Europäisches Einheitspatent – Materialien –





TT-HOME
TT-ARCHIV
TT-NEWS
Literatur in ADVOBOOK

Letzte Änderung: 05.01.2016



Auslandsdienst gewerblicher Rechtsschutz

hier Landescode GPÜ462

Europäisches Einheitspatent



Kurzberichte
Dokumente

Mitgliedstaaten

Literatur

Links

TT-ROM


Kurzberichte

05.01.2016

  1. Im ABl. der EU Nr. C 434 vom 23.12.2015, S. 34-38 ist das Gerichtssystem für Patentstreitigkeiten – Entschließung des Europäischen Parlaments vom 11. Dezember 2012 zum Gerichtssystem für Patentstreitigkeiten (2011/2176(INI)) (2015/C 434/04) [http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.C_.2015.434.01.0034.01.DEU&toc=OJ:C:2015:434:TOC] veröffentlicht.

  2. Im ABl. der EU Nr. C 434 vom 23.12.2015, S. 172 ist das P7_TA(2012)0474 Schaffung eines einheitlichen Patentschutzes – Legislative Entschließung des Europäischen Parlaments vom 11. Dezember 2012 zu dem Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über die Umsetzung der Verstärkten Zusammenarbeit im Bereich der Schaffung eines einheitlichen Patentschutzes (COM(2011)0215 — C7-0099/2011 — 2011/0093(COD)) P7_TC1-COD(2011)0093 – Standpunkt des Europäischen Parlaments festgelegt in erster Lesung am 11. Dezember 2012 im Hinblick auf den Erlass der Verordnung (EU) Nr. •/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Umsetzung der Verstärkten Zusammenarbeit im Bereich der Schaffung eines einheitlichen Patentschutzes (2015/C 434/27) veröffentlicht.

15.12.2015

  • EPA-News vom 15.12.2015: Unitary Patent ready to go: http://www.epo.org/news-issues/news/2015/20151215.html
    On proposal of the European Patent Office (EPO), the Select Committee which represents the EU member states participating in the new Unitary Patent, has formalised today a series of agreements into a complete secondary legal framework comprising the implementing rules, budgetary and financial rules, the level of the renewal fees and the rules concerning the distribution of the renewal fees between the EPO and the participating member states.
    Welcoming these landmark decisions, EPO President Benoît Battistelli said, “This is a hugely significant occasion for the European patent system. With the adoption of these rules today, the preparations for the unitary patent are complete. We are now legally, technically and operationally ready to deliver the unitary patent. The only remaining step is the opening of the Unified Patent Court and the finalisation of the ratification process at national level. We hope this will happen in 2016 and we are convinced that it will boost innovation in Europe and will be beneficial for the European economy, especially for European SMEs.”
    A necessary pre-requisite for the Unitary Patent system to start will be the existence of the Unified Patent Court (UPC) in which any such Unitary Patents can be challenged or enforced. Once thirteen states, including France Germany and the UK, have ratified the Treaty establishing the UPC, both the Court and the Unitary Patent system will come to life. So far eight states, including France, have ratified, with several more expected to ratify shortly.

    Österr. Patentamt News vom 16.12.2015: http://www.patentamt.at/Das_Oesterreichische_Patentamt/News/Europaeisches_Einheitspatent_startklar/
    Europäisches Einheitspatent startklar
    Europäisches Patentamt segnet neues Regelwerk ab – Patentgericht in Paris geplant

    Das europäische Einheitspatent hat die vorletzte Hürde genommen: Die beteiligten EU-Staaten haben das Regelwerk im Verwaltungsrat des Europäischen Patentamts abgesegnet. Patentamts-Präsident Benoît Battistelli sagte am Mittwoch in München: “In rechtlicher, technischer und operativer Hinsicht wären wir nun in der Lage, Einheitspatente zu gewähren.”
    Jetzt steht nur noch die Zustimmung Deutschlands, Großbritanniens und dreier weiterer EU-Staaten zum Aufbau des geplanten EU-Patentgerichts in Paris aus.
    Heute wird ein vom Europäischen Patentamt erteiltes Patent noch bei den nationalen Patentämtern einzeln angemeldet, übersetzt und verlängert. Künftig soll es in allen EU-Staaten außer Spanien automatisch in Kraft treten. Das Land besteht weiterhin auf einer Übersetzung des Patents ins Spanische. Die Unternehmen sparen sich mit dem neuen EU-Patent Aufwand, Gebühren und Übersetzungskosten, und das Patentgericht in Paris entscheidet EU-weit. Das werde “der Innovation in Europa zusätzlich Schubkraft verleihen und sich auf die europäische Wirtschaft positiv auswirken”, sagte Battistelli.
    (APA, 16.12.2015)

07.10.2015

18.06.2014

  • Im Amtsblatt der EU Nr. L 163 vom 29.5.2014, S. 1 ff. ist die “Verordnung (EU) Nr. 542/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Mai 2014 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1215/2012 bezüglich der hinsichtlich des Einheitlichen Patentgerichts und des Benelux-Gerichtshofs anzuwendenden Vorschriften” veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2014.163.01.0001.01.DEU.
    [Verordnung (EU) Nr. 1215/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2012 über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen (ABl. L 351 vom 20.12.2012, S. 1).]

24.06.2013

09.06.2013

13.03.2013

25.01.2013

04.01.2013

  1. Im Amtsblatt der EU Nr. L 361 vom 31.12.2012, S. 1 ff. ist die Verordnung (EU) Nr. 1257/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Dezember 2012 über die Umsetzung der Verstärkten Zusammenarbeit im Bereich der Schaffung eines einheitlichen Patentschutzes veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2012:361:0001:0008:DE:PDF.
    Sie gilt ab dem 1. Januar 2014 oder ab dem Tag des Inkrafttretens des Übereinkommens über ein Einheitliches Patentgericht, je nachdem, welcher der spätere Zeitpunkt ist.

  2. Im Amtsblatt der EU Nr. L 361 vom 31.12.2012, S. 89 ff. ist die Verordnung (EU) Nr. 1260/2012 des Rates vom 17. Dezember 2012 über die Umsetzung der verstärkten Zusammenarbeit im Bereich der Schaffung eines einheitlichen Patentschutzes im Hinblick auf die anzuwendenden Übersetzungsregelungen veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2012:361:0089:0092:DE:PDF.
    Sie gilt ab dem 1. Januar 2014 oder ab dem Tag des Inkrafttretens des Übereinkommens über ein Einheitliches Patentgericht, je nachdem, welcher der spätere Zeitpunkt ist.







TOP
Kurzberichte
Dokumente
Mitglieder
Literatur
Links


DOKUMENTE



Preis der Einzeldokumente je nach Übermittlungsform und -Menge:
(Photokopie/download e-mail oder ISDN oder Datenträger (Format angeben) / oder Fax.)







Vertragstext
Beitritte
Gebühren
Anmeldeverfahren





Dokumente
Quelle
Sachcode
Umfang
Siehe auch “Patentrecht” in der EU-Seite: http://transpatent.com/archiv/eu465.html#2000
VO (EU) Nr. 1257/2012 des EP und des Rates vom 17.12.2012 über die Umsetzung der Verstärkten Zusammenarbeit im Bereich der Schaffung eines einheitlichen Patentschutzes
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?
uri=OJ:L:2012:361:0001:0008:DE:PDF
Februar 2013
3-4/II/13
2004-101
TT-ROM
Link
A5 18 S.
VO (EU) Nr. 1260/2012 des Rates vom 17.12.2012 über die Umsetzung der verstärkten Zusammenarbeit im Bereich der Schaffung eines einheitlichen Patentschutzes im Hinblick auf die anzuwendenden Übersetzungsregelungen
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?
uri=OJ:L:2012:361:0089:0092:DE:PDF
Februar 2013
3-4/II/13
2004-201
TT-ROM
Link
A5 9 S.
Übereinkommen über ein einheitliches Patentgericht und dessen Satzung
http://archive.epo.org/epo/pubs/
oj013/05_13/05_2873.pdf
August 2013
15-16/VIII/13
2004-301
TT-ROM
Link
A5 66 S.
Agreement on a Unified Patent Court, of February 19, 2013 (engl.)
http://www.wipo.int/wipolex/en/details.jsp?id=15390
WIPOLEX
2004
Link
EPA: Informationen zum Einheitspatent (Dezember 2012)
http://www.epo.org/law-practice/unitary/
unitary-patent_de.html
Februar 2013
3-4/II/13
2010-401
TT-ROM
Link
A5 11 S.







TOP
Kurzberichte
Dokumente
Mitglieder
Literatur
Links



Die GPÜ-Mitgliedstaaten
– Stand: Januar 2013

Noch nicht in Kraft, gilt frühestens ab 1. Januar 2014 für alle EU-Mitgliedstaaten (außer Italien und Spanien)

Andere Internetquellen:







TOP
Kurzberichte
Dokumente
Mitglieder
Literatur





TT-HOME
TT-ARCHIV
TT-NEWS
Literatur in ADVOBOOK