Buchbesprechung: “Die Übertragungsrechte an Sportveranstaltungen” von Dr. Simon Osterwalder




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Schweiz
Kartellrecht
Allgemein
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
CH835
5615
510
Februar 2004


  • Dr. jur. Dr. Simon Osterwalder, CH/Zürich

  • Die Übertragungsrechte an Sportveranstaltungen

    Schriften zum Medien- und Immaterialgüterrecht SMI, Heft 73
  • 2004, LVII, 432 Seiten, broschiert, EUR 64,- (CHF 95,-) zzgl. Portokosten

  • Stämpfli Verlag AG, Bern

  • ISBN-Nr.: 3-7272-1872-X
  • Verlag C.H. Beck, München
  • ISBN-Nr.: 3-406-51953-9

Dass hinter dem schillernd inszenierten TV-Sport in den letzten 20 Jahren in Europa auch eine gigantische Industrie herangewachsen ist, ist durch das mediale Interesse an der “schönsten Nebensache” der Welt bestens bekannt: Es werden Milliarden-Deals abgewickelt, Börsengänge gefeiert und gelegentlich ganze Konzerne (Kirch-Gruppe, EM-TV) in den Konkurs gewirtschaftet.

Nach einer eingehenden Analyse des im Zuge der Deregulierung der europäischen Rundfunkmärkte entstandenen Marktes für TV-Sportcontent widmet sich die Monografle der rechtssystematischen Begründung des Wirtschaftsguts “Sportübertragungsrecht” und dessen medien- und wettbewerbsrechtlichen Schranken der Rechtsausübung im schweizerischen Recht. Dabei wird dort auf die Rechtslage in Deutschland verwiesen, wo sich auf Grund von Rechtsprechung und Schrifttum einerseits Lösungsansätze für die Schweiz, andererseits aber auch zu beachtende Unterschiede ergeben.

Interessenten: Anwälte, Rundfunkjuristen, Behörden

TT/13.02.2004   —) Literaturübersichten



Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK