Buchbesprechung: “Energiewirtschaftsrecht” von RA Dr. jur. Michael Lippert




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Allgemeine Rechtsgebiete
Energierecht
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
0415
571
Juli 2002


  • Rechtsanwalt Dr. jur. Michael Lippert:
  • Energiewirtschaftsrecht

    Gesamtdarstellung für Wissenschaft und Praxis
  • 2002, 752 Seiten, gebunden, EUR 69,- zzgl. Versandkosten
  • Fachverlag Deutscher Wirtschaftsdienst GmbH & Co. KG, Köln
  • ISBN-Nr.: 3-87156-501-6

Die Energiewirtschaft befindet sich im Umbruch: Die Liberalisierung des Strom- und Gasmarktes steckt die neuen Handlungsfelder der Beteiligten ab, neue Akteure, z.B. Händler, Makler und Strombörsen, erringen Einfluss auf das Marktgeschehen. Fusionen verändern den Wettbewerb, der in europäischen sowie internationalen Dimensionen stattfindet. Staatliche Anstrengungen zielen darauf ab, hochgesteckte Klimaschutzziele zu erreichen und zugleich den Mix der Primärenergieträger bei der
Stromerzeugung neu zu gestalten, was insbesondere in einer gezielten Förderung von regenerativen Energien und der Kraft-Wärme-Kopplung einerseits, dem Ausstieg aus der Kernenergie andererseits zum Ausdruck kommt.

Energierechtlich schlägt sich die stürmische Entwick1ung in einer hektischen Tätigkeit von Gesetzgeber, Gerichten sowie zuständigen Behörden nieder Im Vordergrund stehen das Wettbewerbsrecht und die Fragen zum neuen Energiemarkt, während andere Bereiche des Energierechts, z.B. das Bergrecht oder das Recht der Energiesicherung, nicht nur weit weniger Aufmerksamkeit erfahren, sondern, wie etwa das Bergrecht, vor allein aber das Atomrecht, kaum mehr als Teil des Energierechts wahrgenommen werden. Infolge dessen schwindet der Überblick über das Energierecht und seine Zusammenhänge. Auch die energierechtlichen Leitprinzipien erfahren eine
Verschiebung: Anders als die hoch im Kurs stehenden Prinzipien der Wirtschaftlichkeit und der umweltschonenden Energieerzeugung hat das lange verdrängte Prinzip der Versorgungssicherheit erst durch die internationale Entwicklung, wie z.B. die Terroranschläge in den USA sowie europäische
Anstöße, wie z.B. das Grünbuch, eine gewisse Renaissance erfahren.

Die energiepolitische und energiewirtschaftliche Entwicklung wirft nicht nur
zahlreiche rechtliche Fragen auf, sondern erzeugt einen steigenden Bedarf an
Überblicksgewinnung über das auseinanderdriftende Gebiet des Rechts der
Energiewirtschaft.

Die Gesamtdarstellung “Energiewirtschaftsrecht bietet zum ersten Mal eine Einführung in das gesamte Energierecht. Neben den wirtschaftlichen, technischen und politischen Rahmenbedingungen stellt das Buch die Leitprinzipien vor, welche für die Einordnung der praktischen Probleme unentbehrlich sind. Zu diesem Zweck wird der gesamte Stoff praxisorientiert anhand der Stufen der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette abgehandelt: Gewinnung von Primärenergie, Errichtung von Energieanlagen, Stromerzeugung, Energiemärkte einschließlich der Fernwärme, Sicherung der Energieversorgung sowie Energieeinsparung.

Autor/Herausgeber:

Dr. jur. Michael Lippert, Rechtsanwalt, Staatssekretär a. D. Nach Tätigkeiten in der Bundes- und Landesverwaltung sowie der Energiewirtschaft arbeitet der Autor als Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Energiewirischaftsrecht in einer überörtlichen, wirtschaftsrechtlich orientierten Sozietät. Er ist Lehrbeauftragter an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

TT/12.07.2002




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK