Buchbesprechung: “Der Geschmacksmustervertrag” von RA Thorsten Beyerlein




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
RA KRIEGER
SUCHE:
in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Geschmacksmusterrecht
Allgemein
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE 597
6015
508
Juni 2009


  • Thorsten Beyerlein, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, München:

  • Der Geschmacksmustervertrag
    einschließlich Designrecht


    Schriftenreihe: Heidelberger Musterverträge (Heft 127)
  • 2008, 39 Seiten, geheftet, EUR 15,- zzgl. Portokosten

  • Verlag Recht und Wirtschaft, Frankfurt am Main

  • ISBN-Nr.: 978-3-8005-4282-6

Dieses Buch enthält die für den Praktiker relevanten Musterverträge zum Geschmacksmuster-/Designrecht mit weiterführenden Hinweisen zu den einzelnen vertraglichen Regelungen. Dabei werden das deutsche und das europäische Geschmacksmusterrecht gleichwertig berücksichtigt.

Zunächst wird der besonders praxisrelevante Lizenzvertrag über geschütztes Design dargestellt und in diesem Rahmen auch auf besondere Regelungen zu einfacher und ausschließlicher Lizenz sowie verschiedene Lizenzberechnungsmodelle eingegangen.

Ferner findet sich das Muster eines Entwicklungsvertrags über ein Design sowie Musterregelungen im Verhältnis Entwerfer/Rechtsinhaber.

Den Abschluss bilden Garantieklauseln zum Bestand eines Geschmacksmusters in Kaufverträgen und bei M&A-Transaktionen.

Thorsten Beyerlein, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, ist tätig bei Gerstenberg Rechtsanwälte in München und Co-Autor des WRP-Kommentars zum Geschmacksmuster.

TT/05.06.2009   —) Literaturübersichten



Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    RA KRIEGER
    SUCHE:
    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK