Buchbesprechung: “Entscheidungen der Instanzgerichte zum Recht des geistigen Eigentums” herausgegeben von Thomas Kaess und Dr. Thomas Kühnen

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Allgemeine Rechtsgebiete
Entscheidungssammlung
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
0416
501
April 2002


  • Thomas Kaess, Vors. Richter am LG München I; Dr. Thomas Kühnen, Vors. Richter am LG Düsseldorf (Hrsg.)

  • Entscheidungen der Instanzgerichte zum Recht des geistigen Eigentums
  • Gebundene Ausgabe mit ca. 320 Seiten EUR 65,-
    Heftausgabe (4 Hefte a ca. 80 Seiten) mit Decke: EUR 58,-
    Heftausgabe (4 Hefte a ca. 80 Seiten) ohne Decke: EUR 52,-
    Start: 2002, Band 1 Heft 1-2, 160 Seiten
  • Carl Heymanns Verlag, Köln

  • ISBN-Nr.: 3-452-25010-5

Prozesse wegen Verletzung gewerblicher Schutzrechte werden vielfach in den
Tatsacheninstanzen gewonnen oder verloren. Nur ein vergleichsweiser kleiner Teil der Streitigkeiten gelangt überhaupt in die Revisionsinstanz. Soweit es zu einer Entscheidung des BGH kommt, ergeht diese in der Regel erst Jahre später. Es ist daher wichtig die Rechtsprechung der Instanzgerichte zu kennen. Deshalb gibt es jetzt InstGE – die zitierfähige Sammlung mit praxisrelevanten Entscheidungen der Landgerichte und der Oberlandesgerichte in Patentstreitsachen, Gebrauchsmusterstreitsachen, Kennzeichenstreitsachen, Geschmacksmusterstreitsachen und Urheberrechtsstreitsachen.

Die Entscheidungen der Instanzgerichte zum Recht des geistigen Eigentums (InstGE) erscheinen in Heften (Stand: Heft 1-2-2002), jeweils vier Hefte ergeben einen Band.

TT/06.04.2002




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt
    vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK