Buchbesprechung: “RVG Praxiswissen” (2. Aufl. 2014) von RA Norbert Schneider




TT-HOME
TT-ARCHIV

TT-NEWS
RA KRIEGER
SUCHE:
in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Allgemeine Rechtsgebiete
Allgemein
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
0416
637
April 2014


  • Norbert Schneider, Rechtsanwalt, Mitglied im DAV-Ausschuss "RVG und Gerichtskosten"

  • RVG Praxiswissen”
    Reihe: Die erfolgreiche Kanzlei
  • 2. Auflage 2014, 480 Seiten, broschiert, EUR 38,- zzgl. Portokosten
  • Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden

  • ISBN: 978-3-8329-7604-0

Abrechnungsgrundlage für die anwaltliche Tätigkeit ist das RVG. Danach kann der Anwalt entweder nach den gesetzlichen Gebühren abrechnen oder aber Vergütungsvereinbarungen schließen. Für eine ordnungsgemäße Abrechnung gegenüber dem Mandanten und dem Gericht erfordert der eine wie der andere Weg sichere Kenntnisse des anwaltlichen Vergütungsrechts.

Das „RVG Praxiswissen“ vermittelt hierzu das praktische Grundlagenwissen. Es führt verständlich in die Strukturen des RVG ein und ermöglicht eine fundierte Einarbeitung in das aktuelle anwaltliche Vergütungsrecht mit seinen umfangreichen Änderungen durch das 2. KostRMoG und allen weiteren Gesetzesänderungen zum 1.1.2014.

Alle regelmäßig auftretenden Konstellationen in Abrechnungsfragen werden aufgegriffen und ausführlich dargestellt. Das Werk ist nach den jeweiligen Rechtsgebieten, wie dem Familien-, Arbeits- oder Sozialrecht, gegliedert. Die Darstellung folgt den einzelnen anwaltlichen Tätigkeitsbereichen, gewichtet nach deren praktischer Relevanz. Die Grundzüge der Ermittlung des Gegenstandswerts werden ebenso behandelt wie die Abrechnung mit der Staatskasse (Beratungshilfe, PKH, Pflichtverteidiger) und die Durchsetzung des Vergütungsanspruchs gegenüber dem Auftraggeber.

Über 380 Fallbeispiele und Musterberechnungen verdeutlichen die Anwendung der einzelnen Gebührentatbestände und deren Zusammenspiel bei der Vergütungsabrechnung. Sie erlauben eine schnelle Aneignung und effiziente Selbstkontrolle. Muster zu Vergütungsvereinbarungen zeigen Gestaltungsmöglichkeiten auf und leiten an, worauf bei der Erstellung zweckmäßigerweise zu achten ist, um eine formwirksame und durchsetzbare Honorarregelung zu treffen.

Die 2. Auflage 2014 wurde durchgängig aktualisiert und erweitert. Neu aufgenommen bzw. vertieft wurden u.a. folgende Themenbereiche:

* Anrechnung der Geschäftsgebühr im Kostenfestsetzungsverfahren
* aktuelle Rechtsprechung zur Terminsgebühr und zur Vergütungsvereinbarung
* Prozess- und Verfahrenskostenhilfe
* Verfahrenswerte in Familiensachen
* wichtige Rechtsprechung zu den Gebühren in Straf- und Bußgeldsachen
* Vertretung in der Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung

Aus dem Inhalt:

  • die Vergütungsquellen des Rechtsanwalts
  • Grundlagen der Vergütung
  • Gebühren und Auslagen
  • Abrechnung und Durchsetzung der Vergütung

TT/19.04.2014   —) Literaturübersichten



Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telefon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 9342320
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt
    vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    RA KRIEGER
    SUCHE:
    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK