Buchbesprechung: “Die Schranken des Urheberrechts im Internet” von Dr. jur. Yuanshi Bu




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Schweiz
VR China
Urheberrecht
Allgemein
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
CH835
CN580
7015
534
Oktober 2004


  • Dr. jur. Yuanshi Bu

  • “Die Schranken des Urheberrechts im Internet”

    Eine rechtsvergleichende Untersuchung des schweizerischen und chinesischen Urheberrechts
    Abhandlungen zum schweizerischen Recht ASR, Heft 686
  • 2004, XLVIII, 211 Seiten, broschiert, EUR 49,90 (CHF 74,-) zzgl. Portokosten;
  • Stämpfli Verlag AG, Bern

  • ISBN-Nr.: 3-7272-0421-4

Die Anzahl der Internetnutzer wächst weltweit kontinuierlich. Das Internet ist zunehmend zu einer wichtigen Informationsplattform geworden. Um die online verbreiteten Werke besser zu schützen und größere Rechtssicherheit für Investitionen im Bereich der Werkverwertung im Internet zu schaffen, ist eine Ausdehnung der Urheberrechte auf das Internet unentbehrlich. Das Urheberrecht ist allerdings ein sozialgebundenes Recht. Nicht nur die Interessen des Urhebers, sondern auch die Interessen des Werknutzers und der Offentlichkeit am ungehinderten Informationszugang sind hinreichend zu berücksichtigen.

Am Beispiel der Volksrepublik China und der Schweiz untersucht die vorliegende Arbeit, wie die Schranken des Urheberrechts im digitalen Umfeld neu gestaltet werden sollen, um eine vernünftige Interessensbalance zwischen allen Beteiligten herzustellen.

Die Untersuchung gliedert sich in fünf Abschnitte. Zuerst wird der Begriff der Urheberrechtsschranken im schweizerischen und chinesischen Urheberrechtsgesetz dargestellt. Danach folgt eine Darstellung der technischen Grundlagen des Internet und des internationalen Regelungsrahmens in Bezug auf das Urheberrecht im Internet. Der 3. Abschnitt befasst sich mit den Grundzügen sowie den bestehenden Schrankenbestimmungen des schweizerischen und chinesischen Urheberrechtsgesetzes. Anschließend werden die spezifischen Probleme bezüglich Urheberrechtsschranken im Zusammenhang mit vorübergehenden Vervielfältigungen und technischen Maßnahmen erörtert. Die Arbeit schließt mit einer Gegenüberstellung der Untersuchungsergebnisse der Abschnitte 3 und 4 ab. Literatur und Rechtsprechung sind bis November 2003 berücksichtigt.

TT/08.10.2004   —> Literaturübersichten



Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt
    vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK