Buchbesprechung

TT - BEGRIFF
Europa
Kartellrecht
Allgemein
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT - ZAHL
EU465
5615
504
November 1997

Das Buch beschäftigt sich mit dem verfahrensrechtlichen Problem, welchen Dritten ein Klagerecht gegen die Genehmigung eines Unternehmenazusammenschlusses durch die Europäische Kommission zustehen kann. Dabei legt die Arbeit den Schwerpunkt auf die Klagemöglichkeiten von Dritten im Anwendungsbereich der Fusionskontrollverordnung. Ferner weitet sie diese Fragestellung auch auf die montanrechtliche Konzentrationskontrolle der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl aus.

Der erste Teil der Arbeit definiert allgemein die Voraussetzungen an die Klagebefugnis eines Dritten gegen ein Fusionsvorhaben. Als entscheidendes Kriterium greift die Untersuchung die mögliche Gefährdung der Wettbewerbsstellung eines klagewilligen Dritten auf. In der montanrechtlichen Fusionskontrolle hängt die Anfechtungslegitimation eines Dritten dagegen hauptsächlich davon ab, ob er zu den kohle- und stahlproduzierenden bzw. -vertreibenden Unternehmen oder zu deren Verbänden zählt. Im zweiten Teil der Arbeit stehen die verschiedenen Dritten im Mittelpunkt. Im einzelnen werden die Anforderungen an ein Klagerecht von Konkurrenten, Marktpartnern, Aktionären, Interessenverbänden und von Staaten beschrieben. Der Verfasser untersucht vor allem die Eignung verschiedener formaler und materieller Indikationen, eine mögliche Gefährdung durch wettbewerbsbeschränkende Marktmacht als Grundlage der Klagebefugten anzuzeigen. Er entwickelt dabei ein umfassendes System der Anfechtungslegitimation von Dritten für das europäische Fusionskontrollrecht. Es kommt ihm darauf an, ein Ergebnis zu präsentieren, das nicht nur rechtsdogmatisch begründet ist, sondern auch in die Praxis der täglichen Rechtsanwendung umgesetzt werden könnte.

TT/11.10.1997



Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die Bestelltaste

BESTELLUNG

bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH - POB 10 50 27 - 40 041 Düsseldorf - Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse, Nachnahme oder Einzugsermächtigung. Scheckannahme bleibt vorbehalten.


    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:

    SUCHE
    in anderen TT-SeitenExakt
    in TT-Buchbesprechungen nach weiterer LITERATUR
    TT-HOMEPAGE
    NEWS
    GESETZE
    FEEDBACK
    RA KRIEGER