Buchbesprechung: “PCT-Handbuch” (8. Aufl. 2014) von Dr. Malte Köllner






TT-HOME
TT-ARCHIV

TT-NEWS

RA KRIEGER
SUCHE:
in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
PCT
Patentrecht
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
PCT134
2015
501
Dezember 2013


  • Dr. Malte Köllner, Patentanwalt in Frankfurt/Main, Schriftleiter der Zeitschrift “Mitteilungen der deutschen Patentanwälte
  • PCT-Handbuch

    Texte – Zusammenhänge – Erläuterungen

  • 8. Auflage 2014, 428 Seiten, kartoniert, EUR 118,- zzgl. Portokosten

  • Carl Heymanns Verlag, Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Köln

  • ISBN: 978-3-452-27906-4

Ein Handbuch für Praktiker und Lernende – den PCT verstehen und schnell das Richtige finden!

Das Werk dient als Arbeitshilfe zum PCT und eignet sich zur Vorbereitung auf und vor allem als Hilfsmittel für die europäische Eignungsprüfung. Das Arbeiten mit dem PCT ist einfach. Es steht alles drin, man muss nur wissen wo.

Anders als bei den meisten Gesetzen gibt es zum PCT praktisch keine Rechtsprechung. Es gibt auch keine Beschwerdeinstanz, die angerufen werden kann – mit Ausnahme zu Fragen der Einheitlichkeit. Die Folge ist, dass alle strittigen Fragen durch die Mitgliedsstaaten entschieden wurden und im Normtext selbst durch eine Regelung kodiert wurden. Dadurch wurde der Normtext lang und unübersichtlich, weshalb das Arbeiten mit dem PCT von vielen als schwierig und unangenehm eingeschätzt wird.

Hier schafft das Buch Abhilfe. Hierarchisch aufgebaute, detaillierte Übersichten und ein am »PCT-Leitfaden« orientiertes alphabetisches Sachregister führen den Nutzer schnell zu der gesuchten Regel. Zum Normtext finden sich Erläuterungen und Querverweise auf Artikel und Regeln, die mit dem Normtext in Zusammenhang stehen. Sie verweisen etwa auf Regeln, in denen Fristen, Nachfristen, Zuschläge und ähnliches kodiert sind. Hinweise in den Regeln beschränken sich auf das Wesentliche, z.B. auf den Titel der zitierten Norm. Details können in den zitierten Normen selbst nachgelesen werden. Dabei sind Hinweise knapp, klar und leicht verständlich formuliert. Die Übersichten am Ende des Werkes enthalten Auflistungen der wichtigen Normen zu einigen Teilbereichen.

Damit erfüllt das Handbuch seinen wesentlichen Zweck: die Beantwortung der Frage: "Was steht wo im PCT?". Das Werk versteht sich als eine Handlungsanweisung, mit der man komplexe Verfahrensfragen schnell und klar analysieren kann. Es löst die zahlreichen internen Verweise im PCT auf und macht den so kaum verständlichen Text lesbar.

Das Standardwerk zum PCT ist nach den Artikeln, den Regeln der Ausführungsverordnung und der Gebührenordnung strukturiert und bietet:

  • eine zusammenhängende aktuelle deutsche Volltextversion
  • im Normtext wegweisende Erläuterungen und Querverweise auf Artikel und Regeln, die mit dem Normtext in Zusammenhang stehen

  • Übersichten zu wichtigen Teilbereichen des PCT, jeweils mit einer Zusammenstellung der einschlägigen Normen

  • ein Sachregister, das sich an den Stichworten des Sachregisters des PCT-Leitfadens orientiert, jedoch zusätzlich direkt auf einschlägige Normen verweist und gängige Suchbegriffe ergänzt.

Inhalt

Bearbeiter
Vorwort zur 8. Auflage
Vorwort zur 1. Auflage

Benutzungshinweise
Abkürzungen

Einleitung: Grundzüge des PCT

Inhaltsverzeichnis der Artikel des PCT
Prämbel
Artikel
Ausführungsordnung PCT
Inhaltsverzeichnis der Regeln der AusfO zum PCT
Regeln
Gebühren

    Gebührenverzeichnis
    Gebührenermäßigungen
    Gebührenübersicht


Mitgliedstaaten des PCT
Übersichten

    Fehlende Unterschrift
    Berichtigung von Mängeln
    Änderungen
    Übermittlungen
    Akteneinsicht/Veröffentlichungen

Sachregister

TT/08.12.2013   —) Literaturübersichten




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 9342320
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf – Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME
    TT-ARCHIV

    TT-NEWS

    RA KRIEGER

    SUCHE:
    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK