Buchbesprechung: “Insolvenzpraxis für Gläubiger” von Manfred Althaus und André Kasper




TT-HOME
TT-ARCHIV

TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Allgemeine Rechtsgebiete
Allgemein
Einzel-
und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
0415
606
Februar 2005


  • Manfred Althaus, Rechtsanwalt, Mannheim; André Kasper, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Karlsruhe
  • Insolvenzpraxis für Gläubiger
    RdW – Schriftenreihe “Das Recht der Wirtschaft” Gruppe Wirtschaftsrecht, Band 229
  • Oktober 2004, 152 Seiten, kartoniert, EUR 15,20 zzgl. Portokosten
  • Richard Boorberg Verlag, Stuttgart, München, Hannover, Berlin, Weimar, Dresden

  • ISBN-Nr.: 3-415-03470-4

Durch die erhebliche Zunahme von Insolvenzverfahren wckt die Insolvenz immer mehr in den Mittelpunkt des Interesses von Wirtschaft und Privaten.

Der Praxisratgeber gibt dem Leser einen ersten Überblick über den Inhalt und den Ablauf eines Insolvenzverfahrens und die damit verbundenen Problemstellungen.

Die Verfasser behandeln u.a. die zunehmend an Bedeutung gewinnende Verbraucherinsolvenz wie auch die rechtliche Beurteilung in der Insolvenz, insbesondere von Verträgen, arbeitsrechtlichen Bezügen, Sicherungsrechten oder die Insolvenzanfechtung.

Die besonderen Verfahren der Eigenverwaltung des Schuldners sowie des Insolvenzplanes sind ebenfalls anschaulich dargestellt. So erlangen z.B. Gläubiger das erforderliche Wissen über die Insolvenz, um drohende Nachteile durch Insolvenzen ihrer Schuldner möglichst gering zu halten. Der Leser erhält sowohl Informationen für den Fall der Insolvenz des eigenen Unternehmens als auch verstärkt für Insolvenzen anderer Unternehmen, wie z.B. von Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern.

Gesetzesauszüge sowie Beispiele für Insolvenzbeschlüsse runden den Praxisband ab.

Inhaltsübersicht

Abkürzungen
Literaturverzeichnis

Einleitung
Kapitel 1: Verfahrensarten und deren Voraussetzungen

    I.   Abgrenzung Regel- und Verbraucherinsolvenzverfahren
    II.  Das Regelinsolvenzverfahren
    III. Besondere Verfahrensarten

Kapitel 2 Rechtliche BEziehungen der am Insolvenzverfahren Beteiligten
IV.  Verträge in der Insolvenz
V.  Arbeitsrecht in der Insolvenz
VI.  Sicherungsrechte in der Insolvenz
VII. Aufrechnung
VIII. Prozesse
IX.  Zwangsvollstreckung
X.   Insolvenzanfechtung
Kapitel 3 Strafrecht in der Insolvenz
Gesetztesauszüge (StGB, GmbHG, AO 1977)
Beispiele für Insolvenz-Beschlüsse
Sachregister

TT/16.02.2005   —) Literaturübersichten



Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt
    vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME
    TT-ARCHIV

    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK