Buchbesprechung: “Handbuch des Fachanwalts – Gewerblicher Rechtsschutz” (2. Aufl. 2011) herausgegeben von Erdmann / Rojahn / Sosnitza




TT-HOME
TT-ARCHIV

TT-NEWS
RA KRIEGER
SUCHE:
in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Buchbesprechung

TT – BEGRIFF
Deutschland
Gewerblicher Rechtsschutz
Allgemein
Einzel- und
Sammelwerke
TRANSPATENT
TT – ZAHL
DE597
1985
525
Januar 2011


  • Prof. Dr. Willi Erdmann, Vors. Richter am BGH a.D., Honorarprofessor an der Universität Osnabrück; Dr. Sabine Rojahn, Rechtsanwältin in München; Prof. Dr. Olaf Sosnitza, Universität Würzburg, Richter am OLG Nürnberg a.D.

  • Handbuch des Fachanwalts
    Gewerblicher Rechtsschutz”

  • 2. Auflage 2011, XXV, 1.560 Seiten, gebunden, EUR 154,- zzgl. Portokosten
  • Carl Heymanns Verlag, Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Köln

  • ISBN-Nr.: 978-3-452-27414-4

“Parallel zu dem umfangreichen Internet-Fachmodul für den Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz von Wolters Kluwer (Heymanns-Verlag) gibt dieses Handbuch auch in gedruckter Form den umfassenden Überblick in das Arbeitsgebiet des Patent-(Marken-)anwalts. Dem Verlag bietet sich die Möglichkeit, durch wechselseitige Verflechtungen von Druckversion und digitalisierter Hinterlegung in der Datenbank ein komplexes Informationssystem für den Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz voranzutreiben.”

Patentassessor Jürgen Brühl (TRANSPATENT GmbH)

Aus der Verlagsanzeige:

Das Fachanwaltshandbuch bietet eine umfassende Darstellung aller relevanten Gebiete:

Das materielle Recht einschließlich des Lizenzvertragsrechts als übergreifendes Querschnittsthema und das Verfahrensrecht einschließlich der Besonderheiten des Prozessrechts werden von erfahrenen Praktikern anschaulich und übersichtlich mit Aufbauschemata, Checklisten, Übersichten und zahlreichen Praxishinweisen und -beispielen behandelt. Die starke Ausrichtung an der Rechtsprechung sowie der ständig fortschreitenden Europäisierung des Rechts und die damit verbundene hohe Aktualität machen die Darstellung zu einem Kompendium des Gewerblichen Rechtsschutzes, das nicht nur ein idealer Begleiter auf dem Weg zum Fachanwaltstitel ist, sondern auch ein optimales Nachschlagewerk für die tägliche Praxis.

Die Neuauflage berücksichtigt insbesondere

    * die Änderungen zum Durchsetzungs- und Patentrechtsmodernisierungsgesetz

    * die Neuverkündung der Gemeinschaftsmarkenverordnung
    * Das Erste Gesetz zur Änderung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb

Rechtsprechung und Literatur sind bis zum Juli 2010 ausgewertet.

Inhaltsübersicht

Vorwort
Bearbeiterverzeichnis
Inhaltsübersicht
Inhaltsverzeichnis
Literaturverzeichnis
Abkürzungsverzeichnis

Kapitel 1 Patentrecht

    A. Einleitung
    B. Grundsätze für die Gewährung von Patentschutz
    C. Schutzbereich und Auslegung des Patentes
    D. Benutzungshandlungen
    E. Beschränkungen der Patentrechte
    F. Das Patenterteilungsverfahren mit Beschränkungsverfahren
    G. Das Einspruchsverfahren
    H. Das Nichtigskeitsverfahren
    I. Die Ansprüche aus der Patentverletzung
    J. Das Patentverletzungsverfahren

Kapitel 2 Gebrauchsmusterrecht
    A. Einleitung
    B. Grundsätze für die Gewährung von Gebrauchsmusterschutz
    C. Schutzbereich und Auslegung des Gebrauchsmusters
    D. Beschränkung der Gebrauchsmusterrechte
    E. Das Gebrauchsmustereintragungsverfahren
    F. Das Gebrauchsmusterlöschungsverfahren
    G. Das Gebrauchsmusterverletzungsverfahren

Kapitel 3 Arbeitnehmererfinderrecht

    A. Einleitung
    B. Rechtsgrundlagen
    C. Der Geltungsbereich des ArbnErfG
    D. Erfinder- und Miterfinderrecht
    E. Die Diensterfindung
    F. Vergütung für Diensterfindungen
    G. Verbesserungsvorschläge
    H. Gemeinsame Bestimmungen des ArbnErfG
    I. Rechte des Betriebsrats
    J. Die freie Arbeitnehmererfindung
    K. Streitigkeiten

Kapitel 4 Sortenschutzrecht

    A. Einleitung
    B. Die am Sortenschutz Beteiligten
    C. Voraussetzungen für die Erteilung eines Sortenschutzes
    D. Inhalt des Sortenschutzes und Schutzschranken
    E. Das Sortenschutzrecht im Rechtsverkehr
    F. Die Erteilung des Sortenschutzes
    G. Einwendungsverfahren
    H. Rechtsmittel gegen Entscheidungen des Bundessortenamtes bzw. Gemeinschaftlichen Sortenamtes
    I. Dauer und Beendigung des Sortenschutzes
    J. Rechtsverletzungen
    K. Einstweilige Verfügung
    L. Straf- und ordnungsrechtliche Folgen der Sortenschutzverletzungen
    M. Grenzbeschlagnahme

Kapitel 5 Marken- und Kennzeichenrecht

    A. Allgemeines
    B. Marken
    C. Die Gemeinschaftsmarke
    D. Geschäftliche Bezeichnungen
    E. Geografische Herkunftsangaben
    F. Schutz gegen und von Internet- Domains
    G. Rechtsfolgen und besondere Verfahrensregeln

Kapitel 6 Wettbewerbsrecht

    A. Lauterkeitsrecht
    B. Kartellrecht

Kapitel 7 Urheberrecht

    A. Rechtsquellen
    B. Grundlagen
    C. Das urheberrechtlich geschützte Werk
    D. Rechte der Urheber
    E. Schranken des Urheberrechts
    F. Rechtsverkehr im Urheberrecht und Urhebervertragsrecht
    G. Schutz technischer Maßnahmen (§§ 95a ff.)
    H. Zivilrechtliche Ansprüche (§§ 97 ff.)
    I. Urheberstrafrecht

Kapitel 8 Geschmacksmuterrecht

    A. Rechtsquellen
    B. Grundlagen
    C. Das Gemeinschaftsgeschmacksmuster
    D. Das Anmelde- und Eintragungsverfahren
    E. Schutzvoraussetzungen
    F. Berechtigte (§§ 7 bis 10)
    G. Entstehung und Dauer des Schutzes (§§ 27, 28)
    H. Geschmacksmuster als Gegenstand des Vermögens
    I. Nichtigkeit und Löschung
    J. Schutzwirkungen und Schutzbeschränkungen
    K. Rechtsverletzungen (§§ 42 bis 51)
    L. Verfahren im Geschmacksmusterstreitsachen (§§ 52 bis 54)
    M. Vorschriften überMaßnahmen der Zollbehörde (§§ 55 bis 57)
    N. Besondere Bestimmungen (Inlandsvertreter, Geschmacksmusterberühmung, Erstreckungsgesetz, Typografische Schriftzeichen)
    O. Vorschriften über das Gemeinschaftsgeschmacksmuster (§§ 62 bis 65)
    P. Vorschriften über den Schutz gewrblicher Muster und Modelle nach dem Haager Abkommen (§§ 66 bis 71)
    Q. Übergangsregelungen

Kapitel 9 Lizenzvertragsrecht

    A. Lizenzvertrag über (technische) Schutzrechte
    B. Know-how-Lizenzvertrag

Sachregister

TT/20.01.2011   —) Literaturübersichten



Das Werk kann bei TRANSPATENT-Sortiment durch einfachen Klick auf die
Bestelltaste


BESTELLUNG


bezogen werden, aber auch auf herkömmlichem Wege, also

  • per Telephon ++ 49 211 9342301
  • per Fax an ++ 49 211 319784
  • per Post an TRANSPATENT GmbH – POB 10 50 27 – 40 041 Düsseldorf –
    Germany.

    Aufträge sind nur in der gegenbestätigten Form verbindlich. Sofern es sich um Neukunden ohne Kundennummer handelt, erfolgt die Ausführung gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Scheckannahme bleibt
    vorbehalten.



    Folgende persönliche Angaben sind ausreichend:



    • Kundennummer und
      Kurzname, sofern bereits vergeben, sonst

    • genaue
      (ladungsfähige) Anschrift zur Anforderung einer Kundennummer. (Bei Kaufleuten und juristischen Personen auch die HR-Nummer und Geschäftsführer)




    TT-HOME
    TT-ARCHIV

    TT-NEWS
    RA KRIEGER
    SUCHE:
    in anderen TT-Seiten
    Literatur in ADVOBOOK