Buchbesprechung: “Geschäftsplattform Internet II – Rechtliche und praktische Aspekte” von Weber / Hilty / Auf der Maur (Hrsg.)




TT-HOME

TT-ARCHIV


TT-NEWS
FEEDBACK

RA KRIEGER
SUCHE:

in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Schweiz
Allgemeine Rechtsgebiete
Bürgerliches Recht
Handelsrecht
Medienrecht
Einzel-
und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
CH835
0515
502
November 2001


  • Hrsg. von Dr. Rolf H. Weber, Prof. an der Universität Zürich;
    Prof. Dr. Reto M. Hilty, Prof. an der ETH Zürich, Geschäftsführer “Schweizer Forum für Kommunikationsrecht”; Dr. Rolf Auf der Maur, Rechtsanwalt
  • Geschäftsplattform Internet II – Rechtliche und
    praktische Aspekte


    Publikationen aus dem Zentrum für Informations- und Kommunikationsrecht der Universität Zürich, ZIK, Band 14
  • 2001, 328 Seiten, broschiert, DEM 123,- (CHF 98,-) zzgl. Versandkosten

  • Schulthess Juristische Medien AG, Zürich/Schweiz

  • ISBN-Nr.: 3-7255-4290-2

Wie schon im Jahr zuvor behandelten das Schweizer Forum für
Kommunikationsrecht
(SF), das Zentrum für Informations- und Kommunikationsrecht der Universität Zürich (ZIK) und die swiss interactive media association (sima) auch im Jahr 2000 an drei gemeinsam getragenen Veranstaltungen unter dem Titel “Geschäftsplattform Internet” aktuelle rechtliche und praktische Themen im Zusammenhang mit der Geschäftsabwicklung über Internet. Die Schwerpunktthemen des Veranstaltungszyklus 2000 – Datenschutz im Internet, Inhalte im Internet sowie Kollisionsrecht – [Siehe Teil I und Teil III) stießen auf reges Interesse, sodass sich die Vertreter der drei veranstaltenden Organisatoren entschlossen haben, einen zweiten Sammelband mit den Vorträgen des Veranstaltungszyklus 2000 herauszugeben.

Die meisten Referenten haben sich bereit erklärt, ihr Referat zu einer Publikation auszuarbeiten. Der vorliegende Sammelband folgt der Reihenfolge der Vorträge im Rahmen des Veranstaltungszyklus und erscheint als Band 14 der Publikationen des Zentrums für Informations- und Kommunikationsrecht der Universität Zürich. Das für die Rechtswissenschaft nach wie vor junge Phänomen Internet kann auf diese Weise von verschiedenen praxisrelevanten Perspektiven durchleutet und erfasst werden. Dabei kommt der Erfahrungsschatz der allesamt in der Rechtspraxis tätigen Autoren zum Ausdruck. Wenn dieser Sammelband dazu beiträgt, Antworten auf einige der immer noch zahlreichen Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Geschäftsabwicklung über Internet zu finden, hat er seinen Zweck erfüllt.

Aus dem Inhalt

Internet als Datenfundgrube
Dr. URSULA WIDMER, Rechtsanwältin, Bern

Internet und Datenschutz am Arbeitsplatz
Dr. ADRiAN VON KAENEL, Rechtsanwalt, Wetzikon/Zürich

Datenschutz im Finanzdienstleistungsbereich
Prof. Dr. ROLF H. WEBER, Universität Zürich

Die strafrechtliche Verantwortung von Internet Service Providern
POSITIONSPAPIER DER BUNDESPOLIZEI

Gutachten des Bundesamtes für Justiz vom 24. Dezember 1999 (VPB 64.75) zur strafrechtlichen Verantwortlichkeit der Internet-Access-Provider
BUNDESAMT FÜR JUSTIZ (BJ)

Kampf gegen rechtswidrige Inhalte im Internet – eine Bestandesaufnahme
HANS ULRICH BÜHLER, Fürsprecher

Nationales Strafrecht vs. globales Internet
Prof. Dr. MARCEL ALEXANDER Nioou, Universität Freiburg

Verantwortlichkeitszuordnung im Internet. Kritische Anmerkungen
Dr. MARKUS BERNI, Rechtsanwalt, Zürich

Piraterie im Internet
Dr. ROLF AUF DER MAUR / Dr. LEONZ MEYER, Rechtsanwälte, Zürich

Herausforderungen durch die Globalität des Internets:
Problemstellung und Lösungsansätze der Praxis
DAVID ROSENTHAL, Publizist, Lehrbeauftragter an der Universität Basel

Anwendbares Recht: Wertung möglicher Anknüpfungskriterien
PD Dr. FELIX DASSER, Rechtsanwalt, Zürich

Zuständigkeit: Wege zu “zivilisierten” Gerichtsständen
Dr. FELIX H. THOMANN, Advokat, Basel

Durchsetzung von “Internetentscheiden”: Ein frommer Wunsch?
Dr. LAURENT KILLIAS, Rechtsanwalt, Zürich

TT/06.11.2001




Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich.
    Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung
    gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und
      juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME

    TT-ARCHIV


    TT-NEWS
    FEEDBACK

    RA KRIEGER
    SUCHE:

    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK