Eurasisches Patentübereinkommen ( EAPC478 )





TT-HOME
TT-ARCHIV
TT-NEWS
Literatur in ADVOBOOK


Letzte Änderung: 29.11.2014



Auslandsdienst gewerblicher Rechtsschutz

hier Landescode EAPC478

EURASISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN
vom 9. September 1994



Kurzberichte
Dokumente
Mitglieder
Literatur
Links
TT-ROM


Kurzberichte

16.05.2013

  • Die Eurasische Patentorganisation (EAPO) hat mit Wirkung vom 1. März 2013 die beschleunigte Prüfung von Patentanmeldungen abgeschafft. Es wurden nur noch Anträge vor dem 1. März 2013 ausgef&uumL;hrt.
    Siehe PETOSEVIC-News vom 25.4.2013 – EAPO Abolishes Accelerated Examination of Patent Applications: http://www.petosevic.com/resources/news/2013/04/001126

04.01.2013

19.07.2012

  • Am 17. Juli 2010 ist in Moskau die International Social Organization “Council of Eurasian Patent Attorneys” gegründet worden. Organization has representative offices in the Russian Federation, Republic of Belarus, Republic of Kazakhstan and Republic of Moldova. Source: Tagbergenova & Partners, Kazakhstan – News vom 30.11.2010: http://www.intellectual.kz/news.html

15.06.2012

  • Am 12. April 2012 haben das Moldauische Patentamt und das Eurasische Patentamt (EAPO) eine Kooperationsübereinkunft über den Rechtschutz von Erfindungen in der Republik Moldau unterzeichnet, die sich durch den Austritt von Moldau aus dem Eurasischen Patentübereinkommen mit Wirkung vom 26. April 2012 ergeben. PETOSEVIC News vom 26.4.2012 – Moldova and Eurasian Patent Organization Sign Cooperation Agreement: http://www.petosevic.com/resources/news/2012/04/000905

24.01.2012/30.01.2012

07.12.2002

  • Von der WIPO sind in englischer Übersetzung in der Zeitschrift Intellectual Property Laws and Treaties Nr. 3/2002 die “Ausführungsbestimmungen / Patent Regulations Under the Eurasian Patent Convention (adopted by the Administrative Council of the Eurasian Patent Organization (EAPO) at its second (1st ordinary) session on December 1, 1995, with the amendments and additions adopted by the Administrative Council of the EAPO at its sixth (4th ordinary) session on November 25 and 26, 1997, and at its eleventh (8th ordinary) session from October 15 to 19, 2001) (Text 2-014), in Kraft getreten am 1. März 2002, veröffentlicht worden: http://www.wipo.int/wipolex/en/details.jsp?id=4120.

21.03.1999

28.10.1998

  • Die deutsche Übersetzung der Patentrichtlinien vom 1. Dezember 1995, geändert durch Beschluß des Verwaltungsrates im November 1997, in Kraft getreten am 1. März 1998, liegt jetzt auch TRANSPATENT vor; die englische und französische Fassung ist in Intellectual Property L&T, Juli/August 1998 veröffentlicht.

13.09.1998

  • Für die 15 unabhängigen Staaten der früheren Sowjetunion und das Eurasische Patentamt liegt TRANSPATENT von der finnischen Anwaltsfirma KOLSTER OY AB, Helsinki, eine Übersicht (engl.) zu den Amtsgebühren für Patentanmeldungen (Stand: August 1998) in USD vor, einschließlich der Anwaltsgebühren für den Service in diesen Ländern.

07.09.1998

  1. Die Verordnung über die Gebühren der Eurasischen Patentorganisation vom 1. Dezember 1995, geändert durch Beschluß des Verwaltungsrates im November 1997, in Kraft getreten am 1. März 1998, liegt in deutscher Übersetzung vor.

  2. Die deutsche Übersetzung der Patentrichtlinien vom 1. Dezember 1995, geändert durch Beschluß des Verwaltungsrates im November 1997, in Kraft getreten am 1. März 1998, liegt in der Registratur der Rechtsabteilung des Deutschen Patentamts vor.

30.06.1998

  • Neue Gebührenregelung ab 1. März 1998

1994 bis 1996:

  • Die am 1. Dezember 1995 in Kraft getretenen Patentrichtlinien zum Eurasischen Patentübereinkommen liegen in deutscher Übersetzung vor.

  • Die Verordnung über die Gebühren der Eurasischen Patentorganisation vom 1. Dezember 1995 liegt in deutscher Übersetzung vor.

  • Die deutsche Übersetzung des Eurasischen Patentübereinkommens, unterzeichnet in Moskau am 9. September 1994, liegt vor und wird im TRANSPATENT veröffentlicht; in Kraft getreten am 12. August 1995.

  • Laut einer Bekanntmachung der WIPO ist der 1. Januar 1996 der Tag der Arbeitsaufnahme beim Eurasischen Patentamt (EAPV) in Moskau. Dem EAPC gehören zum Stand 31. Dezember 1995 folgende neun Staaten an: Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan, Republik Moldau, Russische Föderation, Tadschikistan und Turkmenistan.

  • Am 9. September 1994 haben die folgenden 10 Staaten der ehemaligen UdSSR die Eurasische Patentorganisation (Eurasic Patent Convention), eine zwischenstaatliche Organisation, eingerichtet und den Vertrag unterzeichnet:

    Armenien, Aserbaidschan, Belarus (Weißrußland), Georgien, Kasachstan, Kirgisistan, Moldau, Russische Föderation, Tadschikistan, Ukraine (noch nicht ratifiziert).

  • Das Original der Convention ist beim Generalsekretär der WIPO in Genf hinterlegt. Jeder Staat, der das Patentübereinkommen unterzeichnet, hat eine Ratifikatiounsurkunde zu hinterlegen und der Staat, der das Patentübereinkommen nicht unterzeichnet hat, muß seine Mitgliedschaft durch eine Beitrittsurkunde erklären. 01/95








TOP
Kurzberichte
Dokumente
Mitglieder
Literatur
Links


DOKUMENTE

Preis eines Heftes auf Anfrage
Einzeldokumente je nach Übermittlungsform und -Menge:
(Photokopie/download e-mail oder ISDN oder Datenträger (Format angeben) / oder Fax.)







Vertragstext
Übersichten
Mitgliedsstaaten
Gebührenordnung






Dokument
Quelle
Sachcode
Umfang
Eurasisches Patentübereinkommen, unterzeichnet in Moskau am 9.9.1994
Nov./Dez. 1996
17-18/XI/XII/96
2004-501
TT-ROM
A5 17 S.
Agreement on Measures for the Prevention and Repression of the Use of False Trademarks and Geographical Indications (vom 4.6.1999) (engl.)
http://www.wipo.int/wipolex/en/
details.jsp?id=4114
WIPOLEX
4004
Link
Patent Regulations 1995/2001 (in Kraft ab 1.3.2002) (engl.)
http://www.wipo.int/wipolex/en/
details.jsp?id=4120
WIPOLEX
2004-701
Link
Patent Regulations, in force since December 1, 1995, as amended by the Administrative Council of the EAPO at its sessions of November 25-26, 1997, of October 15-19, 2001 and of November 17-21, 2003
Hinweis Katzarov
2004
.
Patentrichtlinien zum Eurasischen Patentübereinkommen, in Kraft ab 1.3.1998
Mai 2000
9-10/V/00
2004-701
TT-ROM
A5 53 S.
Eurasisches Patentübereinkommen – Übersicht
Juli/August 1995
12-13/VII/VIII/95
2010-501
TT-ROM
A5 1 S.
Übersicht zum Eurasischen Patentübereinkommen / Arbeitsaufnahme ab 1. Januar 1996
Mai 1996
8-9/V/96
2010-502
A5 3 S.
ARS Patent IP Law Firm: Eurasian Patent System FAQ (engl.)
http://www.ars-patent.com/eur_patsys.php
Anwalt
2010
Link
Buchbesprechung: Blinnikow/Zellentin “Gewerbliche Schutzrechte in Russland und den GUS-Staaten und Einführung in das Eurasische Patentübereinkommen”
http://transpatent.com/advobook/47820151.html
TT-BB
2015
Link
Zusammenstellung der Mitgliedstaaten [Siehe unten]
Juli/Aug. 1997
11-12/VII/VIII/97
2018-501
A5 1 S.
EurAsian Patent Information System (EAPATIS) [Russian Armenia Belarus Kyrgyzstan Kazakhstan Moldova Tajikistan Turkmenistan Ukraine Uzbekistan] (engl.)
http://www.eapatis.com/enSearch/
ms.exe?;noneed|0|QS|enguest,enguest
EAPATIS
2056
Link
ESPACENET Patent Search EA (engl.; russ.)
http://ea.espacenet.com/?locale=en_EA
Amt
2056
Link
Verordnung über die Gebühren der Eurasischen Patentorganisation 1995/1997, in Kraft ab 1.3.1998
März 2000
5-6/III/00
2352-501
TT-ROM
A5 15 S.
EAPO (Statute Fees), 01/12/1995 (19/10/2001) (engl.)
http://www.wipo.int/wipolex/en/
details.jsp?id=4123
WIPOLEX
2352
Link
ARS Patent IP Law Firm: Filing Requirements for Eurasian Patent Applications in Russia (engl.)
http://www.ars-patent.com/serv_eur_1.php
Anwalt
2578
Link







TOP
Kurzberichte
Dokumente
Mitglieder
Literatur
Links



Die Mitgliedstaaten des Eurasischen Patentübereinkommens
– Stand: Mai 2002 –

Mitgliedstaaten CODE in Kraft
seit dem

Armenien
AM520A 27.02.1996
Aserbaidschan AZ522 25.12.1995
Kasachstan KZ684 04.11.1995
Kirgisistan KG685A 13.01.1996
Moldau, Rep. MD721A 16.02.1996 bis 25.04.2012
Russische Föderation RU818 27.09.1995
Tadschikistan TJ871 12.08.1995
Turkmenistan TM907 12.08.1995
Weißrussland
Belarus
BY529A 12.08.1995

Weitere Signaturstaaten: Georgien, Ukraine (9.9.1994)

Andere Internetquellen






TOP
Kurzberichte
Dokumente
Mitglieder
Literatur





TT-HOME
TT-ARCHIV
TT-NEWS
Literatur in ADVOBOOK