Buchbesprechung: “Anwaltliches Berufsrecht” (Kommentar) Herausgegeben von Gaier / Wolf / Göcken




TT-HOME
TT-ARCHIV

TT-NEWS
RA KRIEGER
SUCHE:
in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Allgemeine Rechtsgebiete
Allgemein
Einzel-
und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
0416
642
April 2010


  • Herausgegeben von Prof. Dr. Reinhard Gaier, Richter des 1. Senats des Bundesverfassungsgerichts, Karlsruhe; Prof. Dr. Christian Wolf, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Prozess- und Anwaltsrecht, Universität Hannover; Stephan Göcken, Rechtsanwalt und Sprecher der Geschäftsführung der Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin
  • Anwaltliches Berufsrecht”
    Kommentar


  • 1. Auflage 2010, XXXVI, 2.268 Seiten, gebunden, EUR 138,- zzgl. Portokosten

  • Carl Heymanns Verlag, Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Köln

  • ISBN-Nr.: 978-3-452-26893-8

Recht darf nicht nur in den Büchern stehen. Es lebt davon erkämpft, durchgesetzt und verwirklicht zu werden. Der rechtssuchende Bürger – die Gesellschaft -, der Rechtsstaat benötigen dafür eine leistungsfähige, unabhängige und kompetente Rechtsanwaltschaft. “Access to Justice” ist auch und vor allem Recht durch Rechtsanwälte. Recht durch Rechtsanwälte heißt aber auch Recht für Rechtsanwälte. In einem funktionieren Rechtsstaat ist das anwaltliche Berufsrecht weitaus weniger eine antiquierte Fußfessel anwaltlicher Tätigkeit als deren Magna Charta.

Der Kompakt-Kommentar von Gaier/Wolf/Göcken erläutert alle berufsrechtlich relevanten Vorschriften umfassend, zeitgemäß und antwortet auf alle Fragen des Berufsrechts.

Kommentiert werden u.a.:

    -die Bundesrechtsanwaltsordnung mit den entsprechenden Vorschriften der BORA
    -die Fachanwaltsordnung
    -das Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschlang (EuRAG)
    -die Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE)
    -die strafrechtliche und zivilrechten Bestimmungen
    -die Satzungsbestimmungen der Rechtanwaltskammern

Der Kommentar befindet sich auf dem Stand vom September 2009. Berücksichtigt wurde noch das am 1. September 2009 in Kraft getretene Gesetz zur Modernisierung von Verfahren im anwaltlichen und notariellen Berufsrecht, zu Errichtung einer Schlichtungsstelle sowie zur Änderung sonstiger Vorschriften vom 30. Juli 2009 (BGBl. I S. 2449).

Inhaltsübersicht

Die Bearbeiter
Bearbeiter im Einzelnen
Vorwort
Inhalt
Literatur- und Abkürzungsverzeichnis

Einleitung
Art. 12 GG
Bedeutung der EMRK für die anwaltliche Berufstätigkeit
BRAO-Bundesrechtsanwaltsordnung/BORA-Berufsordnung
FAO-Fachanwaltsordnung
EuRAG-Gesetz über die Tätigkeit europäischer Anwälte in Deutschland
Einleitung zum Gesetz über die Tätigkeit europäischer Anwälte in Deutschland
CCBE-Berufsregeln für Europäische Rechtsanwälte
Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG)
Einführungsgesetz zum Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG)
Die zivilrechtliche Haftung des Anwalts


Anhang
Anhang 1: Bundesrechtsanwaltsordnung vom 1.8.1959
Anhang 2: Berufsordnung in der Fassung vom 1.9.2009
Anhang 3: Satzung der Bundesrechtsanwaltskammer in der Fassung vom 21.2.2005
Anhang 4: Wahlordnung der Bundesrechtsanwaltskammer vom 3.5.2005
Anhang 5: Geschäftsordnung der Hauptversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer vom 2.10.1987
Anhang 6: Organisationssatzung der Bundesrechtsanwaltskammer vom 20.10.1994
Anhang 7: Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten vom 13.8.2008
Anhang 8: Geldwäschebekämpfungsgesetz (GWG): Interne Sicherungsmaßnahmen
Anhang 9: Verhaltensempfehlungen für Rechtsanwälte im Hinblick auf die Vorschriften des GWG und die Geldwäsche
Anhang 10: Verordnung über die Eignungsprüfung für die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft vom 18.12.1990
Anhang 11: Richtlinie des Rates vom 22. März 1977 zur Erleichterung der tatsächlichen Ausübung des freien Dienstleistungsverkehrs der Rechtsanwälte (77/249/EWG)
Anhang 12: Richtlinie 2005/36/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 7. Januar 2005 über die Anerkennung der Berufsqualifikationen
Anhang 13: Richtlinie 98/5/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Februar 1998 zur Erleichterung der ständigen Ausübung des Rechtsanwaltsberufs in einem anderen Mitgliedstaat als dem, in dem die Qualifikation erworben wurde
Anhang 14: ReNoPat-Ausbildungsverordnung vom 23. November 1987
Anhang 15: Verordnung zum Rechtsdienstleistungsgesetz (RDV) vom 19. Juni 2008

Sachverzeichnis

TT/23.04.2010   —) Literaturübersichten




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich.
    Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen
    Vorauskasse, Nachnahme oder Einzugsermächtigung. Scheckannahme bleibt
    vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und
      juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME
    TT-ARCHIV

    TT-NEWS
    RA KRIEGER
    SUCHE:
    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK