Buchbesprechung: “Der Bildnisschutz im deutschen und französischen Zivilrecht” von Marcel Bartnik




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Urheberrecht
Allgemeine Rechtsgebiete
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
7015
0415
533
November 2004


  • Marcel Bartnik

  • Der Bildnisschutz im deutschen und französischen Zivilrecht
    Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht, Band 128
    Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht
  • 2004, XV, 326 Seiten, broschiert, EUR 74,- zzgl. Portokosten
  • Verlag Mohr Siebeck, Tübingen

  • ISBN-Nr.: 3-16-148383-9

Abbildungen von Personen in Press, Rundfunk und Internet sind aus der heutigen, visuell orientierten Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Gleichwohl ist deren Herstellung und Veröffentlichung nicht schrankenlos zulässig. Sowohl den Persönlichkeitsrechten der Abgebildeten als auch dem Informationsbedürfnis der Öffentlichkeit muss Rechnung getragen werden. Im Zuge des europäischen Einigungsprozesses wird es darüber hinaus zunehmend wichtig, auch andere Rechtssysteme zu kennen. Frankreich als westlicher Nachbar liegt hierbei besonders nahe.

Marcel Bartnik untersucht die dortige Rechtslage und stellt sie derjenigen in Deutschland thematisch geordnet gegenüber. Dabei werden neueste Entwicklungen und Tendenzen in beiden Ländern kritisch beleuchtet und Differenzen wie auch Gemeinsamkeiten herausgearbeitet.

Inhaltsübersicht

I.   Entstehung und rechtliche Verortung des Rechts am eigenen Bild
II.  Inhalt und Umfang des Bildnisschutzes
III. Rechtsfolgen einer Verletzung des Rechts am eigenen Bild

Interessenten:. Rechtswissenschaftler, Anwälte (Medienrecht, Presserecht; Rechtsvergleichung); international tätige Anwaltskanzleien; Forschungseinrichtungen mit Frankreichbezug; entsprechende Institute und Bibliotheken.

TT/05.11.2004   —) Literaturübersichten



Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf – Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK