TT-HOME

TT-ARCHIV

TT-NEWS
FEEDBACK
RA KRIEGER
SUCHE:
in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT - BEGRIFF
Deutschland
Kartellrecht
Allgemein
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT - ZAHL
DE597
5615
527
März 1999

Das Ende der 13. Legislaturperiode des Deutschen Bundestages markiert auch für das Wettbewerbsrecht eine nachhaltige Zäsur: Telekummunikations-, Post- und Energiewirtschaftsgesetz sowie das öffentliche Auftragswesen wurden neu geregelt. Das GWB (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen), wurde durch die 6. Novelle insgesamt neu gefaßt und ist am 01.01.1999 in Kraft getreten; als Sechster Teil wird das neue Vergaberecht integriert. Ziel der jüngsten GWB-Novelle ist neben der Stärkung des Wettbewerbsprinzips die Harmonisierung des deutschen mit dem europäischen Kartellrecht.

Der Autor führt systematisch und kompakt in das Kartellrecht sowie die Änderungen durch die Novelle ein. Problematiken, Besonderheiten, Anlaß und Hintergründe der Novelle werden erläutert. Im Anhang sind die Neufassung des Gesetzestextes sowie die maßgeblichen Materialien zur GWB-Novelle und zum Vergaberechtsänderungsgesetz abgedruckt. Weitere wichtige Vorschriften wie Telekommunikationsgesetz (TKG), Postgesetz (PostG), Energiewirtschaftsgesetz (EnWG), Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG), EG-Vertrag, EGKS-Vertrag, EG-Kontrollverordnung VO 17/62, Fusionskontrollverordnung (FKVO) sind teils in Auszügen wiedergegeben. Ein Stichwortverzeichnis rundet das Werk ab.

Das Werk bietet eine wichtige und frühe Orientierungshilfe im Umgang mit dem neu gefaßten Gesetz aus erster Hand; der Verfasser war als Leiter des Referates Wettbewerbspolitik im Bundeswirtschaftsministerium maßgeblich an den Gesetzgebungsverfahren beteiligt. Es richtet sich Rechtsanwälte, Richter, Steuerberater, Konzerne, Großunternehmen, Banken, Versicherungen, Medienwirtschaft, Universitaten sowie an sämtliche Personen in Verwaltung und Wirtschaft, die auf dem Gebiet des Kartellrechts und des Vergabewesens tätig sind.

TT/06.03.1999



Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die Bestelltaste

BESTELLUNG

bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH - POB 10 50 27 - 40 041 Düsseldorf - Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.


    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:

    TT-HOME

    TT-ARCHIV

    TT-NEWS
    FEEDBACK
    RA KRIEGER
    SUCHE:
    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK