Buchbesprechung: “Die Erhebung von Marktdaten im Wege des Auskunftsersuchen nach dem TKG” von Prof. Dr. Bernd Holznagel




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Allgemeine Rechtsgebiete
Medienrecht
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
0415
546
Februar 2001


  • Prof. Dr. Bernd Holznagel, LL.M., Direktor des Instituts für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) Öffentlich-rechtliche Abteilung an der Universität Münster
  • Die Erhebung von Marktdaten im Wege des Auskunftsersuchen nach dem TKG

    Befugnisse der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post
    Schriftenreihe Information und Recht, Band 15
  • 2001, XIV, 111 Seiten, kartoniert, DEM 48,- zzgl. Versandkosten
  • Verlag C.H. Beck, München
  • ISBN-Nr.: 3-406-47178-1

Die Regulierungsbehörde im Spannungsfeld von Informationsbeschaffung und Datenschutz

Staatliche Regulierung hat neben der Sicherung einer “informationellen Grundversorgung” mit Netzen und Diensten vor allem die Aufgabe, den wirtschaftlichen Wettbewerb zu garantieren. Im Zentrum dieser Bemühungen steht in der Bundesrepublik die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post.

Die Regulierungsbehörde kann diesen Herausforderungen aber nur dann Rechnung tragen, wenn sie – wie nicht zuletzt die Versteigerung der UMTS-Lizenzen gezeigt hat – ihre volkswirtschaftlich weitreichenden Regulierungsentscheidungen auf eine umfassende Informationsgrundlage stehen kann. Zu diesem Zweck ist die Regulierungsbehörde im Telekommunikationsgesetz (TKG) mit weitreichenden Aufsichtsbefugnissen ausgestattet worden. Für die TK-Unternehmen sind Informationsersuchen aber häufig mit erheblichen Nachteilen verbunden. Es entstehen regelmäßig nicht unerhebliche Kosten und auch die Aufdeckung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen muss befürchtet werden. Die vorliegende Untersuchung geht dieser Konfliktlage nach und untersucht die Befugnisse der
Regulierungsbehörde zur Erhebung von Marktdaten im Wege des Auskunftsersuchens.

Die Studie ist aus einem Gutachten hervorgegangen, das von der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post in Auftrag gegeben wurde.

Der Band wendet sich an TK-Unternehmen, Behörden, Gerichte und Rechtsanwälte.

TT/15.02.2001




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich.
    Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK