Buchbesprechung: “Gemeinnützigkeit in Europa” von Prof. Dr. Monika Jachmann




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung


TT-BEGRIFF
Europa
EU
Allgemeine Rechtsgebiete
Steuerrecht
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
EU465
0415
506
Oktober 2004


  • Prof. Dr. Monika Jachmann, Richterin am Bundesfinanzhof, München

  • Gemeinnützigkeit in Europa

    Steuer- und europarechtliche Rahmenbedingungen

  • 2006, 64 Seiten, kartoniert, EUR 39,80 zzgl. Portokosten
  • Richard Boorberg Verlag GmbH & Co KG, Stuttgart München

  • ISBN 3-415-03776-2

Mit Vorlage an den EuGH in der Rechtssache Stauffer vom 14.03.2004 hat der BFH die Frage nach der Europakonformität des deutschen steuerrechtlichen Gemeinnützigkeitsrechts aufgeworfen. Vor diesem Hintergrund zeigt die Autorin die sich aus den europäischen Grundfreiheiten und dem europäischen Beihilferecht ergebenden Vorgaben für die Europakonformität des nationalen steuerrechtlichen Gemeinnützigkeitsrechts auf. Die Darstellung nimmt dabei ihren Ausgang bei einem kurzen Blick auf die Steuerbegünstigung der Verfolgung gemeinnütziger Zwecke mit Auslandsbezug nach deutschem Recht.

Die zentrale Problematik der Europakonformität des deutschen steuerrechtlichen Gemeinnützigkeitsrechts besteht in der fehlenden Deckungsgleichheit zwischen der Rechtfertigung der gemeinnützigkeitsrechtlichen Begünstigungen durch das nationale Recht und der Rechtfertigung von Begünstigungen durch die europarechtlichen Direktiven zur gemeinnützigen Zweckverfolgung: Das deutsche Recht geht von einer auf das nationale Gemeinwohl bezogenen steuersubstituierenden Qualität der gemeinnützigen Zweckverfolgung aus, während die europarechtlichen Direktiven dem alleinigen Ziel der Wahrung des europäischen Wettbewerbs dienen.

Hier zeigt sich prototypisch der Konflikt zwischen der in Europa bislang gewollten Nationalstaatlichkeit einschließlich nationaler Finanzautonomie und der vom EuGH vertretenen Idee, dass sich die Hoheitsgewalt allein auf die Aufgabe der Wettbewerbswahrung gründet.

TT/13.09.2006   —) Literaturübersichten



Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf – Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse, Nachnahme oder Einzugsermächtigung. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK