Buchbesprechung: “Computerviren” von Günter Freiherr von Gravenreuth




Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Allgemeine Rechtsgebiete
Bürgerliches Recht
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
0415
510
September 1998


  • Günter Freiherr von Gravenreuth, Dipl. Ing. (FH) und Rechtsanwalt

  • “Computerviren”
    Rechtliche Gesamtdarstellung und technische Grundlagen

  • 2., neubearbeitete und erweiterte Auflage 1998, XV, 132 Seiten, kartoniert, DEM 78,-

  • Carl Heymanns Verlag, Köln

  • ISBN-Nr.: 3-452-23820-2

Computerviren stellen für den damit erstmals befaßten Juristen in jeder Hinsicht eine Herausforderung dar. Schon das technische Vorverständnis fehlt in der Regel. In vielen Fällen ist juristisches Neuland zu betreten. Eine höchstrichterliche Entscheidung zu diesem Problemkreis ist nicht in Sicht, da in Deutschland bisher fast keine Prozesse im Zusammenhang mit Computerviren geführt wurden. Vor diesem Hintergrund leistet der sowohl technisch als auch forensisch erfahrene Autor mit seiner Monographie Pionierarbeit. Im Einzelnen behandelt er folgende Themen:

Teil A Allgemeine Informationen zu Computerviren

  • Technische Grundlagen
  • Herstellung und Verbreitung von Computerviren

  • Schäden durch Computerviren
  • Schutzmöglichkeiten gegen Computerviren

Teil B Rechtliche Einordnung von Computerviren

  • Haftungsfragen im Zusammenhang mit der Verbreitung virenverseuchter Software

  • Fragen der Rechtsverfolgung nach festgestelltem Virenbefall
  • Gesetzlicher Regelungsbedarf
  • Praktische Rechtsfälle mit und um Software-Anomalien

Teil C Rechtslage im Ausland

  • Australien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Schweden, Schweiz

Anhang

  • Empfehlungen des Datenschutzbeauftragten Nordrhein-Westfalen

  • Anschriften von EDV-Sachverständigen
  • Anschriften von auf Virenbekämpfung spezialisierten Unternehmen
  • Weiterführende Literatur
  • Technisches Lexikon

TT/30.09.1998




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich.
    Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen
    Vorauskasse, Nachnahme oder Einzugsermächtigung. Scheckannahme bleibt
    vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und
      juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)


    SUCHE

    in anderen
    TT-SeitenExakt
    in TT-Buchbesprechungen nach weiterer LITERATUR
    TT-HOMEPAGE
    NEWS
    GESETZE
    FEEDBACK
    RA
    KRIEGER