Buchbesprechung: “Die Ansprüche auf Rückruf und Entfernen im Recht des geistigen Eigentums” (2010) Dissertation von Julia Miosga




TT-HOME
TT-ARCHIV

TT-NEWS
RA KRIEGER
SUCHE:
in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Gewerblicher Rechtsschutz
Allgemein
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE 597
1985
540
April 2011


  • Julia Miosga, Augsburg
  • “Die Ansprüche auf Rückruf und Entfernen im Recht des geistigen Eigentums”

    Reihe: Geistiges Eigentum und Wettbewerbsrecht – GEuWR, Band 48
  • 2010, XXIV, 291 Seiten, kartoniert, EUR 59,- zzgl. Portokosten

  • Mohr Siebeck Verlag, Tübingen

  • ISBN-Nr.: 978-3-16-150712-0

Eine materielle Rechtsposition ist letztlich nur insoweit von praktischem Wert, als zu ihrer Durchsetzung wirksame Mechanismen bereitstehen. Aus dieser Erkenntnis heraus hat die Richtlinie 2004/48/EG die Abwehrmöglichkeiten von Inhabern geistigen Eigentums harmonisiert und gestärkt. Sie sieht dafür unter anderem den Rückruf und das Entfernen rechtsverletzender Produkte aus den Vertriebswegen vor.

Julia Miosga untersucht umfassend den in vielen Punkten noch unklaren Inhalt dieser Ansprüche. Dabei verwendet sie sowohl die klassischen Auslegungsmethoden als auch einen rechtsvergleichenden Ansatz. Neben dem grundsätzlichen Inhalt und der dogmatischen Einbettung widmet sie sich zahlreichen Einzelfragen zur Funktionsweise der Ansprüche, etwa der Erfassung privater Abnehmer, der Zwangsvollstreckung sowie dem einstweiligen Rechtsschutz und bietet dadurch auch der Praxis nützliche Hinweise.

Rechtsprechung und Literatur sind bis September 2010 berücksichtigt.

Zur Autorin Julia Miosga:
Geboren 1984; Studium der Rechtswissenschaft in Augsburg und Washington, D.C; 2010 Promotion; derzeit Referendariat.

Interessenten:
Rechtswissenschaftler und -praktiker (gewerblichzer Rechtsschutz und Urheberrecht, Zivilrechtsdogmatik und Zivilprozessrecht); Wirtschaftsanwälte und Unternehmen; entsprechende Institute und Bibliotheken

TT/01.04.2011   —) Literaturübersichten

Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste




BESTELLUNG



bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf – Germany

    können Sie Ihre Bestellung an uns senden.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME
    TT-ARCHIV

    TT-NEWS
    RA KRIEGER
    SUCHE:
    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK