“Zukunftsaspekte des gewerblichen Rechtsschutzes” hrsg. von Lutz van Raden




Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Gewerblicher Rechtsschutz
Allgemein
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE 597
2015
512
März 1997
(5-6/III/97)


  • Hrsg. Lutz van Raden:

  • “Zukunftsaspekte des gewerblichen Rechtsschutzes”

    Beiträge zum Symposium des Deutschen Patentamts “Gewerblicher Rechtsschutz in der juristischen Forschung und Lehre” am 06. und 07. März 1995 in München

    Mit einer Würdigung von Gerhard Schricker zum fünfundsechzigsten Geburtstag von Erich Häußer

  • 1995. VIII, 201 Seiten, Leinen, DM 140,–

  • Carl Heymanns Verlag, Köln

  • ISBN-Nr.: 3-452-23297-2

Aus dem Inhalt:


  • Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Grußwort

  • Walter Rathjen: Grußwort

  • Gebhard Ziller: Gewerblicher Rechtsschutz in Bildung und Wissenschaft: Impulse für Forschung und Technologie

  • Klaus Jasper: Grußwort

  • Erich Häußer: Die Situation des gewerblichen Rechtsschutzes an den deutschen Hochschulen aus der Sicht des Patentamts

Biologische Erfindungen

  • Sigmund Huber: Aktuelle technische Fragen

  • Joseph Straus: Aktuelle juristische Fragen

  • Klaus Höller: Anforderungen an den gewerblichen Rechtsschutz und Anfragen an die Rechtswissenschaft aus der Sicht der Industrie

  • Karl-Heinz Sontag: Anforderungen an den gewerblichen Rechtsschutz und Anfragen an die Rechtswissenschaft aus der Sicht der Forschung

Softwarebezogene Erfindungen

  • Hermann Prasch: Aktuelle technische Fragen

  • Jürgen Betten: Aktuelle juristische Fragen

  • Arno Körber: Anforderungen an den gewerblichen Rechtsschutz und Anfragen an die Rechtswissenschaft aus der Sicht der Industrie

Dienstleistungen


  • Lutz van Raden: Dienstleistungspatente?

  • Thomas Schindlbeck: Schutzfähigkeit von Dienstleistungen als Beitrag zur Existenzsicherung mittelständischer Unternehmen

Beiträge zu Perspektiven der Praxis von Forschung und Lehre


  • Uwe Dreiss: Sicht eines Patentpraktikers zu Ausbildungsdefiziten und künftigen Ausbildungsinhalten

  • Dieter Stauder: Möglichkeiten von Aufbau- und Zusatzstudiengängen, Beispiele aus anderen europäischen Ländern

  • Johann Adrian: Möglichkeiten der Berücksichtigung des gewerblichen Rechtsschutzes im juristischen Regelstudium und in Aufbau- und Zusatzstudiengängen in Deutschland

  • H.-Jürgen Stuhr: Heinz Grote: Sicht eines juristischen Hochschullehrers zu möglichen Beiträgen der Forschung und Lehre und ihrem Transfer in die Praxis

  • Volker Charbonnier: Dynamik in Grenzbereichen zum gewerblichen Rechtsschutz

TT/05.02.1997




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf – Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse, Nachnahme oder Einzugsermächtigung. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    SUCHE

    in anderen TT-SeitenExakt
    in TT-Buchbesprechungen nach weiterer LITERATUR
    TT-HOMEPAGE
    NEWS
    FEEDBACK
    RA KRIEGER