Buchbesprechung: “Marktmacht und Konzentrationskontrolle auf dem Fernsehmarkt” (Vortragsreferate)




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Allgemeine Rechtsgebiete
Rundfunkrecht
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
0415
547
Februar 2001


  • Hrsg. Prof. Dr. Dres. h.c. Klaus Stern; Prof. Dr. Hanns Prütting:
  • Marktmacht und Konzentrationskontrolle auf dem Fernsehmarkt

    Vortragsreferate der Vortragsveranstaltung der Institute für Rundfunkrecht und Rundfunkökonomie an der Univesität zu Köln vom 7. Mai 1999

    Schriftenreihe des Instituts für Rundfunkrecht an der Universität zu Köln, Band 79

  • 2000, 166 Seiten, kartoniert, DEM 68,- zzgl. Versandkosten

  • Verlag C.H. Beck, München

  • ISBN-Nr.: 3-406-47042-4

Die Oligopolisierung in der Medien- und Telekommunikationswelt macht rasante
Fortschritte. Durch die Übernahme von Premiere durch den Kirch-Konzern hat
dieser im deutschen Pay-TV-Bereich ein absolutes Monopol erlangt. In Amerika
haben die beiden Kabelfernseh-Unternehmen Comcast Corporation und Media One Group im letzten Jahr eine Fusion mit einem Gesamtvolumen von $ 60 Milliarden beschlossen.

Angesichts dieser Entwicklungstendenzen drängen sich vielfältige Fragen nach
Konzentrationskontrolle und Konzentrationsbegrenzungen auf: Wie sehen die rechtlichen Grundlagen hierfür aus? Was unternimmt die Rechtspraxis bisher? Welche ökonomischen Fragen und Probleme stellen sich hierbei? Hält das Marktanteilsmodell einer sozialwissenschaftlichen Überprüfung stand?

In Band 79 der Schriftenreihe des Instituts an der Universität zu Köln werden die
Vorträge der Expertentagung vom Mai 1999 zu dem Thema “Die Marktmacht und
die Konzentrationskontrolle auf dem Fernsehmarkt
” veröffentlicht. Ziel der Vorträge war die Klärung der Frage nach Wegen zur Begrenzung von Marktmacht und
Konzentration im Fernsehmarkt.

Der Band wendet sich an Landesrundfunkanstalten, an Wissenschaft und
Forschung sowie an private Unternehmen im Bereich Fernsehen und Rundfunk.

TT/16.02.2001




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich.
    Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK