Buchbesprechung: “Individualität, Originalität oder Eigenart? Schutzvoraussetzungen des Design” von Dr. jur. Robert M. Stutz




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Schweiz
Geschmacksmusterrecht
Allgemein
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
CH835
6015
501
Oktober 2002


  • Dr. jur. Robert M. Stutz; LL.M., Fürsprecher:

  • Individualität, Originalität oder Eigenart?
    Schutzvoraussetzungen des Design”


    Design alsWerk der angewandten Kunst
    Abhandlungen zum schweizerischen Recht ASR, Heft 669
  • 2002, 344 Seiten, broschiert, EUR 66,30 (CHF: 88,-) zzgl. Versandkosten

  • Stämpfli Verlag AG, Bern/Schweiz

  • ISBN-Nr.: 3-7272-0403-6

Zum Schutz des Design anerbieten sich sowohl das Urheberrechts-, das Design- als auch das Markenschutzgesetz. Gemäß diesen drei Gesetzen beurteilt sich die Schutzfähigkeit einer Formgebung anhand von Kriterien wie Individualität, Originalität oder Eigenart. Die meist mit qualitativen Werturteilen verbundene Interpretation dieser Schutzvoraussetzungen hat Lehre und Rechtsprechung erhebliches Kopfzerbrechen beschert, weshalb vorliegend – unter Berücksichtigung internationaler Gesetzgebung – Auslegungshilfen geboten werden.

Eine Darstellung der historischen Entwicklung des Design soll den Leser zudem für die veränderten Rahmenbedingungen des Designschaffens der letzten hundert Jahre und die Schlussfolgerung sensibilisieren, dass das Urheberrecht das adäquate Instrument für den Designschutz darstellt.

TT/13.10.2002




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK