TT-HOME
TT-ARCHIV
TT-NEWS
RA KRIEGER
SUCHE:
in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK

Letzte Änderung: 18.07.2014


Auslandsdienst gewerblicher Rechtsschutz

hier Landescode RBUE160

Berner Übereinkunft
zum Schutz von Werken der Literatur und Kunst
vom 9. September 1886
- Pariser Fassung 1971 -

Kurzberichte
Dokumente
Mitglieder
Literatur
Links
TT-ROM


Kurzberichte
24.01.2014

17.11.2013

08.09.2013

15.10.2012

  1. Beitritt von Vanuatu zur Pariser Fassung 1971/79 mit Wirkung vom 27. Dezember 2012 (WIPO Berne Notification No. 257 vom 27.9.2012: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/berne/treaty_berne_257.html)

  2. Erklärung von Algerien vom 4.1.2012 zur Anwendung von Artikel II und III des Anhangs zum Abkommen (Pariser Fassung 1971/79) im Zeitraum vom 4.4.2012 bis 10.10.2014 (WIPO Berne Notification No. 256 vom 4.1.2012: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/berne/treaty_berne_256.html)

06.01.2012

22.10.2008

09.05.2008/18.07.2014

09.01.2007

  1. Die Regierung der Republik Montenegro (Neuer Länder-Code: ME) hat am 4. Dezember 2006 bei der WIPO eine Erklärung hinterlegt, wonach Montenegro alle bisherigen Verträge der WIPO von Serbien-Montenegro ab dem 3. Juni 2006 (Tag der Unabhängigkeit) beibehält. (WIPO Berne Notification No. 253 vom 4.12.2006: http://www.wipo.int/edocs/notdocs/en/madrid-gp/treaty_madrid_gp_171.html) bzw. (WIPO Madrid Information Notice No. 1/2007 vom 26.1.2007: http://www.wipo.int/edocs/notdocs/en/berne/treaty_berne_253.html) (BGBl. II/2008, S. 965)

  2. Die Regierung der Republik Serbien (Neuer Länder-Code: RS) hat am 19. September 2006 bei der WIPO eine Erklärung hinterlegt, wonach Serbien alle bisherigen Verträge der WIPO, bei der Serbien-Montenegro Mitglied ist, beibehält. (WIPO Berne Notification No. 252 vom 19.9.2006: http://www.wipo.int/edocs/notdocs/en/berne/treaty_berne_252.html)

16.06.2006

26.05.2006

18.11.2005

25.10.2005

16.02.2005/24.01.2014

23.12.2004

15.08.2004

28.05.2004

02.04.2004 / 19.11.2004

  1. Beitritt der Syrischen Arabischen Republik mit Wirkung vom 11. Juni 2004 (WIPO: Berne Notification No. 229 vom 11.3.2004: http://www.wipo.int/edocs/notdocs/en/berne/treaty_berne_229.html) - Erklärung zu Art. II + III des Anhangs (WIPO: Berne Notification No. 245 vom 3.11.2004: http://www.wipo.int/edocs/notdocs/en/berne/treaty_berne_245.html)

  2. Beitritt des Fürstentums Andorra mit Wirkung vom 2. Juni 2004 (WIPO: Berne Notification No. 228 vom 2.3.2004: http://www.wipo.int/edocs/notdocs/en/berne/treaty_berne_228.html)

11.01.2004 / 08.04.2004

03.01.2004

29.08.2003

19.02.2003

19.07.2002

04.08.2001

07.01.2001

11.11.2000

10.10.2000


DOKUMENTE

Preis der Einzeldokumente je nach Übermittlungsform und -Menge:
(Photokopie/download e-mail oder ISDN oder Datenträger (Format angeben) / oder Fax.)


Vertragstexte
Beitritte
Dokument
Quelle
Sachcode
Umfang
Berner Übereinkunft zum Schutz von Werken der Literatur und Kunst vom 9.9.1886 - Pariser Fassung 1971
TT-ROM
7004-501
TT-ROM
.
Zusammenstellung der Mitgliedstaaten der Berner Übereinkunft zum Schutz von Werken der Literatur und Kunst vom 9.9.1886 (mit Erklärungen)
TT-ROM
7018-501
TT-ROM
.

TOP
Kurzberichte
Dokumente
Mitglieder
Literatur
Links


Die RBÜ-Mitgliedstaaten
- Stand: September 2013 -

Mitgliedstaaten
CODE
Beitritt / Fassungen

"Paris" bedeutet die Fassung vom 24. Juli 1971/Änderung vom 28.9.1979
"Stockholm" - 14. Juli 1967
"Brüssel" - 26. Juni 1948
"Rom" - 2. Juni 1928
ÄgyptenEG505Paris: 07.06.1977
AlbanienAL510Paris: 06.03.1994
AlgerienDZ511Paris: 19.04.1998
AndorraAD512Paris: 02.06.2004
Antigua und BarbudaAG514Paris: 17.03.2000
ÄquatorialguineaGQ517Paris: 26.06.1997
ArgentinienAR520Brüssel: 10.06.1967; Paris: 08.10.1980 (Artikel 22 - 38), 19.02.2000: Artikel 1 - 21
ArmenienAM520AParis: 19.10.2000
AserbaidschanAZ522Paris: 04.06.1999
AustralienAU52514.04.1928; Rom: 18.01.1935; Brüssel: 01.06.1969; Stockholm: 25.08.1972; Paris: 01.03.1978
BahamasBS527Brüssel: 10.07.1973; Paris: 08.01.1977 (Artikel 22 - 38)
BahrainBH528Paris: 02.03.1997
BangladeschBD526Paris: 04.05.1999
BarbadosBB529Paris: 30.07.1983
BelarusBY529AParis: 12.12.1997
BelgienBE53005.12.1887; Rom: 07.10.1934; Brüssel: 01.08.1951; Stockholm: 12.02.1975; Paris: 29.09.1999
BelizeBZ531Paris: 17.06.2000
BeninBJ534Brüssel: 01.08.1960; Paris: 12.03.1975
BolivienBO540Paris: 04.11.1993
Bosnien-HerzegowinaBA543Paris: 01.03.1992
BotsuanaBW544Paris: 15.04.1998
BrasilienBR54509.02.1922; Rom: 01.06.1933; Brüssel: 09.06.1952; Paris: 20.04.1975
Brunei DarussalamBN559Paris: 30.08.2006
BulgarienBG56005.12.1921; Rom: 01.08.1931; Paris: 04.12.1974
Burkina FasoBF56119.08.1963; Paris: 24.01.1976
ChileCL575Brüssel: 05.06.1970; Paris: 10.07.1975
ChinaCN580Paris: 15.10.1992 (Ab dem 1. Juli 1997 findet die Pariser Fassung auch Anwendung auf die Sonderverwaltungsregion Hongkong, ab dem 20. Dezember 1999 auf die Sonderverwaltungsregion Macau.)
Costa RicaCR585Paris: 10.06.1978
Côte d'IvoireCI583 Brüssel: 07.08.1960; Paris: 04.05.1974 (Mit Ausnahme der Artikel 1 bis 21 und des Anhangs); Paris: 10.10.1974 (Hinsichtlich Artikel 1 bis 21 und Anhang)
DänemarkDK594 01.07.1903; Rom: 16.09.1933; Brüssel: 19.02.1962; Stockholm: 04.05.1970; Paris: 30.06.1979
DeutschlandDE59705.12.1887; Rom: 21.10.1933 (RGBl. Teil II/1933, S. 889); Brüssel: 10.10.1966 (BGBl. Teil II/1966, S. 1565); Stockholm: 19.09.1970 (Ausgenommen Artikel 1 bis 21 und Protokoll betreffend die Entwicklungsländer - BGBl. Teil II/1970, S. 1314); Paris: 22.01.1974 (Ausgenommen Artikel 1 bis 21 und Anhang - BGBl. Teil II/1974, S. 165), Artikel 1 - 21 und Anhang: 10.10.1974 (BGBl. Teil II/1974, S. 1079; Erklärung nach Artikel VI Absatz 1 Ziffer ii, wirksam am 18.10.1973 - BGBl. Teil II/1974, S. 165; Änderungen vom 2.10.1979 in Kraft am 19.11.1984 - BGBl. Teil II/1985, S. 81); (Dieses Land hat erklärt, dass es die Anwendung des Anhangs zur Pariser Fassung auf Werke, deren Ursprungsland es ist, durch die Länder zulässt, die eine Erklärung nach Artikel VI Absatz 1 (i) oder eine Notifikation nach Artikel I des Anhangs hinterlegt haben.) Die Erklärungen wurden am 18. Oktober 1973 für Deutschland wirksam.
DominicaDM600Paris: 07.08.1999
Dominikanische RepublikDO601Paris: 24.12.1997
DschibutiDJ603Paris: 13.05.2002
EcuadorEC605Paris: 09.10.1991
El SalvadorSV820Paris: 19.02.1994
EstlandEE608Paris: 26.10.1994
FidschiFJ609Brüssel: 10.10.1970; Stockholm: 15.03.1972 (Artikel 22 bis 38)
FinnlandFI61001.04.1928; Rom: 01.08.1931; Brüssel: 28.01.1963; Stockholm: 15.09.1970; Paris: 01.11.1986
FrankreichFR61505.12.1887; Rom: 22.12.1933; Brüssel: 01.08.1951; Paris: 15.12.1972 (Mit Ausnahme der Artikel 1 bis 21 und des Anhangs); Paris: 10.10.1974 (Hinsichtlich Artikel 1 bis 21 und Anhang)
GabunGA617Brüssel: 26.03.1962 Paris: 10.06.1975
GambiaGM619Paris: 07.03.1993
GeorgienGE620AParis: 16.05.1995
GhanaGH621Paris: 11.10.1991
GrenadaGD624Paris: 22.09.1998
GriechenlandGR62509.11.1920; Rom: 25.02.1932; Brüssel: 06.01.1957; Paris: 08.03.1976
GuatemalaGT635Paris: 28.07.1997
GuineaGN637Paris: 20.11.1980
Guinea-BissauGW638Paris: 22.07.1991
GuyanaGY636Paris: 25.10.1994
HaitiHT640Paris: 11.01.1996
Heiliger Stuhl (Vatikanstadt)VA937Rom: 12.09.1935; Brüssel: 01.08.1951; Paris: 24.04.1975
HondurasHN645Paris: 25.01.1990
IndienIN65001.04.1928; Rom: 01.08.1931; Brüssel: 21.10.1958; Paris: 10.01.1975 (Mit Ausnahme der Artikel 1 bis 21 und des Anhangs; Paris: 06.05.1984 (Hinsichtlich Artikel 1 bis 21 und Anhang)
IndonesienID653Paris: 05.09.1997
IrlandIE66505.09.1927; Rom: 11.06.1935; Brüssel: 05.07.1959; Stockholm: 21.12.1970 (Artikel 22 - 38); Paris: 02.03.2005
IslandIS667Rom: 07.09.1947; Paris: 28.12.1984 (Mit Ausnahme der Artikel 1 bis 21 und des Anhangs); Paris: 25.08.1999 (Hinsichtlich Artikel 1 bis 21 und Anhang
IsraelIL668Rom: 24.03.1950; Brüssel: 01.08.1951; Stockholm: 26.02.1970; Paris: 01.01.2004 (Erklärung nach Art. 33(2))
ItalienIT67005.12.1887; Rom: 01.08.1931; Brüssel: 12.07.1953; Paris: 14.11.1979
JamaikaJM674Paris: 01.01.1994
JapanJP67515.07.1899; Rom: 01.08.1931; Brüssel: 12.07.1974; Paris: 24.04.1975
JemenYE949Paris: 14.07.2008
JordanienJO678Paris: 28.07.1999 (Dieses Land hat gemäß Artikel I des Anhangs zur Pariser Fassung die Befugnisse gemäß der Artikel II und III dieses Anhangs in Anspruch genommen. Die entsprechende Erklärung ist bis 10. Oktober 2004 gültig.)
KamerunCM681Brüssel: 01.01.1960; Paris: 10.11.1973 (Mit Ausnahme der Artikel 1 bis 21 und des Anhangs) Paris: 10.10.1974 (Hinsichtlich Artikel 1 bis 21 und Anhang)
KanadaCA56510.04.1928; Rom: 01.08.1931; Stockholm: 07.07.1970; Paris: 26.06.1998
Kap VerdeCV683AParis: 07.07.1997 (Artikel 22 - 38)
KasachstanKZ684Paris: 12.04.1999
KatarQA811Paris: 05.07.2000
KeniaKE685Paris: 11.06.1993
KirgisistanKG685AParis: 08.07.1999
KolumbienCO582Paris: 07.03.1988<
KomorenKM685CParis: 17.04.2005<
Kongo, Demokratische RepublikCD687Brüssel: 30.06.1960; Paris: 31.01.1975
KongoCG686Brüssel: 15.08.1960; Paris: 05.12.1975
Korea, Demokr. VRKP689Paris: 28.04.2003
Korea, RepublikKR690Paris: 21.08.1996
KroatienHR691Paris: 08.10.1991
KubaCU590Paris: 20.02.1997 (Dieses Land hat gemäß Artikel I des Anhangs zur Pariser Fassung die Befugnisse gemäß der Artikel II und III dieses Anhangs in Anspruch genommen. Die entsprechende Erklärung ist bis 10. Oktober 2004 gültig.)
LaosLA694Paris: 14.03.2012
LesothoLS696Paris: 28.09.1989
LettlandLV697Paris: 11.08.1995
LibanonLB698Rom: 30.09.1947
LiberiaLR700Paris: 08.03.1989
LibyenLY703Paris: 28.09.1976
LiechtensteinLI705Rom: 30.08.1931; Brüssel: 01.08.1951; Stockholm: 25.05.1972; Paris: 23.09.1999
LitauenLT705AParis: 14.12.1994
LuxemburgLU70620.06.1888; Rom: 04.02.1932; Brüssel: 01.08.1951; Paris: 20.04.1975
MadagaskarMG707Brüssel 26.06.1960
MalawiMW708Paris: 12.10.1991
MalaysiaMY709Paris: 01.10.1990
MaliML711Brüssel: 22.09.1960; Paris: 05.12.1977
MaltaMT712Rom: 21.09.1964; Paris: 12.12.1977 (Artikel 22 - 38)
MarokkoMA715 16.06.1917; Brüssel: 22.05.1952; Stockholm: 06.08.1971; Paris: 17.05.1987
MauretanienMR717Brüssel: 06.02.1973; Stockholm: 06.02.1973; Paris: 21.09.1976
MauritiusMU718Paris: 10.05.1989
MazedonienMK719Paris: 08.09.1991
MexikoMX720Brüssel: 11.06.1967; Paris: 17.12.1974
MikronesienFM720AParis: 07.10.2003
Moldau, RepublikMD721AParis: 02.11.1995
MonacoMC72230.05.1889; Rom: 09.06.1933; Brüssel: 01.08.1951; Paris: 23.11.1974
MongoleiMN724Paris: 12.03.1998 (Dieses Land hat gemäß Artikel I des Anhangs zur Pariser Fassung die Befugnisse gemäß der Artikel II und III dieses Anhangs in Anspruch genommen. Die entsprechende Erklärung ist bis 10. Oktober 2004 gültig.)
Montenegro [Weiteranwendung ab 3.6.2006]ME68017.06.1930; Rom: 01.08.1931; Brüssel: 01.08.1951; Paris: 02.09.1975
MosambikMZ72122.11.2013; Paris: 22.11.2013
NamibiaNA72521.03.1990; Paris: 24.12.1993
NepalNP727Paris: 11.01.2006
NeuseelandNZ73024.04.1928; Rom: 04.12.1947
NicaraguaNI735Paris: 23.08.2000
NiederlandeNL74001.11.1912; Rom: 01.08.1931; Brüssel: 07.01.1973; Paris: 10.01.1975 (Mit Ausnahme der Artikel 1 bis 21 und des Anhangs) (Ratifikation für den europäischen Teil des Königreichs. Anwendung der Artikel 22 bis 38 der Pariser Fassung auf die Niederländischen Antillen und Aruba.); Paris: 30.01.1986 (Artikel 1 - 21) (Ratifikation für den europäischen Teil des Königreichs.)
NigerNE748Brüssel: 03.08.1960; Paris: 21.05.1975
NigeriaNG750Paris: 14.09.1993
NorwegenNO76013.04.1896; Rom: 01.08.1931; Brüssel: 28.01.1963; Paris: 13.06.1974 (Mit Ausnahme der Artikel 1 bis 21 und des Anhangs) Paris: 11.10.1995 (Hinsichtlich Artikel 1 bis 21 und Anhang) (Dieses Land hat erklärt, dass es die Anwendung des Anhangs zur Pariser Fassung auf Werke, deren Ursprungsland es ist, durch die Länder zulässt, die eine Erklärung nach Artikel VI Absatz 1 (i) oder eine Notifikation nach Artikel I des Anhangs hinterlegt haben. Die Erklärungen wurden am 8. März 1974 für Norwegen wirksam.)
OmanOM768Paris: 14.07.1999
ÖsterreichAT77001.10.1920; Rom: 01.07.1936; Brüssel: 14.10.1953; Stockholm: 18.08.1973; Paris: 21.08.1982
PakistanPK775Rom: 05.07.1948; Stockholm: 26.02.1970 (Artikel 22 - 38)
PanamaPA785Paris: 08.06.1996
ParaguayPY790Paris: 02.01.1992
PeruPE795Paris: 28.08.1988
PhilippinenPH800Brüssel: 01.08.1951; Paris: 16.07.1980 (Mit Ausnahme der Artikel 1 bis 21 und des Anhangs); Paris: 18.06.1997 (Hinsichtlich Artikel 1 bis 21 und Anhang) (Dieses Land hat gemäß Artikel I des Anhangs zur Pariser Fassung die Befugnisse gemäß der Artikel II und III dieses Anhangs in Anspruch genommen. Die entsprechende Erklärung ist bis 10. Oktober 2004 gültig.)
PolenPL80528.01.1920; Rom: 21.11.1935; Paris: 04.08.1990 (Mit Ausnahme der Artikel 1 bis 21 und des Anhangs); Paris: 22.10.1994 (Hinsichtlich Artikel 1 bis 21 und Anhang)
PortugalPT81029.03.1911; Rom: 29.07.1937; Brüssel: 01.08.1951; Paris: 12.01.1979
RuandaRW814Paris: 01.03.1984
RumänienRO81501.01.1927; Rom: 06.08.1936; Stockholm: 26.02.1970; Paris: 09.09.1998
Russische FöderationRU818Paris: 13.03.1995
Saudi-ArabienSA827Paris: 11.03.2004
SambiaZM952Paris: 02.01.1992
SamoaWS947Paris: 21.07.2006 (Erkl&auuml;hrung nach Art. II des Anhangs)
SchwedenSE83001.08.1904; Rom: 01.08.1931; Brüssel: 01.07.1961; Stockholm: 26.02.1970; Paris: 20.09.1973 (Mit Ausnahme der Artikel 1 bis 21 und des Anhangs); Paris: 10.10.1974 (Hinsichtlich Artikel 1 bis 21 und Anhang)
SchweizCH83505.12.1887; Rom: 01.08.1931; Brüssel: 02.01.1956; Stockholm: 04.05.1970; Paris: 25.09.1993
SenegalSN836Brüssel: 25.08.1962; Stockholm: 26.02.1970; Paris: 12.08.1975
Serbien und Montenegro (Jugoslawien)YU68017.06.1930; Rom: 01.08.1931; Brüssel: 01.08.1951; Paris: 02.09.1975
Serbien [Weiteranwendung (Jugoslawien)]RS68017.06.1930; Rom: 01.08.1931; Brüssel: 01.08.1951; Paris: 02.09.1975
SimbabweZW970Rom: 18.04.1980; Paris: 30.12.1981 (Mit Ausnahme der Artikel 1 bis 21 und des Anhangs)
SingapurSG840Paris: 21.12.1998 (Dieses Land hat gemäß Artikel I des Anhangs zur Pariser Fassung die Befugnisse gemäß der Artikel II und III dieses Anhangs in Anspruch genommen. Die entsprechende Erklärung ist bis 10. Oktober 2004 gültig.)
SlowakeiSK841(Erklärung über die Weiteranwendung - Tschechoslowakei, ehemalige: Rom: 30.11.1936; Paris: 11.04.1980) Paris: 01.01.1993
SlowenienSI842Paris: 25.06.1991 (Erklärung über die Weiteranwendung)
SpanienES84505.12.1887; Rom: 23.04.1933; Brüssel: 01.08.1951; Stockholm: 26.02.1970; Paris: 19.02.1974) Mit Ausnahme der Artikel 1 bis 21 und des Anhangs); Paris: 10.10.1974 (Hinsichtlich Artikel 1 bis 21 und Anhang)
Sri LankaLK847Rom: 04.02.1948; Paris: 23.09.1978 (Artikel 1 bis 21 und Anhang ab 27.12.2005) (Dieses Land hat gemäß Artikel I des Anhangs zur Pariser Fassung die Befugnisse gemäß der Artikel II und III dieses Anhangs in Anspruch genommen. Die entsprechende Erklärung ist bis 10. Oktober 2014 gültig.)
St. Kitts und NevisKN685DParis: 09.04.1995
St. LuciaLC705BParis: 24.08.1993
St. Vincent und die GrenadinenVC944 Paris: 29.08.1995
SüdafrikaZA85503.10.1928; Rom: 27.05.1935; Brüssel: 01.08.1951; Paris: 24.03.1975 (Mit Ausnahme der Artikel 1 bis 21 und des Anhangs)
SudanSD857Paris: 28.12.2000
SurinameSR867Paris: 23.02.1977
SwasilandSZ869Paris: 14.12.1998
SyrienSY870Paris: 11.06.2004
TadschikistanTJ871Paris: 09.03.2000
TansaniaTZ881Paris: 25.07.1994
ThailandTH88217.07.1931; Paris: 29.12.1980 (Mit Ausnahme der Artikel 1 bis 21 und des Anhangs); Paris: 02.09.1995 (Hinsichtlich Artikel 1 bis 21 und Anhang) (Dieses Land hat gemäß Artikel I des Anhangs zur Pariser Fassung die Befugnisse nach Artikel II dieses Anhangs in Anspruch genommen. Die entsprechende Erklärung ist bis 10. Oktober 2004 gültig.)
TogoTG885Paris: 30.04.1975
TongaTO887Paris: 14.06.2001
Trinidad und TobagoTT890Paris: 16.08.1988
TschadTD894Brüssel: 25.11.1971; Stockholm: 25.11.1971 (Artikel 22 - 38) (Gemäß den Beitrittsbestimmungen für verbandsfremde Länder nach Artikel 29 der Stockholmer Fassung ist dieses Land an die Artikel 1 bis 20 der Brüsseler Fassung gebunden.)
Tschechische RepublikCZ896(Erklärung über die Weiteranwendung - Tschechoslowakei, ehemalige: Rom: 30.11.1936; Paris: 11.04.1980) Paris: 01.01.1993
TunesienTN90005.12.1887; Brüssel: 22.05.1952; Paris: 16.08.1975
TürkeiTR905Brüssel: 01.01.1952; Paris: 01.01.1996
UkraineUA927Paris: 25.10.1995
UngarnHU92514.02.1922; Rom: 01.08.1931; Paris: 15.12.1972 (Mit Ausnahme der Artikel 1 bis 21 und des Anhangs); Paris: 10.10.1974 (Hinsichtlich Artikel 1 bis 21 und Anhang)
UruguayUY930Brüssel: 10.07.1967; Paris: 28.12.1979
UsbekistanUZ932Paris: 19.04.2005
VanuatuVU940Paris: 27.12.2012
VenezuelaVE940Paris: 30.12.1982
Vereinigte Arabische EmirateAE941Paris: 14.07.2004
Vereinigtes KönigreichGB630 05.12.1887; Rom: 01.08.1931; Brüssel: 15.12.1957; Stockholm: 26.02.1970; Paris: (Erklärung nach Artikel VI Absatz 1 Ziff. ii) (Das Vereinigte Königreich hat die Anwendung der Pariser Fassung auf die Insel Man mit Wirkung vom 18. März 1996 erstreckt.) 02.01.1990 (Dieses Land hat erklärt, dass es die Anwendung des Anhangs zur Pariser Fassung auf Werke, deren Ursprungsland es ist, durch die Länder zulässt, die eine Erklärung nach Artikel VI Absatz 1 (i) oder eine Notifikation nach Artikel I des Anhangs hinterlegt haben. Die Erklärungen wurden 27. September 1971 für das Vereinigte Königreich wirksam.)
Ausdehnung auf Jersey ab 31.01.2014
Vereinigte StaatenUS935Paris: 01.03.1989
VietnamVN942Paris: 26.10.2004
Zentralafrikanische RepublikCF960Paris: 03.09.1977
ZypernCY591Rom: 16.08.1960; Paris: 27.07.1983

Andere Internetquellen

TOP
Kurzberichte
Dokumente
Mitglieder
Literatur

TT-HOME
TT-ARCHIV
TT-NEWS
RA KRIEGER
SUCHE:
in anderen TT-Seiten
Literatur in ADVOBOOK