Buchbesprechung: “Suchmaschinen, Marktmacht und Meinungsbildung” (1. Aufl. 2012) Taschenbuch herausgegeben von Prof. Dr. Boris P. Paal, M. Jur. (Oxford)




TT-HOME
TT-ARCHIV

TT-NEWS
RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Allgemeine Rechtsgebiete
Internet
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
0416
659
Juli 2013


  • Herausgegeben von Prof. Dr. Boris P. Paal, M. Jur. (Oxford), Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Suchmaschinen, Marktmacht und Meinungsbildung
    Reihe: Schriften zum Medien- und Informationsrecht, Band 4
  • 1. Auflage 2012, 91 Seiten, Paperback, EUR 24,- zzgl. Portokosten
  • Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Baden-Baden

  • ISBN-Nr.: 978-3-8329-7831-0

Untersuchungsgegenstand der Arbeit sind die Online-Suchmaschinen, die als Gatekeeper für die digitale Wissensgesellschaft und die Internetökonomie wirken. Es wird umfassend geprüft, ob die bestehende Rechtslage ausreichend ist, um gegenwärtigen und künftigen Herausforderungen angemessen zu begegnen. Es werden überdies konkrete Vorschläge zur Fortentwicklung des rechtlichen Ordnungsrahmens entwickelt.

Suchmaschinen kann eine markt- und meinungsmächtige Position zukommen, da neben dem ökonomischen auch der publizistische Wettbewerb betroffen ist. Gegenwärtig wird der Suchmaschinensektor dominiert durch einen einzelnen Wettbewerber (i.e. Google). Weiterhin stoßen Suchmaschinen zunehmend auf Sekundär- und Drittmärkte vor. Hierin manifestiert sich ein kartellrechtliches Bedenken, das zu Verfahren vor europäischen und nationalen Behörden geführt hat.

Inhaltsübersicht

Vorwort
Abkürzungsverzeichnis

Zusammenfassung – Rechtspolitische Empfehlungen

    I. Bedeutung der Suchmaschinen
    II. Entstehung von Markt- bzw. Meinungsmacht
    III. Normative Schutzlücken
    IV. Rechtspolitische Handlungsempfehlungen

A. Gegenstand, Gang und Ziel der Untersuchung

B. Leitbilder: Wettbewerb und Neutralität

    I. Öffentliche Aufgabe und privatrechtliche Ausgestaltung
    II. Vielfalt durch Vielzahl
    III. Suchmaschinenneutralität
    IV. Schutzgegenstände und Gefährdungslagen

C. Rechtstatsächliche Rahmenbedingungen

    I. Funktionsweisen und Geschäftsmodelle
    II. Technische Differenzierungs- und Diskriminierungspotenzial
    III. Marktcharakteristika
    IV. Marktabgrenzungen
    V. Marktkräfte als Steuerungsmechanismen

D. Rechtliche Vorgaben – de lege lata
    I. Grund- und verfassungsrechtliche Vorgaben
    II. Wettbewerbsrecht
    III. Medien- und Regulierungsrecht
    IV. Rechtsvergleichende Perspektive

E. Rechtspolitische Handlungsoptionen – de lege ferenda
    I. Aufrechterhaltung der Wettbewerbsfreiheit
    II. Verhinderung vorherrschender Meinungsmacht
    III. Erweiterung und Verbesserung der Transparenz
    IV. Regulierung durch Selbstregulierung
    V. Öffentlich-rechtliche Suchmaschinen

Gesamtergebnisse in Thesenform

Literaturverzeichnis

TT/24.07.2013   —) Literaturübersichten



Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 9342320
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)





    TT-HOME
    TT-ARCHIV

    TT-NEWS
    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK