Buchbesprechung: “Die Virtuelle Hauptversammlung” hrsg. von Dirk Zetsche (2002)




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK



Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Allgemeine Rechtsgebiete
Allgemein
Gesellschaftsrecht
Einzel-
und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
0415
565
März 2002


  • Dirk Zetsche (Hrsg.)

  • Die Virtuelle Hauptversammlung
    Aktionärsbeteiligung via Internet aus juristischer und betriebswirtschaftlicher Sicht mit Erfahrungsberichten
  • 2002, 340 Seiten, kartoniert, EUR 56,- zzgl. Versandkosten

  • Erich Schmidt Verlag, Berlin Bielefeld München

  • ISBN-Nr.: 3-503-06099-5

Diese Veröffentlichung enthält eine ganzheitliche Darstellung der Internetnutzung im Rahmen der Hauptversammlungsdurchführung aus erster Hand. In drei Teilen und 17 Beiträgen wird die Materie “Virtuelle Hauptversammlung” (VHV) umfassend aufgearbeitet:

Im ersten Teil werden die juristischen Fundamente aus Sicht von Theorie und Praxis dargestellt. Die VHV wird dabei als zeitgemäßes Medium der Aktionärsteilhabe für Namens- und Inhaberaktien vorgestellt.

Im zweiten Teil wird die VHV im Kontext einer einheitlichen corporate-communications-Strategie betrachtet. Es zeigt sich, dass die VHV die teilnehmerbezogenen Kosten senkt, analysefähige Daten über das Aktionärsverhalten liefert und die Aktionärsbindung deutlich steigert.

Im dritten Teil werden die Erfahrung aus Sicht der Gesellschaften
beschrieben, die im Jahr 2001 eine Online-HV durchgeführt haben.

Dieses Buch wendet sich an Vorstände, Kommunikationsexperten, Unternehmensjuristen, Rechtsanwälte, Notare und Wissenschaftler, die an einer ganzheitlichen Darstellung der Internetnutzung im Rahmen der Hauptversammlungsdurchführung aus erster Hand interessiert sind.

Die Autoren sind Protagonisten der VHV. Unternehmensvorstände, Verantwortliche der beteiligten Unternehmen und Dienstleister, Juristen und Rechtsanwälte, Notare, Wissenschaftler und IR-/PR-Spezialisten betrachten die VHV aus ihrer Sicht. Der Herausgeber berät Unternehmen in Fragen der Aktionärskommunikation und hat selbst mehrere Online-Hauptversammlungen als Geschäftsführer der LAI-CON GmbH und Projektleiter der TON-ART AG, Düsseldorf, durchgeführt. Wissenschaftlich ist er am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht von Prof. Dr. Ulrich Noack in Düsseldorf tätig.

TT/07.03.2002




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt
    vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK