Buchbesprechung: “Geschäftsplattform Internet III – Kapitalmarkt – Marktauftritt – Besteuerung” von Weber / Hilty / Auf der Maur (Hrsg.)




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Schweiz
Allgemeine Rechtsgebiete
Bürgerliches Recht
Handelsrecht
Medienrecht
Einzel-
und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
CH835
0515
503
Mai 2002


  • Hrsg. von Dr. Rolf H. Weber, Prof. an der Universität Zürich;
    Prof. Dr. Reto M. Hilty, Prof. an der ETH Zürich, Geschäftsführer “Schweizer Forum für Kommunikationsrecht”; Dr. Rolf Auf der Maur, Rechtsanwalt
  • Geschäftsplattform Internet III
    Kapitalmarkt – Marktauftritt – Besteuerung”


    Publikationen aus dem Zentrum für Informations- und Kommunikationsrecht der Universität Zürich, ZIK, Band 17
  • 2002, 282 Seiten, broschiert, EUR 66,- (CHF 92,-) zzgl. Portokosten

  • Schulthess Juristische Medien AG, Zürich/Schweiz

  • ISBN-Nr.: 3-7255-4350-X

Zum dritten Mal bereits haben im Jahr 2001 das Schweizer Forum für Kommunikationsrecht (SF), das Zentrum für Informations- und Kommunikationsrecht der Universität Zürich (ZIK) sowie die swiss interactive media association (sima) den Zyklus “Geschäftsplattform Internet” durchgeführt. [Siehe Geschäftsplattform Internet I und Geschäftsplattform Internet II] Und auch für dieses Jahr freuen sich die Organisatoren, die Beiträge (fast) vollzählig – und deutlich früher als bis anhin – in einem Band veröffentlichen zu können.

Ziel des Veranstaltungszyklus war es wiederum, aus dem Muster auszubrechen und nicht einfach pauschal “Internetrecht” oder “E-Commerce” zur Debatte zu stellen. Denn selbst weniger Internetbegeisterte haben sich nachgerade an die immer wiederkehrenden Generalthemen gewöhnt und wollen Neues hören. Darum leuchtet die vorliegende Publikation drei thematisch recht unterschiedliche Themenschwerpunkte aus. Diese Konzentration ermöglicht eine spezifische Auseinandersetzung, die über den bisherigen Stand der Diskussion hinausführt. Bei den drei Themen handelt es sich um den Kapitalmarkt im Internet, den Marktauftritt im Internet sowie die Besteuerung des Internethandels. Für alle drei Themen stellt sich – wie schon bei den früheren – ein ganz besonderes Spannungsfeld als grösste Herausforderung dar: die Globalität der Märkte auf der einen und die Territorialität des Rechts auf der anderen Seite. Auflösen lassen wird sich dieses Spannungsfeld nur in einem langfristigen Zusammenwirken von praxisnaher Analyse und rechtstheoretischer Problemaufarbeitung. Nach diesen Gesichtspunkten wurden die Referate denn auch zusammengestellt.

Aus dem Inhalt

I. Kapitalmarkt im Internet – Theorie und Praxis

    Internet Kapitalmarkt? – Im Multi-Channel Management liegt die Herausforderung für Finanzinstitute
    Dr. GABRIELA PAYFR FRUITHOF, UBS, Zürich

    Neue Vertriebsmodelle für Kapitalmarktinstrumente
    Dr. MATTHIAS STAEHELIN, Rechtsanwalt, Basel

    Börsen und elektronische Handelsplattformen
    Dr. HElNRICH HENCKEL VON DONNERSMARCK, SWX Swiss Exchange, Zürich
    Prof. Dr. ROLF H. WEBER, Universität Zürich

    Aufsicht über den Internet-Kapitalmarkt
    MICHAEL KUNZ, LL.M., Eidg. Bankenkommission (EBK), Bern

II. Marktauftritt im Internet – Möglichkeiten und rechtliche Grenzen

    Lauterkeitsrecht – eine Auslegeordnung
    Dr. MAGDA STREULI-YOUSSEF, Rechtsanwältin, Zürich

    Werberecht – Rechtliche Würdigung aktueller Phänomene
    Dr. MARC SCHWENNINGER, LL.M., Rechtsanwalt, Zürich

    Zur Zulässigkeit des “Link” – Rechtliches Damoklesschwert für die Internettechnologie
    Prof. Dr. RETO M. HILTY, ETH Zürich

    E-Commerce Marktauftritt in der kartellrechtlichen Rahmenordnung
    Prof. Dr. ROLF H. WEBER, Universität Zürich

III. Besteuerung des Internet Handels – Probleme und Lösungsansätze

    Das Internet als Herausforderung für die Steuerbehörde
    KATJA BENKE-URWYLER, Eidg. Steuerverwaltung, Bern

    Steuerpflicht in der Schweiz: Probleme und Lösungsansätze
    GABRIELE BARETTA, Steuerexpertin, Basel
    Dr. HUBERTUS LUDWIG, Rechtsanwalt, Basel

    Problemfelder der direkten Besteuerung des E-Business
    Prof. DR. WOLFGANG KESSLER, Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg i.B.

    MWST im Onlinehandel aus Schweizer Sicht
    IVO POLLINI, Ernst & Young, Zürich

    Mehrwertsteuer im Onlinehandel aus der Sicht des Bestimmungslandes in der EU
    AXEL JANSEN, Andersen, Köln
    Dr. PHILIP ROBINSON, Andersen, Zürich

TT/24.05.2002   —) Literaturübersichten



Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK