Buchbesprechung: “Europäisches Sektorales Wirtschaftsrecht” (2013) herausgegeben von Prof. Dr. Matthias Ruffert







TT-HOME
TT-ARCHIV
TT-NEWS
RA KRIEGER
SUCHE:
in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT-BEGRIFF
Europa
EU
Allgemeine Rechtsgebiete
Wirtschaftsrecht
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
EU465
0415
509
März 2013


  • Herausgegeben von Prof. Dr. Matthias Ruffert, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Europäisches Sektorales Wirtschaftsrecht
    Band 5 der Enzyklopädie Europarecht

  • 2013, 824 Seiten, gebunden, EUR 124,- (Einzelbezug) [bei Gesamtabnahme der “Enzyklopädie Europarecht”: € 98,-] zzgl. Portokosten

  • Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden

    (in Gemeinschaft mit Dike Verlag Zürich/St. Gallen und facultas.wuv Verlag, Österreich)
  • ISBN-Nr.: 978-3-8329-7235-6

Aus dem Vorwort:
Europäisches Wirtschaftsrecht verwirklicht sich nicht nur in großen Linien der Rechtsentwicklung, sondern vor allem auch in den praxiswirksamen, detailreichen Regeln und Prinzipien für einzelne Wirtschaftssektoren. Diese zu präsentieren und zu systematisieren ist eine Aufgabe der Europarechtswissenschaft, derer sich der vorliegende Band anzunehmen versucht.

Prof. Dr. Matthias Ruffert, Jena im September 2012

Europäisches Wirtschaftsrecht verwirklicht sich nicht nur in großen Linien der Rechtsentwicklung, sondern vor allem auch in den praxiswirksamen, detailreichen Regeln und Prinzipien für einzelne Wirtschaftssektoren. Diese zu präsentieren und zu systematisieren ist eine Aufgabe der Europarechtswissenschaft, derer sich der vorliegende Band anzunehmen versucht.

Die Idee der Europäischen Wirtschaftsintegration verwirklicht sich in den verschiedenen Sektoren des öffentlichen wie privaten Wirtschaftsrechts. Die prinzipielle Prägung dieses Rechts durch Grundfreiheiten und Grundrechte wird vertieft und überformt durch europäisches Sekundärrecht, das einerseits die Prägung fortzuschreiben sucht, andererseits aber auch politische Wertungen transportiert – jeweils mit enormen Auswirkungen auf das nationale Recht.

Das neue Handbuch liefert die notwendige Detailanalyse der einzelnen Regelungssektoren, zeigt Defizite auf und gibt Handlungs- und Beratungssicherheit für die Beurteilung nationaler Fallkonstellationen vor dem Hintergrund der Europäischen Integration.

Die wichtigen Sektoren mit weitreichender ökonomischer Bedeutung und hoher Praxisrelevanz werden von renommierten Autorinnen und Autoren unter die Lupe genommen:

    das Agrarrecht,
    das Lebensmittel- und das Arzneimittelrecht;
    das Energierecht;
    das Recht der freien Berufe und das Recht des Handwerks;
    das Recht der Telekommunikation und Medien;
    das Transportrecht und das Versicherungsrecht sowie
    das Bankrecht, das spätestens seit der Finanzkrise 2008 im Mittelpunkt des europäischen sektoralen Wirtschaftsrechts steht.

Autorinnen und Autoren:

    Prof. Dr. Matthias Ruffert, Friedrich-Schiller-Universität, Jena
    Prof. Dr. Ines Härtel, Ruhr-Universität, Bochum
    Prof. Dr. Jörg Gundel, Universität Bayreuth
    Dr. Constanze Janda, Friedrich-Schiller-Universität, Jena
    Prof. Dr. Jürgen Kühling, Universität Regensburg
    Prof. Dr. Markus Ludwigs, Julius-Maximilians-Universität, Würzburg

    Prof. Dr. Stefan Storr, Karl-Franzens-Universität, Graz
    Prof. Dr. Josef Ruthig, Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz
    Prof. Dr. Matthias Knauff, EBS – Universität für Wirtschaft und Recht, Wiesbaden

    Prof. Dr. Dirk Looschelders, Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
    Prof. Dr. Lothar Michael, Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
    Prof. Dr. Christoph Ohler, LL.M. (Notre Dame), Friedrich-Schiller-Universität, Jena

Aus dem Inhalt

    § 1 Sektorales Wirtschaftsrecht als Teil des europäischen Wirtschaftsrechts
    § 2 Recht der freien Berufe
    § 3 Recht des Handwerks
    § 4 Medien
    § 5 Energierecht
    § 6 Transportrecht
    § 7 Agrarrecht
    § 8 Lebensmittelrecht
    § 9 Arzneimittelrecht
    § 10 Recht der Finanzmarktregulierung und -aufsicht
    § 11 Recht der Versicherungswirtschaft


Weitere Titel im GesamtwerkEnzyklopädie Europarecht -, 978-3-8329-7230-1:

    Europäisches Organisations- und Verfassungsrecht, 978-3-8329-7231-8
    Europäischer Grundrechteschutz, 978-3-8329-7232-5
    Europäisches Rechtsschutz- und Verfahrensrecht, 978-3-8329-7233-2
    Europäisches Wirtschaftsordnungsrecht, 978-3-8329-7234-9
    Europäisches Privat- und Unternehmensrecht, 978-3-8329-7236-3
    Europäisches Arbeits- und Sozialrecht, 978-3-8329-7237-0
    Europäische Querschnittpolitiken, 978-3-8329-7238-7
    Europäisches Strafrecht, 978-3-8329-7239-4
    Europäische Außenbeziehungen, 978-3-8329-7240-0

TT/21.03.2013   —) Literaturübersichten


Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 9342320
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf – Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME
    TT-ARCHIV

    TT-NEWS
    RA KRIEGER
    SUCHE:
    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK