Buchbesprechung: “Mehr Freiheit wagen” von Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Basedow




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Kartellrecht
Allgemein
Einzel-
und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
5615
537
Dezember 2002


  • Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Basedow, Direktor am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg, Mitglied der Monopolkommission

  • Mehr Freiheit wagen

    Über Deregulierung und Wettbewerb

  • 2002, 473 Seiten, Leinent, EUR 99,- zzgl. Versandkosten

  • Verlag Mohr Siebeck, Tübingen

  • ISBN-Nr.: 3-16-147841-X

Jürgen Basedow, gegenwärtig Mitglied der Monopolkommission, fasst in diesem Buch seine Erfahrungen mit der Deregulierung in ganz verschiedenen Wirtschaftsbereichen zusammen. Dabei geht es um Deregulierungspflichten des EG-Rechts, um den Zusammenhang von Deregulierung und Harmonisierung sowie um die Rolle des Wettbewerbsrechts auf deregulierten Märkten.

Die Freiheit der wirtschaftlichen Betätigung ist in Deutschland nach wie vor durch eine Vielzahl staatlicher Eingriffe beschränkt. Die Deregulierungsphase zu Anfang der neunziger Jahre hat zwar einige Märkte dem Wettbewerb geöffnet, ist aber in vielen Sektoren ohne Wirkung geblieben. Die deutsche Wirtschaftspolitik ist seit mehreren Jahren durch eine zunehmende Verwässerung wettbewerblicher Prinzipien gekennzeichnet (z.B. publikumswirksame Rettung insolventer Unternehmen, die eigentlich aus dem Markt ausscheiden müssen). Prägend sind auch zahlreiche Eingriffe in den Arbeitsmarkt und das Regime mehrerer Berufe die allesamt darauf ausgerichtet sind, Bestandsschutzinteressen zu wahren. Auch fiskalische Belange des Staates setzen sich, wie die Verlängerung des Briefmonopols zeigt, gegenüber den grundsätzlichen Bekenntnissen zum Wettbewerbsmodell leicht durch.

Der Autor hebt immer wieder die deregulierende Wirkung des europäischen Gemeinschaftsrechts hervor und thematisiert die Zusammenhänge zwischen der Deregulierung der Märkte in der Europäischen Union und der Harmonisierung der Wettbewerbsbedingungen. Nicht zuletzt wird die Bedeutung des Wettbewerbsrechts als Garant der wirtschaftlichen Freiheit auf den deregulierten Märkten betont.

Inhaltsübersicht

I.    Allgemeines (Deregulierung, Wettbewerbspolitik, Dienstleistungen)
II.  Binnenverkehr (Verkehrspolitik
III. Luft- und Seeverkehr
IV.  Post
V.   Versicherung und Finanzdienstleistung
VI. Beruf, Arbeit, Handel

TT/06.12.2002   —) Literaturübersichten




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.


    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK