Buchbesprechung: “Vollstreckung und Vorläufiger Rechtsschutz” (4. Aufl. 2008) Kommentar zum 8. und 11. Buch der ZPO herausgegeben von Schuschke / Walker




TT-HOME
TT-ARCHIV

TT-NEWS
RA KRIEGER
SUCHE:
in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Allgemeine Rechtsgebiete
Zivilprozess und Gerichtsverfassung
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
1615
504
März 2010


  • Herausgegeben von Dr. jur. Winfried Schuschke, Vorsitzender Richter am
    Oberlandesgericht Köln a.D.; Dr. jur. Wolf-Dietrich Walker, Universitätsprofessor an der Justus-Liebig-Universität Gießen
    Autoren: Wilhelm Jennissen, Vorsitzender Richter am OLG; Dr. Sibylle Kessal-Wulf, Richterin am BGH; Bernd Raebel, Richter am BGH; Detlef Schmukle, Vorsitzender Richter am OLG Karlsruhe; Dr. Winfried Schuschke; Matthias Sturhahn, Richter am LG Köln; Dr. Wolf-Dietrich Walker; Karl-Hermann Zoll, Richter am BGH
  • Vollstreckung und Vorläufiger Rechtsschutz

    nach dem achten und elften Buch der ZPO einschließlich der europarechtlichen Regelungen
    Kommentar
  • 4. völlig neu bearbeitete Auflage 2008, XXXV, 2.269 Seiten, Hardcover, EUR 248,- zzgl. Portokosten
  • Carl Heymanns Verlag GmbH, Wolters Kluwer Deutschland, Köln
  • ISBN-Nr.: 978-3-452-26315-5

Der große Spezial-Kommentar bietet eine umfassende und ganz auf die Praxis gerichtete Erläuterung der Gegenstände des Achten Buches der ZPO (Zwangsvollstreckung: §§ 704 – 945 ZPO) vom Elften Buch (Justizielle Zusammenarbeit in der Europäischen Union) Abschnitt 4 (Europäische Vollstreckungstitel nach der Verordnung (EG) Nr. 805/2004: §§ 1079 – 1086 ZPO). Er überzeugt durch klare Gedankenführung, verständliche Formulierungen und eine nahezu lückenlose Auswertung von Gesetzgebung, Schrifttum und Rechtsprechung bis zum 1. Mai 2008.

In der 4. Auflage erscheint das bisher in zwei Bänden geführte Standardwerk erstmals in einer kompakten einbändigen Ausgabe. Der Bearbeiterkreis wurde um ausgewiesene Spezialisten im Zwangsvollstreckungsrecht erweitert. Die einzelnen Kommentierungen wurden gründlich überarbeitet und aktualisiert.

Besonderes inhaltliches Augenmerk in der Neubearbeitung des „Schuschke/Walker“ erfahren neben den Regelungen der ZPO die europarechtlichen Aspekte des Zwangsvollstreckungsrechts: Geltendes Recht wie das AVAG, die EuGVVO, die EuVTVO und die EuBagatellVO ist vollumfänglich erläutert. Aber auch die Rechtslage der EuMahnVO sowie die zu erwartenden Entwicklungen durch das vom Bundestag bereits verabschiedete Gesetz zur Verbesserung der grenzüberschreitenden Forderungsdurchsetzung und Zustellung, durch das zwei neue Abschnitte im 11. Buch der ZPO eingefügt werden, sind bereits kommentiert.

Das Werk benötigen vor allem Rechtsanwälte, Rechtspfleger, Richter sowie Sachbearbeiter in den Rechtsabteilungen der Unternehmen und Kreditinstitute.

Inhaltsübersicht

Vorwort
Bearbeiter
Abkürzungen
Literatur


Zivilprozessordnung

    Einführung

Buch 8: Zwangsvollstreckung

    Abschnitt 1 Allgemeine Vorschriften (§§ 704-802)
    Abschnitt 2 Zwangsvollstreckung wegen Geldforderungen (§§ 803-882a)
    Abschnitt 3 Zwangsvollstreckung zur Erwirkung der Herausgabe von Sachen und zur Erwirkung von Handlungen oder Unterlassungen (§§ 883-898)
    Abschnitt 4 Eidesstattliche Versicherung und Haft (§§ 899-915h)
    Abschnitt 5 Arrest und einstweilige Verfügung (§§ 916-945)

Buch 11: Justizielle Zusammenarbeit in der Europäischen Union

    Abschnitt 4 Europäische Vollstreckungstitel nach der Verordnung (EG) Nr. 805/2004 (§§ 1079-1086)

Europarechtliche Regelungen

    AVAG
    EuGVVO
    EuVTVO
    EuMahnVO
    EuBagatellVO

Sachregister

TT/30.03.2010   —) Literaturübersichten


Die beiden Bücher können bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die Bestelltaste


BESTELLUNG

bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt
    vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME
    TT-ARCHIV

    TT-NEWS
    RA KRIEGER
    SUCHE:
    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK