Valle, Domenico: “Der sachliche Schutzbereich des europäischen Patents”




Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
EPÜ
Patentrecht
Allgemein
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
EPÜ 461
2015
503
Januar 1997
(1-2/I/97)


  • Valle, Domenico:

  • “Der sachliche Schutzbereich des europäischen Patents”

  • Europäische Hochschulschriften, Reihe II Rechtswissenschaft, Serie II, Band 1849

  • 1996, 178 S., DM 65,-

  • Peter Lang – Europäischer Verlag der Wissenschaften Frankfurt/M., Berlin, Bern, New York, Paris, Wien

  • ISBN-Nr.: 3-631-49551-X

Der Schutzbereich des europäischen Patents ist in Artikel 69 EPÜ und in dem dazugehörigen Auslegungsprotokoll definiert. Diese Definition läßt jedoch Spielraum für verschiedene Interpretationen. Außerdem ist die patentrechtliche Tradition der verschiedenen Vertragsstaaten des EPÜ nicht einheitlich. Es besteht somit ein Bedarf für eine Vereinheitlichung. Diese Arbeit behandelt zunächst grundsätzliche Fragen zur Auslegung der Patentansprüche. Ferner werden die Rechtstraditionen der einzelnen Vertragsstaaten des EPÜ hinsichtlich der Feststellung des sachlichen Schutzbereichs unter Einschluß der rechtsgeschichtlichen Entwicklung kritisch dargestellt.
Schließlich werden – insbesondere im Hinblick auf die Abgrenzung der Äquivalente und des
Teilschutzes – die Voraussetzungen für das Vorliegen einer Patentverletzung herausgearbeitet.

Aus dem Inhalt:

Die Subsumptionsmethode – Die Auslegung der Patentansprüche – Gegenstand der Erfindung,
Erfindungsgedanke und Schutzbereich – Der Stand der Technik und der Schutzbereich – Die Aufgabe
und der Schutzbereich – Die Willensauffassung – Die Abstrahierungsmethode – Die funktionelle
Betrachtung – Die Pioniererfindung – Fälle aus der Rechtssprechung

Der Autor ist als Hauptprüfer beim Europäischen Patentamt tätig.

TT/23.11.1996




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf – Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse, Nachnahme oder Einzugsermächtigung. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    SUCHE

    in anderen TT-SeitenExakt
    in TT-Buchbesprechungen nach weiterer LITERATUR
    TT-HOMEPAGE
    NEWS
    FEEDBACK
    RA KRIEGER