Buchbesprechung: “Der Schutz der ausübenden Künstler nach TRIPs und WPPT” von Matthias Kloth




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
GATT/WTO
Wettbewerbsrecht
Allgemein
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
WTO303
7015
501
April 2001


  • Matthias Kloth:

  • “Der Schutz der ausübenden Künstler nach TRIPs und WPPT”

    Schriftenreihe des Archivs für Urheber-. Film-. Funk- und Theaterrecht (UFITA), Band 180

  • 2000, 359 Seiten, broschiert, DEM 78.- zzgl. Versandkosten

  • Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden

  • ISBN-Nr.: 3-7890-6914-0

Die unerlaubte Verwertung von Musik hat im Zeitalter des Internet ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Deshalb sind die ausübenden Künstler mehr denn je auf einen wirksamen internationalen Schutz ihrer Darbietungen angewiesen. Dem “Trade-Related Aspects of Intellectual Property Rights” (TRIPs)-Abkommen und dem “WIPO Performances and Phonograms Treaty” (WPPT) vom 20.12.1996 kommen dabei große Bedeutung zu.

Der Autor analysiert die jeweiligen Bestimmungen der beiden Staatsverträge und deren Auswirkungen im Inland anhand praktisch wichtiger Anwendungsfälle einschließlich der sog. “Internet-Piraterie”.

Trotz der Komplexität des internationalen Urheber- und Leistungsschutzrechts führt der Verfasser den Leser dabei übersichtlich und verständlich durch dieses schwierige Rechtsgebiet.

Die Studie ist daher für alle unverzichtbar, die in der Rechts- oder Unternehmenspraxis an der Verwertung von Darbietungen ausländischer Interpreten in Deutschland beteiligt sind. Daneben gibt sie aber auch den betroffenen Künstlern sowie ihrem Management verläßliche Auskünfte zu den bestehenden Schutzmöglichkeiten.

Sachgebiet: Medien

Zielgruppe: Urheberrechtler, Unternehmen der Musik- und Tonträgerbranche, Internet-Anbieter, ausübende Künstler und ihr Management

TT/09.04.2001




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf – Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK