Buchbesprechung: “Ausländisches Recht der Handelsvertreter und Vertragshändler” von Detzer / Zwernemann





TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS

FEEDBACK

RA KRIEGER

SUCHE:
in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Länder-
Sammelteil
Allgemeine Rechtsgebiete
Handelsrecht
Einzel-
und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
LZ480
0715
507
August 1997

  • Herausgegeben von Prof. Dr. Klaus Detzer und Dieter Zwernemann:

  • Ausländisches Recht der Handelsvertreter und Vertragshändler

    Das Recht von über 180 Staaten und Territorien

    Bearbeitet von Prof. Dr. Klaus Detzer, RAin Heike Schmitt und Dieter Zwernemann

    Schriftenreihe Recht der Internationalen Wirtschaft, Band 54

  • 1997, 498 Seiten, Leinen, DEM 198,-

  • Verlag Recht und Wirtschaft GmbH, Heidelberg

  • ISBN-Nr.: 3-8005-1180-0

Das Buch ist primär aus der Sicht eines Exporteurs geschrieben, der im Ausland Handelsvertreter oder Vertragshändler einsetzt. Es informiert aber auch inländische Vertriebspartner, die für ausländische Exporteure arbeiten.

Das Recht von 180 Ländern wurde in Berichten zusammengestellt, teilweise durch die Einschaltung lokaler Experten noch abgesichert. Die Länderberichte konzentrieren sich auf die wirtschaftlich wesentlichen Rechtsfragen, die im Zusammenhang mit solchen Verträgen auftreten.

Der Exporteur muß das ausländische Recht selbst dann ins Kalkül ziehen, wenn der Vertrag ausdrücklich deutschem Recht unterstellt ist. Dies gilt vor allem für die administrativen Regelungen im Staate des Vertriebspartners. Beispiele:

  • Müssen Verträge dieser Art behördlich registriert werden?

  • Drohen Risiken aus dem ausländischen Steuer- oder Kartellrecht?

Bei Streitfällen klagen Vertriebspartner gerne in ihrem Heimatstaat. Ist ihre Klage erfolgreich, können sie das Urteil oft auch vollstrecken, wenn der Exporteur dort Vermögen hat oder erwirbt. Die meisten Verträge versuchen dieses Risiko dadurch auszuschalten, daß ein deutsches Gericht oder Schiedsgericht vereinbart wird.

Die Gerichte vieler Auslandsstaaten lassen Klagen ihrer Staatsbürger jedoch trotz solcher Vertragsklauseln zu und manche wenden ihr nationales Recht auch entgegen einer vertraglichen Rechtswahl an. Der Exporteur sollte sich daher vergewissern, welche Vertragsklauseln im Streitfall auch wirklich effektiv sind. Die Hinweise des Buches über die Vollstreckung deutscher Urteile bzw. von Schiedssprüchen im Ausland gelten nicht nur für Verträge mit Handelsvertretern und Vertragshändlern. Sie gelten im Prinzip für alle Vertragstypen und damit z.B. auch für Liefer- und Dienstleistungsverträge.

TT/12.08.1997




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich.
    Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung
    gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und
      juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)





    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS

    FEEDBACK

    RA KRIEGER

    SUCHE:
    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK