Buchbesprechung

TT - BEGRIFF
Deutschland
Kartellrecht
Allgemein
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT - ZAHL
EU 465
5615
501
Juni 1997
(9-10/VI/97)

Seit dem Inkrafttreten der EWG-Fusionskontrollverordnung hat die Kommission bereits zahlreiche Fälle entscheiden müssen, einige davon nach Einleitung von Viermonatsvenfahren. Insoweit gibt die Entscheidungspraxis der Kommission wertvolle Hinweise. Diese Praxis ist nicht nur für den Kartellrechtler von Interesse. Auch der im Gesellschafts- und Unternehmensrecht tätige Jurist muß zumindest über zwei Problemkreise informiert sein, die ihm in seiner täglichen Arbeit begegnen können. die Aufgreifkriterien und die Abgrenzung zwischen kooperativen und konzentrativen Gemeinschaftsunternehmen.

Das RWS-Skript erläutert diese Rechtspraxis anhand zahlreicher Beispiele und erleichtert den Umgang mit dieser Materie durch seinen ausführlichen Anhang, der von der EG-Fusionskontrollverordnung bis zu einem Entscheidungsregister der bisher von der Kommission nach dieser Verordnung entschiedenen Fälle reicht. In der dritten Auflage wurden die hier abgedruckten Vorschriften aktualisiert und um weitere wichtige Materialien ergänzt.

TT/21.03.1997



Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die Bestelltaste

BESTELLUNG

bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH - POB 10 50 27 - 40 041 Düsseldorf - Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse, Nachnahme oder Einzugsermächtigung. Scheckannahme bleibt vorbehalten.


    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:

    SUCHE
    in anderen TT-SeitenExakt
    in TT-Buchbesprechungen nach weiterer LITERATUR
    TT-HOMEPAGE
    NEWS
    GESETZE
    FEEDBACK
    RA KRIEGER