Buchbesprechung: “Das arbeitsrechtliche Mandat” (3. Aufl. 2005) herausgegeben von Hümmerich / Spirolke




TT-HOME
TT-ARCHIV

TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK



Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Allgemeine Rechtsgebiete
Arbeitsrecht
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
0615
505
Januar 2005


  • Herausgegeben von Prof. Dr. jur. Klaus Hümmerich, RA und FA für Arbeitsrecht und Verwaltungsrecht, Bonn; Dr. Matthias Spirolke, RA und FA für Arbeitsrecht, Bonn

  • Das arbeitsrechtliche Mandat

  • 3. Auflage 2005, 2.232 Seiten, gebunden, EUR 132,- zzgl. Portokosten
  • DeutscherAnwaltVerlag, Bonn

  • ISBN-Nr.: 3-8240-0690-1

Dieses Handbuch macht die Anwaltschaft auch in der Neuauflage wieder fit für die vielseitigen Anforderungen des Arbeitsrechts. Neben umfassenden Kenntnissen im Arbeitsrecht erwartet der Mandant fachkundige Beratung zunehmend auch im angrenzenden Steuerrecht, Gesellschaftsrecht und auf dem Gebiet der Sozial- und Rentenversicherung sowie der Rechtsschutzversicherung. Das dafür erforderliche Rüstzeug finden der Anwalt hier, denn das Themenspektrum reicht vom Individualarbeitsrecht über das Betriebsverfassungs- und das Tarifrecht sowie die arbeitsrechtlichen Nebengesetze bis hin zum Prozessrecht. Steuer- und versicherungsrechtliche Aspekte werden an den Stellen mit behandelt, an denen die Anwälte sie brauchen. 22 Experten aus Anwaltschaft, Justiz und Lehre vermitteln auf aktuellstem Stand das Wissen zur qualifizierten Bearbeitung eines arbeitsrechtlichen Mandats.

Die dritte Auflage berücksichtigt u. a.:

  • Das neue Kündigungsschutzrecht, hier insbesondere die neue Doppelschwelle, die Vermutung der Betriebsbedingtheit von Kündigungen und die Prüfung der Sozialauswahl nur auf grobe Fehlerhaftigkeit bei Interessensausgleich mit Namensliste
  • Die Hartz-Gesetze
  • Die Änderungen im Teilzeit- und Befristungsgesetz
  • Die Änderungen im Altersteilzeitrecht
  • Das neu gestaltete Schwerbehindertenrecht
  • Das seit dem 1.7.2004 geltende Rechtsanwaltsvergütungsgesetz mit den arbeitsrechtlichen Auswirkungen des RVG und des GKG

Ebenfalls eingearbeitet: Die ersten Erfahrungen mit der Schuldrechtsmodernisierung. Neu aufgenommen wurden die Bereiche Tarifund Tarifvertragsrecht sowie Arbeitskampfrecht.

Außerdem stellen die Autoren Verhandlungstechniken dar und geben Tipps zur Mandatsbearbeitung. Zahlreiche Formulierungsvorschläge machen das Werk komplett.

Inhaltsübersicht:

§ 1 Anwalt und Arbeitsrecht
§ 2 Interessenausgleich und Sozialplan als Verhandlungsgegenstand
§ 3 Grundlagen des Arbeitsrechts
§ 4 Dienstverträge mit GmbH-Geschäftsführern und AG-Vorständen
§ 5 Inhalt des Arbeitsverhältnisses
§ 6 Leistungsstörungen im Arbeitsverhältnis
§ 7 Arbeitsrechtliche Nebengesetze (Arbeitszeitgesetz, Arbeitnehmerüberlassungsgesetz, Arbeitnehmer-Entsendegesetz, Datenschutz im Arbeitsrecht, Schwerbehindertenrecht, Mutterschutzrecht, Schutz der Kinder und Jugendlichen im Arbeitsrecht, Recht der Elternzeit)
§ 8 Betriebsinhaberwechsel
§ 9 Umwandlung und Umstrukturierung
§ 10 Kündigungsschutzrecht
§ 11 Einvernehmliche Beendigung von Arbeitsverhältnissen
§ 12 Betriebsverfassungsrecht
§ 13 Die Einigungsstelle
§ 14 Arbeitsgerichtliches Urteilsverfahren
§ 15 Arbeitsgerichtliches Beschlussverfahren
§ 16 Arbeitsgerichtliches Berufungs- und Beschwerdeverfahren
§ 17 Arbeitsgerichtliches Revisions- und Rechtsbeschwerdeverfahren
§ 18 Arbeitsrecht in der Insolvenz
§ 19 Anwaltsgebühren und Rechtsschutzversicherung
§ 20 Tarif- und Tarifvertragsrecht
§ 21 Arbeitskampfrecht
Stichwortverzeichnis

TT/14.01.2005   —> Literaturübersichten




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt
    vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME
    TT-ARCHIV

    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK