Buchbesprechung: “Geschäftsplattform Internet – Rechtliche und praktische Aspekte” von Weber / Hilty / Auf der Maur (Hrsg.)




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Schweiz
Allgemeine Rechtsgebiete
Bürgerliches Recht
Handelsrecht
Medienrecht
Einzel-
und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
CH835
0515
501
August 2000


  • Hrsg. von Dr. Rolf H. Weber, Prof. an der Universität Zürich;
    Dr. Reto M. Hilty, Geschäftsführer “Schweizer Forum für Kommunikationsrecht”; Dr. Rolf Auf der Maur, Rechtsanwalt
  • Geschäftsplattform Internet – Rechtliche und
    praktische Aspekte


    Publikationen aus dem Zentrum für Informations- und Kommunikationsrecht der Universität Zürich, ZIK, Band 10
  • 2000, 335 Seiten, broschiert, DEM 123,- (CHF 98,-) zzgl. Versandkosten

  • Schulthess Juristische Medien AG, Zürich/Schweiz

  • ISBN-Nr.: 3-7255-4073-X

  • [Siehe auch Teil II und Teil III]

Das Schweizer Forum für Kommunikationsrecht (SF), die swiss interactive
media association
(sima) und das Zentrum für Informations- und Kommunikationsrecht der Universität Zürich (ZIK) haben im Laufe des Jahres 1999 unter dem Haupttitel “Geschäftsplattform Internet” an drei Veranstaltungen verschiedene rechtliche und praktische Aspekte der Geschäftsabwicklung im Internet diskutiert. Hauptschwergewichte der Vortragsreihe sind der Vertragsschluss im Internet, die “Network Economy” und der Konsumentenschutz gewesen. Angesichts des regen Interesses an den Veranstaltungen und der anschließenden Nachfrage nach Dokumentationen der dargebotenen Inhalte haben sich die unterzeichnenden Vertreter der drei veranstaltenden Organisationen entschlossen, einen Sammelband mit den Vorträgen zu veröffentlichen.

Die vorliegende Publikation, die als zehnter Band der Publikationen in der Reihe eines Mitträgers, nämlich des Zentrums für Informations- und Kommunikationsrecht, erscheint, übernimmt das Konzept der Veranstaltungen, indem jeder Themenbereich durch eine leicht verständliche, z.T. nicht juristische Einleitung eröffnet wird; anschließend folgen je vier themenspezifische Beiträge. Die Mitwirkenden haben teilweise gegenüber der mündlich vorgetragenen Form eine inhaltlich und umfangmäßig erweiterte Fassung des Vortrages für die Publikation zur Verfügung gestellt. Die mit Fragen der Geschäftsabwicklung auf dem Internet durch ihre beruflichen Aufgaben vertrauten Mitwirkenden beleuchten die dargelegten Probleme aus theoretischer und aus praktischer Sicht; die Beiträge sollen mithelfen, die in der beratenden und streitschlichtenden Tätigkeit auftauchenden Fragen zu lösen.

Inhaltsübersicht

I. Digitale Identität und Vertragsschluss im Internet

    Digitale Zertifikate: Infrastruktur für ein sicheres Internet
    CHRISTIAN GRABER, Geschäftsführer Swisskey AG, Zürich

    Les relations juridiques et les responsabilites dans une infrastructure
    à clé publique
    DR MICHEL JACCARD, Avocat, Genève

    Vertragsschluss im Internet
    PROF. DR. ROLF H. WEBER / DR. YVONNE JÖHRI, Universität Zürich

    Die Regelung der Public Key Infrastruktur in der Schweiz
    MATTHIAS RAMSAUER, Bundesamt für Kommunikation, Biel

    Vertragsschluss auf elektronischem Weg: Schweizer Recht heute und morgen
    PD DR. FELIX SCHÖBI, Bundesamt für Justiz, Bern

II. “Network Economy” – neue Geschäftsformen im Internet

    Marketing.com
    PROF. DR. HANS PETER WEHRLI, Universität Zürich

    Neue Geschäftsmodelle für die Network Economy
    DR. ROLF AUF DER MAUR, Rechtsanwalt, Zürich

    Der Affiliate Vertrag
    Agentur- und Maklerverträge
    Bewährte Vertragstypen und ihre Anwendung im Internet
    DR. BERNHARD F. MEYER-HAUSER, Rechtsanwalt, Zürich

    Internet Joint Ventures
    DR. GEORG RAUBER, Rechtsanwalt, Zürich

    Wettbewerbsrecht: Grenzen neuer Geschäftsmodelle im Internet
    DR. JÖRG BORER, Rechtsanwalt, Zürich

III. Konsumentenschutz – rechtliche Herausforderungen an Internetangebote

    Konsumentenschutz im Internet: Bedürfnisse und Erfahrungen
    DAVID ROSENTHAL, beratender Jurist und Publizist, Basel

    Die Übernahme allgemeiner Geschäftsbedingungen bei Internetangeboten (nach schweizerischem, europäischem und amerikanischem Konsumentenschutzrecht)
    BARBARA M. NESTLÉ, Rechtsanwältin, Zürich

    Der virtuelle Yeti – Probleme eines europäischen Internet-Verbraucherschutzrechts
    PROF. DR. THOMAS HOEREN, Universität Münster, Deutschland

    Konsumentenrechtsrelevanter Datenschutz
    RENATE JUNGO BRÜNGGER, Rechtsanwältin, Horgen

    Irreführendes Auftreten auf dem Internet
    DR. CHRISTIAN BOCK, Fürsprech und Notar

TT/24.08.2000 / 06.11.2001




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich.
    Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung
    gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und
      juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK