Buchbesprechung: “Prüfungsschwerpunkte im Zivilprozess” (5. Aufl. 2010) von Becht / Lennartz




TT-HOME
TT-ARCHIV

TT-NEWS
RA KRIEGER
SUCHE:
in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Allgemeine Rechtsgebiete
Anwaltsrecht
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
0416
644
Juni 2010


  • Dr. Ernst Becht, Vorsitzender Richter am Landgericht; Dirk S. Lennartz, Richter am Landgericht:
  • Prüfungsschwerpunkte im Zivilprozess
    Reihe “Referendarausbildung Recht
  • 5., völlig überarbeitete Auflage 2010, 488 Seiten, EUR 34,50 zzgl. Portokosten
  • Richard Boorberg Verlag GmbH & Co KG, Stuttgart München Hannover Berlin Weimar Dresden

  • ISBN-Nr.: 978-3-415-04408-1

Dieses Buch ermöglicht eine umfassende und vor allem effektive Vorbereitung auf das Assessorexamen. Schwerpunkt ist auf die prüfungsrelevanten Probleme innerhalb der ZPO gelegt, wobei das examensrelevante Zwangsvollstreckungsrecht sowie das Rechtsmittelrecht sehr ausführlich behandelt wird.Dabei orientieren sich die Verfasser an der Rechtsprechung des BGH und geben anhand von vielen Fällen wertvolle Tipps für die Anfertigung von Klausuren. So wird dem Referendar geholfen den Blick für das Wesentliche und dadurch Sicherheit bei Falllösungen zu bekommen.

Anhand vieler Entscheidungsformeln und Hinweise bezüglich der Darlegungs- und Beweislast sowie dem anwaltlichen Gebührenrecht wird dem Referendar bereits der Einstieg in die Zivil- und später die Anwaltsstation erheblich erleichert.

In der 5. Auflage wurden alle aktuellen Änderungen berücksichtigt, namentlich das Gesetz zur Reform des Verfahrens in Familiensachen und in Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FGG Reformgesetz).

Dadurch dass die Verfasser beide Prüfer im Assessorexamen sind, wird eine sehr gute Gliederung von Kern- und Nebenproblemen innerhalb des Buches vorgenommen, welche dem Referendar die Sicherheit gibt, welche Probleme als wirklich wichtig und welche als nebensächlich einzustufen sind.

TT/23.06.2010   —) Literaturübersichten



Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste



BESTELLUNG

bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME
    TT-ARCHIV

    TT-NEWS
    RA KRIEGER
    SUCHE:
    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK