Buchbesprechung: ” Festschrift für Dr. Henning Piper ” (zum 65. Geburtstag)




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung


TT-BEGRIFF
Deutschland
Wettbewerbsrecht
Allgemein
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE 597
5015
502
November 1996
(17-18/XI/XII/96)


  • Festschrift für Dr. Henning Piper

  • Herausgegeben von Richter am BGH Willi Erdmann, Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Gloy und Professor Dr. Rolf Herber; 1996

  • XVI, 1117 Seiten, Ganzleinen, DEM 248,-

  • Verlag C.H. Beck, München

  • ISBN-Nr.: 3-406-40880-X

Anläßlich des 65. Geburtstags von Dr. Henning Piper am 27.6.1996 und seines Ausscheidens
aus dem BGH im Juni 1996 gestalten der Verlag, die Herausgeber sowie annähernd 70 Autoren
eine Festschrift, die sich schwerpunktmäßig mit dem Wettbewerbsrecht beschäftigt.

Weiterer Inhalt sind Beiträge zum Kennzeichnungsrecht, Urheber- und Patentrecht sowie
Transport- und sonstigem Handelsrecht.

Inhaltsverzeichnis

Manfred Flotho: Zwischen Braunschweig und Karlsruhe

Dr. Otto Teplitzky: Fünf Jahre Vorsitz im 1. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes

Abteilung I Wettbewerbsrecht

Prof. Dr. Hans-Jürgen Ahrens: Der Schadensersatzanspruch nach Paragr. 945 ZPO im Streit der Zivilsenate

Dr. Heinz Georg Bamberger: Mitleid zu Zwecken des Eigennutzes?

Hans-Günther Borck: Vom Willen des Gesetzgebers

Dr. Oliver C. Brandel: Spielzeug Abbild der Erwachsenenwelt – Nachahmungsfreiheit und
Leistungsschutz

Prof. Dr. Hans Erich Brandner: Bedeutungsgehalt und Bedeutungswandel bei Bezeichnungen im
geschäftlichen Wettbewerb

Dr. Siegfried Bross: Überlegnngen zum Wettbewerb der öffentlichen Hand

Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Bülow: Werbung gegenüber Kindern und Jugendlichen – nationales und europäisches Recht

Prof. Dr. Dr. Carsten Thomas Ebenroth: Neue Ansätze zur Warenverkehrsfreiheit im
Binnenmarkt der Europäischen Union

Prof. Dr. Volker Emmerich: Übertriebenes Anlocken – Was ist das eigentlich?

Cornelis Engler: Zur Liberalisiersung des Wettbewerbsrechts

Dr. Detlev Fischer: Rechtsnatur und Funktionen der Vertragsstrafe im Wettbewerbsrecht unter
besonderer Berücksichtigung der höchstrichterlichen Rechtssprechung

Dr. Ulrich Fritze: Die Verordnung (EG) Nr. 3295/94 des Rats der Europäischen Union vom 22.
Dezember 1994 über die Zollbeschlagnahme nachgeahmter Waren und unerlaubt hergestellter
Vervielfältigungsstücke oder Nachbildungen und ihre Aussichten auf Erfolg

Alfred-Carl Gaedertz: Der selektive Vertrieb im Banne der “Cartier”-Entscheidung des EuGH

Cornelie von Gierke: Wettbewerbsrechtlichher Schutz der Persönlichkeitssphäre, insbesondere im Bereich der gefühlsbetonten Werbung

Dr. Hans Werner Hinz: Wettbewerbsklagen von Verbänden im Sinne des Paragr. 13 Abs. 2 Ziff. 2 UWG in gewillkürter Prozeßstandschaft

Jürgen Kicker: Problematik des Beschäftigungsverbot als Nachlese zum “Lopez-Szenario”

Dr. Marcel Kisseler: Die Werbeselbstkontrolle in Deutschland

Dr. Christoph Klass: Gesetzesänderung aufgrund Urteilsschelte. Rechtsprechung des 1.
Zivilsenats des BGH zur Fahrtkostenerstattung und Änderung der ZugabeVO

Prof. Dr. Helmut Köhler: “Abmahnverhältnis” und “Unterwerfungsverhältnis”

Dr. Achim Krämer: Anwaltswerbuug und UWG

Dr. Christof Krüger: Zum Verbraucherschutz im Lichte des UWG-ÄndG 1994

Prof. Dr. Walter F. Lindacher: Wettbewerbsrecht und privilegium germanicum. Zur
Sperrwirkung des deutschen Rechts nach Art. 38 EGBGB

Prof. Dr. Hans-Kurt Mees: Technische Regeln im geschäftlichen Verkehr zu
Wettbewerbszwecken

Dr. Klaus-J. Melullis: Zu den Auswirkungen der UWG-Novelle vom 25.7.1994 auf bestehende
Unterlassungsverpflichtungen

Hilmar Raeschke-Kessler/Dr. Dirk Schroeder: 25 Jahre Rechtsprechung zur Telefonwerbung und
kein Ende?

Konrad Retzer: Einige Überlegungen zum Vernichtungsanspruch bei der Nachahmung von
Waren oder Leistungen

Silke Scheuch: Eigenproduktionen der Filmwirtschaft und Product placement – Schranken
wettbewerbsrechtlicher Kontrolle. Anmerkungen zu BGH I ZR 58/93 und I ZR 2/94 “Feuer, Eis
& Dynamit I und II”

Klaus Spätgens: Die Wirkung des Inlands- und Auslandskonkurses auf den inländischen (wettbewerbsrechtlichen) Unterlassungsrechtsstreit

Prof. Dr. Winfried Tilmaann: Der “verständige Verbraucher”

Dr. Gustav-Adolf Ulrich: Die Laienwerbung

Abteilung II Kennzeichnungsrecht

Friedrich-Wilhelm Engel: Zu den prozeßrechtlichen Regelungen des Markengesetzes

Prof. Dr. Karl-Heinz Fezer: Die Markenfähigkeit nach Paragr. 3 MarkenG

Prof. Dr. Otto-Friedrich Frhr. von Gamm: Rufausnutzung und Beeinträchtigung bekannter
Marken und geschäftlicher Bezeichnungen

Dr. Wolfgang Gloy: Geographische Herkunftsangaben, wettbewerbsrechtliche Relevanz und
klarstellende Zusätze

Götz Jordan: Zum Rechtsmißbrauchseinwand im Markenrecht

Alexander von Mühlendahl: Die Sprachenregelung des Harmonisierungsamts für den
Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle)

Dr. Eilert Osterloh: Die zeichenrechtliche Verwechslungsgefahr als Rechtsfrage in der
höchstrichterlichen Rechtsprechung

Prof. Dr. Ralf Sack: Der Benutzungszwang im internatinalen Markenrecht

Joachim Starck: Zur mittelbaren Verletzung von Kennzeichenrechten

Abteilung III Urheberrecht und Patentrecht

Dr. Joachim Bornkamm: Ungeschriebene Schranken des Urheberrechts? Anmerkungen zum
Rechtsstreit Botho Strau?/Theater heute

Prof. Dr. Willi Erdmann: Sacheigentum und Urheberrecht

Prof. Dr. Rainer Jacobs: Persönlichkeitsrecht bei Kunstfälschungen? Überlegungen zur Nolde-Entscheidung des Bundesgerichtshofes

Dr. Bernhard Jestaed: Prozeßförderungs- und Mitwirkungspflichten im
Patentnichtigkeitsverfahren

Prof. Dr. Ulrich Loewenheim: Urheberrechtliche Probleme bei Multimedia-Anwendungen

Prof. Dr. Rudolf Nirk/Dr. Christoph Hülsmann: Urheberrechtlicher Inlandsschutz aufgrund des
gemeinschaftlichen Diskriminierungsverbots? Eine kritische Retrospektive auf die “Phil Collins”
Entscheidung des EuGH sowie auf das “Rolling Stones” und das “Cliff Richard II”-Urteil des
BGH

Prof. Dr. Wilhelm Nordemann: Die Schutzfrist für Werke US-amerikanischer Urheber in
Deutschland

Monika Rhein: Phil Collins und das Dritte Gesetz zur Änderung des des Urheberrechtsgesetzes.
Zum Einfluß der Rechtsprechung des EuGH auf den europäischen Urheberschutz in Deutschland

Dr. Fedor Seifert: Geistiges Eigentum – Ein unverzichtbarer Begriff

Ulrich Wedemeyer: Änderung von Werken der Baukunst – zu Ausprüchen des Urhebers

Abteilung IV Transportrecht und sonstiges Handelsrecht

Dr. Beate Czerwenka: Probleme der internationalen Gesetzgebung -Das
UNCITRAL-Übereinkommen über unabhängige Garantien und Stand by Letters of Credit

Dr. Rainer Freise: Gedanken zur Reform des internationalen Eisenbahnverkehrrechts

Dieter Gran: Beweisführung nnd Einlassungsobliegenheiten bei qualifiziertem Verschulden des Luftfrachtführers nach der Haftungsordnung des Warschauer Abkommens

Prof. Dr. Johann Georg Helm: Beginn und Berechnung der Verjährungsfristen nach der CMR

Prof. Dr. Rolf Herber: Zur Berücksichtigung des Teilstreckenrechts beim multimodalen
Transportvertrag

Prof. Dr. Ingo Keller: Interessenkonflikte bei der Ausführung von Geschäftsbesorgungsaufträgen

Dr. Joachim Kummer: Der Goldfranken im Warschauer Abkommen – eine unendliche
Geschichte?

Dr. Christoph von Mettenheim: Methodologische Gedanken zur geltungserbaltenden Reduktion
im Recht der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Harald de la Motte: CMR- und Speditions-Versicherung: Vertragsfreiheit und Aufsichtsrecht

Dr. Wolf D. Müller-Rostin: Der vertragswidrige Luftfrachtersatzverkehr

Dr. Alex Schindler: Rechtsfragen zur Kabotage im Straßengüterverkehr

Dr. Ronald Schmid: Der Flugschein – seine Bedeutung für Fluggast und Luftfrachtführer

Edgar Schneider: Warentransportversicherung und Haftung der Spediteure und Frachtführer – wirtschaftliche und rechtspolitische Aspekte –

Dr. Ekkehart Schott: Die ADSp als “Ganzes” und das AGB-Gesetz

Dr. Karl-Heinz Thume: Vertraglich vereinbarte Übernahme von Prüfunggspflichten durch den CMR-Frachtführer

Prof. Dr. Eike Ullmann: Der Verlust von Fracht und Schiff. Lex Rhodia de iactu und die große
Haverei. Exegese zu Hermog. D.14.2.5.pr.-1. Ein Beitrag zur Kontinuität des Rechts

Hubert Valder: Zwanzig Jahre Preisempfehlungen für den Spediteursammelgutverkehr

Johannes Wasmuth: Wider das Dogma vom Vorrang der Sachmängelhaftung gegenüber der Anfechtung wegen Eigenschaftsirrtums


  • Verzeichnis der Veröffentlichungen von Henning Piper



Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf – Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse, Nachnahme oder Einzugsermächtigung. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK