Buchbesprechung: “Handelsgesetzbuch” Heidelberger Kommentar (7. Aufl. 2007)




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Allgemeine Rechtsgebiete
Handelsrecht
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
0715
519
Januar 2007


  • Dr. Peter Glanegger, Präsident des FG (Finanzgericht) Nürnberg a.D.; Dr. Christian Kirnberger, Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, München; Dr. Stefan Kusterer, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, München; Werner Ruß, Vors. Richter am OLG München a.D.; Dr. Johannes Selder, Richter am FG München; Ulrich Stuhlfelner, Rechtsanwalt, München

  • “Heidelberger Kommentar zum
    Handelsgesetzbuch

    Handelsrecht – Bilanzrecht – Steuerrecht

  • 7., neu bearbeitete Auflage 2007, XXIV, 1.363 Seiten, gebunden, EUR 114,- zzgl. Portokosten

  • C.F. Müller Verlag, Heidelberg, Hüthig Jehle Rehm

  • ISBN-Nr.: 3-8114-5206-0

In dem Standardwerk zum Handelsgesetzbuch werden die Vorschriften des HGB nicht nur spezifisch handelsrechtlich, sondern auch aus bilanz- und steuerrechtlicher Sicht erläutert. Bedingt hierdurch finden sich neben steuerrechtlichen Anmerkungen zu einer Reihe von Einzelvorschriften auch geschlossene Abhandlungen über Betriebsgründung, Betriebsbeendigung, Besteuerung des laufenden Betriebs und der Personengesellschaften jeweils vor den Büchern des HGB und Erläuterungen zum Umwandlungssteuergesetz im Anhang.

Zur 6. Auflage:

Der Reformeifer des Gesetzgebers hat auch das Handelsrecht nicht unberührt gelassen: Schuldrechtsmodernisierungsgesetz, Eurobilanzgesetz, Gesetz über elektronische Register und Justizkosten für Telekommunikation, Kapitalgesellschaften- und Co-Richtlinie-Gesetz, Steueränderungsgesetz 2001, Unternehmenssteuerfortentwicklungsgesetz u.a. haben zu Änderungen geführt. Vertieft wurden die Problemkreise Unternehmenskauf, Abfindung und Ausscheiden von Gesellschaftern. Erhebliche Erweiterungen gab es im Bilanzrecht: neue Entwicklungen als Folge des KonTraG bei §§ 316 ff., die ausführliche Behandlung der Stock Options bei § 272 oder die geänderte Rechtsprechung bei der phasengleichen Vereinnahmung (§ 275). Hinweise auf das Vierte Finanzmarktförderungsgesetz und das Transparenz- und Publizitätsgesetz werden gegeben. Schließlich werden auch erstmals die wesentlichen Unterschiede zwischen den handelsrechtlichen Regelungen und IAS bzw. US-GAAP dargestellt.

Zur 7. Auflage:

Der bilanzrechtliche Teil hat durch das Bilanzrechtsreformgesetz und das Bilanzkontrollgesetz wesentliche Änderungen erfahren. Börsennotierte Unternehmen müssen ihre Konzernabschlüsse ab 1.1.2005 verbindlich nach IFRS aufstellen. Ein Überblick über die Grundzüge der IFRS wird bei § 315a HGB gegeben. Abweichungen vom HGB werden bei den einzelnen Vorschriften erlätert.

Die Kommentierung des HGB berücksichtigt neben den Rechtsentwicklungen der letzten Jahre bereits das am 1.1.2007 in Kraft tretende Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister (EHUG) und den Entwurf des Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetzes (TUG).

Rechtsprechung und Literatur befinden sich auf dem Stand 1.10.2006.

Der Kommentar wendet sich vor allem an beratende Berufe wie Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer und an die Führungskräfte in der mittelständischen Wirtschaft.

Inhaltsübersicht

Vorwort
Vorwort zur 1. Auflage
Bearbeiterverzeichnis
Übersicht Steuerrecht
Abkürzungsverzeichnis

Kapitel I: Handelsgesetzbuch

Erstes Buch Handelsstand (§§ 1-104 HGB)

Zweites Buch Handelsgesellschaften und stille Gesellschaft (§§ 105-237 HGB)

Drittes Buch Handelsbücher (§§ 238-342e)

Viertes Buch Handelsgeschäfte (§§ 343-475h)

Kapitel II: Umwandlungsrecht

  1. Umwandlungsgesetz
  2. Umwandlungssteuergesetz
  3. Erläuterungen zum Umwandlungssteuergesetz

Anhang

  1. EGHGB (Auszug)
  2. CMR – Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr
  3. ADSp – Allgemeine Deutsche Spediteur-Bedingungen
  4. EWIV-Ausführungsgesetz
  5. EWIV – Ausführungsgesetz
  6. PartGG – Partnerschaftsgesellschaftsgesetz

Stichwortverzeichnis

TT/09.01.2007   —) Literaturübersichten


Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt
    vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK