TT-HOME

TT-ARCHIV

TT-NEWS
RA KRIEGER
SUCHE:
in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT - BEGRIFF
Europa
EU
Kartellrecht
Allgemein
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT - ZAHL
EU465
5615
520
November 2003
Buchbesprechung: von

!!! Beim Verlag vergriffen; keine Neuauflage !!!

Seit dem 1. Oktober 2002 gilt die EG-Gruppenfreistellungsverordnung (GVO) für den Kraftfahrzeugsektor 1400/2002. Sie ist das "Grundgesetz" für den Vertrieb und die Betreuung neuer Kraftfahrzeuge sowie für den Vertrieb von Ersatzteilen im 21. Jahrhundert. Auf ihr basiert der Automobilvertrieb aller Hersteller in der gesamten Europäischen Union. Die neue Kfz-GVO greift nicht nur die vertraglichen Beziehungen zwischen Automobilherstellern und deren Vertragshändlern und -werkstätten auf, sondern auch die Beziehungen zwischen Automobilherstellern und ihren Importeuren, zwischen Teileherstellern und Teilehändlern und zwischen Schmierstofflieferanten und deren Abnehmern.

Der Autor, Präsident des Europäischen Verbandes des Kraftfahrzeuggewerbes (CECRA), erläutert systematisch und in allen Einzelheiten die Regelungen der neuen GVQ. Er gibt Antworten auf die zahlreichen Fragen, die sich durch das Gesetz für den Praktiker ergeben. Der Vergleich zwischen bisheriger Kfz-GVO 1475/95 und neuer Kfz-GVO, die Wiedergabe einschlägiger Texte der Kommission sowie Praxisbeispiele und Lösungsvorschläge ermöglichen die effiziente Handhabung.

Das Werk ist unverzichtbar für Hersteller und Importeure von Kraftfahrzeugen, Kfz-Ersatzteilen und Schmierstoffen, Vertragshändler und -werkstätten; Automobilclubs, Verbraucherverbände, Verbände der Automobilhersteller; Hochschulen, Gerichte, Kartellbehörden und Rechtsanwälte.

TT/21.11.2003/04.05.2009   ---) Literaturübersichten


TT-HOME

TT-ARCHIV

TT-NEWS
RA KRIEGER
SUCHE:
in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK