Buchbesprechung: “Anwaltliche Rechtsberatung via Internet” von Hendrik Schöttle




TT-HOME
TT-ARCHIV

TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Allgemeine Rechtsgebiete
Allgemein
Einzel-
und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
0416
603
Januar 2005


  • Hendrik Schöttle
  • “Anwaltliche Rechtsberatung via Internet”
    Recht und Neue Medien, Band 7
  • 2004, 342 Seiten, kartoniert, EUR 38,- zzgl. Portokosten
  • Richard Boorberg Verlag GmbH & Co KG, Stuttgart

  • ISBN-Nr.: 3-415-03462-3

Das Internet hat seinen festen Platz in der anwaltlichen Beratungslandschaft gefunden. Viele Kanzleien sind nicht nur mit einer Broschüre im Web vertreten, sondern bieten auch Online-Rechtsberatung an. Umso mehr erstaunt es, dass die rechtlichen Anforderungen oftmals nicht bedacht werden.

Diesem Mangel will das Buch abhelfen. Der Autor untersucht den Rechtsrahmen, in dem
sich Anwalt und Mandant bewegen, wenn Rechtaberatung über das Internet abgewickelt
wird. Er beleuchtet den gesamten Ablauf der Beratung, von der Einrichtung der Anwalts-Website über die erste Kontaktaufnahme durch den Mandanten bis hin zur Zahlung auf die Kostenrechnung.

Dargestellt werden die Rechte und Pflichten nach dem Teledienstegesetz, besonderes
Augenmerk richtet der Verfasser dabei auf die Anbieterkennzeichnung. Pflichten nach dem Recht der besonderen Vertriebsformen (Fernabsatzrecht und Recht des elektronischen Geschäftsverkehrs) werden ebenso erörtert wie datenschutzrechtliche Anforderungen.

Ein eigenes Kapitel ist dem Problem der Vertraulichkeit unverschlüsselter E-Mail-
Kommunikation und möglichen Lösungen gewidmet. Auch Fragen der anwaltlichen
Vergütung sind behandelt, etwa zur Honorarvereinbarung und zur Kostenrechnung.
Checklisten bieten einen Überblick über die rechtlichen Anforderungen und runden das Werk ab.

Inhaltsübersicht

Abkürzungsverzeichnis

Einleitung

    § 1 Problemaufriss
    § 2 Gesetzesübersicht (Internet, Anwalt, sonstige)

1. Teil: Einrichtung der technischen und organisatorischen Infrastruktur

    § 3 Die E-Mail-Adresse
    § 4 Die Homepage
    § 5 Weitere Wege und Formen der Rechtsberatung via Internet
    § 6 Der Rechtsanwalt und das Bundesdatenschutzgesetz

2. Teil: Die Mandatsabwicklung

    § 7 Der erstmalige Kontakt zwischen Mandant und Anwalt
    § 8 Das Widerrufsrecht
    § 9 Das Anwaltshonorar

Ergebnis

    § 10 Zusammenfassung
    § 11 Ausblick

Literaturverzeichnis

TT/23.01.2005   —) Literaturübersichten



Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt
    vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME
    TT-ARCHIV

    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK