TT-HOME
TT-ARCHIV
DE-IP
Literatur in ADVOBOOK

TT-NEWS
Internationaler gewerblicher Rechtsschutz
- Stand: 15. September 2014 -


Schneller Zugriff auf dieser Seite
Neue Berichte aus aller Welt  bedeutet "brandneu"
Länder Fristen Literatur Watch-News TT-ROM (II/2014)

In eigener Sache :


aktuelle Länderberichte
des
TRANSPATENT-Auslandsdienstes

Berichtet von Patentassessor Jürgen Brühl in Jena

16.09.2014
GB630 GROSSBRITANNIEN

Neue Verordnungen:

  1. The Patents (Supplementary Protection Certificates) Regulations 2014 vom 8.9.2014, in Kraft ab 1. Oktober 2014
    (S.I. 2014, 2411: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/2411/contents/made)
    The instrument amends the Patents Act 1977 in order to update references within the Act to EU Regulations concerning supplementary protection certificates. (Regulation (EC) No 469/2009 and Regulation (EC) No 1610/96)

  2. The Registered Designs (Amendment) Rules 2014 vom 6.9.2014, in Kraft ab 1. Oktober 2014
    (S.I. 2014, 2405: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/2405/contents/made)
    These Rules amend the Registered Designs Rules 2006 (S.I. 2006/1975) to provide that any directions which the registrar may issue requiring the use of forms under section 31A of the Registered Designs Act.

  3. The Patents (Amendment) (No. 2) Rules 2014 vom 8.9.2014, in Kraft ab 1. Oktober 2014
    (S.I. 2014, 2401: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/2401/contents/made)
    These Rules amend the Patents Rules 2007.

  4. The Community Design (Amendment) Regulations 2014 vom 6.9.2014, in Kraft ab 1. Oktober 2014
    (S.I. 2014, 2400: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/2400/contents/made)
    These Regulations amend the Community Design Regulations 2005 (“the 2005 Regulations”) so that unintentional infringement of a registered or unregistered Community design in the UK cannot give rise to an order to pay damages. This amendment to the 2005 Regulations will ensure that where a person innocently infringes Community designs then they are liable on the same basis as that available in relation to innocent infringement of UK designs.

  5. The Copyright and Rights in Performances (Personal Copies for Private Use) Regulations 2014 vom 26.8.2014, in Kraft ab 1. Oktober 2014
    (S.I. 2014, 2361: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/2361/contents/made)
    These Regulations amend the Copyright, Designs and Patents Act 1988 (“the Act”). Article 5(2)(b) of Directive 2001/29 of the European Parliament and of the Council of 22 May 2001 on the harmonisation of certain aspects of copyright and related rights in the information society (OJ No L167, 22.6.2001. p.10)

  6. The Copyright and Rights in Performances (Quotation and Parody) Regulations 2014 vom 26.8.2014, in Kraft ab 1. Oktober 2014
    (S.I. 2014, 2356: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/2356/contents/made)
    These Regulations amend the Copyright, Designs and Patents Act 1988 (“the Act”). Article 5(2)(b) of Directive 2001/29 of the European Parliament and of the Council of 22 May 2001 on the harmonisation of certain aspects of copyright and related rights in the information society (OJ No L167, 22.6.2001. p.10)

  7. The Intellectual Property Act 2014 (Commencement No. 3 and Transitional Provisions) Order 2014 vom 28.8.2014
    (S.I. 2014, 2330: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/2330/contents/made)
    This Order is the third commencement order made under the Intellectual Property Act 2014 (c.18) (“the Act”). It brings into force on 1st October 2014 sections 1 to 8, 9(1), 10(1) and 11 to 21 of the Act and the Schedule to the Act.

  8. The Intellectual Property Act 2014 (Commencement No. 2) Order 2014 No. 2069 (C. 94) vom 31.7.2014
    (S.I. 2014, 2069: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/2069/contents/made)
    This Order brings into force on the day after it is made section 23 of the Intellectual Property Act 2014 (c.18). Section 23 contains power for the Secretary of State to make consequential or transitional provisions in connection with the Intellectual Property Act 2014. No impact assessment has been produced for this Order as it will have no effect on the costs of business and the voluntary sector.

  9. The Intellectual Property Act 2014 (Commencement No.1) Order 2014 No. 1715 (C. 74) vom 2.7.2014
    (S.I. 2014, 1715: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/1715/contents/made)
    This Order is the first commencement order made under the Intellectual Property Act 2014 (“the Act”) and brings into force section 10(2) of the Act only to the extent necessary to appoint the appointed person. The appointed person will be able to hear and determine appeals under United Kingdom design law. Section 10(2) of the Act inserts new sections 27A and 27B into the Registered Designs Act 1949. Under new section 27A(1), the Lord Chancellor is responsible for making the appointment of the appointed person. New section 27B sets out the eligibility criteria, as well as the process for appointment and removal of an appointed person.

  10. Intellectual Property Act 2014 CHAPTER 18 [14th May 2014]
    (c. 18: http://www.legislation.gov.uk/ukpga/2014/18/contents/enacted)
    Part 1 Design
    Part 2 Patents
    Part 3 Miscellaneous
    Part 4 General
    An Act to make provision about intellectual property.
    Section 24 provides that the other provisions of the Act will come into force on such day or days as the Secretary of State may by order made by statutory instrument appoint

    Artikel: UK Intellectual Property Act - UK IP law gets a makeover
    By Yvonne Johnson and Rosalyn Newsome, Barker Brettell LLP, United Kingdom
    http://country-index.com/articles/article_362.pdf

  11. The Intellectual Property Act 2014 (Amendment) Regulations 2014 vom 28.8.2014, in Kraft ab 29. September 2014
    (S.I. 2014, 2329: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/2329/contents/made)
    These Regulations amend section 13 of the Intellectual Property Act 2014 (“the Act”), which inserts new sections 35ZA to 35ZD into the Registered Designs Act 1949 (“RDA”). Section 13 of the Act makes the intentional copying of a UK or EU registered design in the course of business a criminal offence (new section 35ZA of the RDA). New section 35ZC of the RDA relates to forfeiture powers in England, Wales and Northern Ireland; whilst new section 35ZD deals with forfeiture powers in Scotland. The amendments relating to new section 35ZD correct errors in the wording of the Act. The provision of criminal sanctions relates to the general obligation at Article 3(1) of the Intellectual Property Enforcement Directive 2004/48/EC for Member States to provide for the effective enforcement of intellectual property rights.

  12. The Legislative Reform (Patents) Order 2014 vom 25.7.2014, in Kraft ab 1. Oktober 2014
    (S.I. 2014, 1997: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/1997/contents/made)
    This Order is made under section 1 of the Legislative and Regulatory Reform Act 2006 (c.51) to amend section 60 of the Patents Act 1977 (c.37) on infringement of patents. Section 60(5)(b) of the Patents Act 1977 provides an exemption from infringement in relation to acts done for experimental purposes relating to the subject-matter of the invention.

16.09.2014
CN580 VR CHINA

  1. Am 2. August 2014 sind neue Regelungen für notorische Marken in Kraft getreten, die die Regelungen von 2003 ablösen.
    SMD-News vom 16.9.2014 (Newsletter Issue 14/14) - New Regulations on Well-Known Trademarks: http://www.country-index.com/country_surveys.aspx?ID=15&News=Country_Index_2014_Issue_13&Link=China

  2. Das Chinesische Markenamt hat am 20. August 2014 eine Erklärung zur Teilung von (zurückgewiesenen) Marken herausgegeben.
    SMD-News vom 2.9.2014 (Newsletter Issue 13/14) - Notice on Division of Application: http://www.country-index.com/country_surveys.aspx?ID=15&News=Country_Index_2014_Issue_13&Link=China

16.09.2014
DE597 DEUTSCHLAND

  1. Im Bundesanzeiger Amtlicher Teil (BAnz AT 16.06.2014 B1) bzw. BlPMZ Heft 9/2014, S. 276 und (BAnz AT 15.07.2014 B1) bzw. BlPMZ Heft 9/2014, S. 277 sind die "Bekanntmachungen über den Schutz von Mustern und Marken auf Ausstellungen" vom 4. Juni 2014 von 6 Ausstellungen und vom 7. Juli 2014 von 8 Ausstellungen in Deutschland im Jahr 2014 veröffentlicht worden. Diese sind in unsere diesbezügliche Hinterlegung eingefügt: http://transpatent.com/gesetze/ausst-ma.html.

  2. Im BlPMZ Heft 9/2014, S. 276 ist vom DPMA ein Hinweis zur elektronischen Signatur und Versendung von Beschlüssen und Niederschriften veröffentlicht worden.

  3. Im BlPMZ Heft 9/2014, S. 273 ff. sind Informelle Überlegungen zur internationalen Patentrechtsharmonisierung - Konsolidierter Abschlussbericht zur »Tegernsee«-Nutzerbefragung im Jahr 2013 veröffentlicht worden.

16.09.2014
LY703 LIBYEN

Aufgrund der Unruhen ist das Markenamt bis auf Weiteres geschlossen.
AGIP News vom 28.8.2014 - Libyan Trademark Office Update: http://www.agip.com/news.aspx?id=4965

15.09.2014
PCT134 PATENTZUSAMMENARBEITSVERTRAG

Aus dem PCT Newsletter September 2014: http://www.wipo.int/edocs/pctndocs/en/2014/pct_news_2014_9.pdf

15.09.2014
PVÜ152 PARISER VERBANDSÜBEREINKUNFT

Beitritt von Kuwait mit Wirkung vom 2. Dezember 2014 (176. Mitgliedstaat) (WIPO - Paris Notification No. 220 vom 2.9.2014: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/paris/treaty_paris_220.html)

15.09.2014
RBUE160 BERNER ÜBEREINKUNFT

Beitritt von Kuwait mit Wirkung vom 2. Dezember 2014 (WIPO - Berne Notification No. 268 vom 2.9.2014: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/berne/treaty_berne_268.html)

15.09.2014
STLT194C MARKENRECHTSVERTRAG VON SINGAPUR

Beitritt des Irak mit Wirkung vom 29. November 2014 (WIPO Singapore Notification No. 41 vom 29.8.2014: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/singapore/treaty_singapore_41.html)

15.09.2014
CA565 KANADA

Im BlPMZ Heft 9/2014, S. 278 ff. ist die deutsche Übersetzung des Urheberrechtsgesetzes vom 27. Mai 2014, zuletzt geändert am 7. November 2012, veröffentlicht (2. Teil).

03.09.2014
RBUE160 BERNER ÜBEREINKUNFT

Großbritannien hat mit Note vom 14. August 2014 die Erstreckung des RBÜ auf Guernsey mit Wirkung ab dem 21. November 2014 erklärt. (WIPO Berne Notification No. 267 vom 21.8.2014: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/berne/treaty_berne_267.html)

03.09.2014
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

Aus dem ABl. EPA Heft 8/2014: ( http://www.epo.org/law-practice/legal-texts/official-journal/2014/08_de.html)

03.09.2014
EU465 EUROPÄISCHE UNION

Im Amtsblatt der EU Nr. C 291 vom 30.8.2014, S. 1 ff. ist die MITTEILUNG DER KOMMISSION: Bekanntmachung über Vereinbarungen von geringer Bedeutung, die im Sinne des Artikels 101 Absatz 1 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union den Wettbewerb nicht spürbar beschränken (De-minimis-Bekanntmachung) (2014/С 291/01) veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.C_.2014.291.01.0001.01.DEU.

29.08.2014
WHO350 WELTGESUNDHEITSORGANISATION

Im Heft 2 des Jahrganges 2014 der von der WHO herausgegebenen Zeitschrift "WHO Drug Information" wurde die Liste 111 der vorgeschlagenen internationalen freien Bezeichnungen für pharmazeutische Präparate veröffentlicht. Die Einspruchsfrist endet am 6. November 2014. (Hinweis im Österr. Patentblatt Teil I Nr. 8/2014, S. 82)

24.08.2014
BO540 BOLIVIEN

Neues Gesetz über das kulturelle Erbe am 23. Mai 2014 in Kraft getreten. Ersetzt den Supreme Decree No. 5.918 of 6 November 1961 for the Protection of Cultural Heritage.
WIPOLEX: Bolivian Cultural Heritage Law No. 530 vom 23. Mai 2014 (span.: Ley N° 530 del Patrimonio Cultural Boliviano): http://www.wipo.int/wipolex/en/details.jsp?id=14963

24.08.2014
CN580 VR CHINA

WIPOLEX: Measures of June 30, 2014, on the Administration of Information Collected by Press Workers in the Course of Duty (promulgated by Order No. 75 of the State Administration for the Press, Publication, Radio, Film and Television of the People's Republic of China) (chin. mit automatischer Übersetzung): http://www.wipo.int/wipolex/en/details.jsp?id=15003

24.08.2014
CH835 SCHWEIZ

IGE: Newsletter 2014/07-08 Marken

01 Die Nizza-Klassifikation in Italienisch

Während des Geschäftsjahres 2013/14 kontrollierte das Institut in enger Zusammenarbeit mit dem Italienischen Markenamt (UIBM) die italienische Übersetzung von über 8000 Begriffen aus der alphabetischen Liste der Nizza-Klassifikation. Dank dieser aufwändigen Arbeit konnte die Übersetzung von über 350 Wörtern und Ausdrücken verbessert und diese in die Klassifikationshilfe des Instituts [https://wdl.ige.ch/wdl/] sowie in die entsprechende Datenbank der OMPI, den sog. Waren- und Dienstleistungsmanager (MGS) [http://www.wipo.int/mgs/?lang=it], aufgenommen werden. Obwohl wir von der Qualität der durchgeführten Arbeiten überzeugt sind, bitten wir alle Benutzer der Nizza-Klassifikation, dem Institut allfällige Irrtümer und Fehler, welche sich bei der Übersetzung ins Italienische oder in der französischen oder deutschen Fassung eingeschlichen haben, mitzuteilen. Eine solche Mitteilung kann per E-Mail über wdl@ipi.ch oder mittels Anruf unter der Nummer 031 377 77 77 erfolgen.

19.08.2014
EU465 EUROPÄISCHE UNION

  1. Im Amtsblatt der EU Nr. C 270 vom 19.8.2014, S. 9 ff. ist die Berichtigung der Mitteilung nach Artikel 3 Absatz 2, Artikel 6 Absatz 2, Artikel 13 Absatz 3, Artikel 20 Absätze 1 und 1a sowie Artikel 23 Absatz 4 der Verordnung (EG) Nr. 802/2004 der Kommission zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 139/2004 des Rates über die Kontrolle von Unternehmenszusammenschlüssen, zuletzt geändert durch die Durchführungsverordnung (EU) Nr. 1269/2013 der Kommission veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.C_.2014.270.01.0009.01.DEU
    Dieser Text annulliert und ersetzt den im ABl. der EU C 25 vom 28. Januar 2014, S. 4, veröffentlichten Text.

  2. Im Amtsblatt der EU Nr. L 240 vom 13.8.2014, S. 1 ff. ist eine Mitteilung zum Abkommen zwischen der Europäischen Union und dem Königreich Dänemark über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2014.240.01.0001.01.DEU.
    Die Verordnung (EU) Nr. 542/2014 ist in Dänemark im Wege eines Verwaltungsakts umgesetzt werden. Die erforderlichen Verwaltungsmaßnahmen sind am 18. Juni in Kraft getreten.

19.08.2014
IN650 INDIEN

Das Indische Patentamt hat die Erhöhung der Anmeldegebühren für Marken bekannt gegeben.
AGIP-News vom 13.8.2014 - India: Increase in Trademark Official Filing Fees: http://agip.com/news.aspx?id=4957.
"NEW DELHI – The Office of Controller General Patents, Designs and Trade Marks, Ministry of Commerce and Industry, Government of India, issued a public notice on August 7, 2014 related to increase in fees for filing a trademark application.
The public notice states that the fees for filing an application to register a trademark for a specification of goods or services includes in one class has been increased from Rs. 3.500 to Rs. 4.000, and the fees for expedite examination has been increased to 20.000 respectively.
This decision is effective as from the publication date at the Official Gazette, August 1, 2014."

01.08.2014
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

Aus dem ABl. EPA Heft 7/2014: ( http://www.epo.org/law-practice/legal-texts/official-journal/2014/07_de.html)

01.08.2014
EU465 EUROPÄISCHE UNION

  1. Im Amtsblatt der EU Nr. C 249 vom 31.7.2014, S. 1 ff. ist die Mitteilung der Kommission — Leitlinien für staatliche Beihilfen zur Rettung und Umstrukturierung nichtfinanzieller Unternehmen in Schwierigkeiten (2014/C 249/01) veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.C_.2014.249.01.0001.01.DEU

  2. Die EU-Kommission eröffnet eine öffentliche Diskussion zum geografischen Herkunftsschutz von nicht agrarischen Produkten.
    Pressemitteilung IP/14/832 vom 15. Juli 2014 - Making the most of Europe's traditional know-how: Commission launches public consultation on the protection of geographical indications for non-agricultural products: http://europa.eu/rapid/press-release_IP-14-832_en.htm?locale=en
    All citizens, organizations and public authorities are invited to contribute their comments and suggestions until October 28, 2014

01.08.2014
AL510 ALBANIEN

Am 10. Juli 2014 ist das Änderungsgesetz Nr. 55/2014 zum Industrial Property Law in Kraft getreten (Official Gazette vom 24. Juni 2014).
PETOSEVIC IP-News vom 31.7.2014 - Albania Amends Industrial Property Law: http://www.petosevic.com/resources/news/2014/07/2925
Albania has recently adopted amendments to the Industrial Property Law aiming to reach a level of IP protection similar to that existing in the European Union. The law has fully transposed the Directive 98/44/EC on the legal protection of biotechnological inventions, Directive 98/71/EC on the legal protection of designs, Directive 2008/95/EC approximating the laws of the member states relating to trademarks and Directive 2004/48/EC on the enforcement of industrial property rights.

01.08.2014
PT810 PORTUGAL

Ab dem 1. Juli 2014 hat das Portugiesische Patentamt neue Amtsgebühren erlassen.
SMD IP-News vom 4.7.2014 (Newsletter Issue 11/14) - Official Fees Changed: http://www.country-index.com/country_surveys.aspx?ID=62&News=Country_Index_2014_Issue_11&Link=Portugal
The fee for filing a trademark is now EUR 123.67 online and EUR 247.34 in paper for each class. Each additional class is EUR 31.35 online and EUR 62.70 in paper.

01.08.2014
RO815 RUMÄNIEN

  1. Am 29. Juni 2014 ist das Gesetz Nr. 83/2014 über Arbeitnehmererfindungen in Kraft getreten.
    PETOSEVIC IP-News vom 31.7.2014 - Law on Employee Inventions Enters into Force in Romania: http://www.petosevic.com/resources/news/2014/07/2920

  2. Die beschleunigte Prüfung von nationalen Markenanmeldungen innerhalb von 3 Monaten (normal 6 Monate) ist seit dem 26. Mai 2014 eingestellt worden (Government Ordinance No. 28 vom 20. Mai 2014)
    PETOSEVIC IP-News vom 31.7.2014 - Expedited Examination of Trademark Applications Abrogated in Romania: http://www.petosevic.com/resources/news/2014/07/2922

01.08.2014
UA927 UKRAINE

Zur Schutzrechtssituation auf der annektierten Krim veröffentlicht die Kanzlei PETOSEVIC einen Artikel vom 31. Juli 2014 - IP Protection in Ukraine and Russia in Light of Crimea Conflict: http://www.petosevic.com/resources/news/2014/07/2926.

27.07.2014
HLUE112 HAAGER ÜBEREINKOMMEN ZUR BEFREIUNG AUSLÄNDISCHER ÖFFENTLICHER URKUNDEN VON DER LEGALISATION

Beitritt von Burundi mit Wirkung vom 13. Februar 2015 [http://www.hcch.net/index_en.php?act=conventions.status&cid=41]
SMD-News vom 24.6.2014 (Newsletter Issue 10/14) - Burundi: Accession to Hague Apostille Convention: http://www.country-index.com/country_surveys.aspx?ID=120&News=Country_Index_2014_Issue_10&Link=Burundi

27.07.2014
RBUE160 BERNER ÜBEREINKUNFT

[WIPO-Mitteilungen / Notifications: http://www.wipo.int/treaties/en/ShowResults.jsp?search_what=N&treaty_id=15]

  1. Berne Convention for the Protection of Literary and Artistic Works - Declaration by the Kingdom of Thailand Relating to Article II of the Appendix to the Paris Act (1971) Berne Notification No. 264

  2. Berne Convention for the Protection of Literary and Artistic Works - Declaration by the Socialist Republic of Viet Nam Relating to Articles II and III of the Appendix to the Paris Act (1971 Berne Notification No. 265

  3. Berne Convention for the Protection of Literary and Artistic Works - Declaration by the United Arab Emirates Relating to Articles II and III of the Appendix to the Paris Act (1971) Berne Notification No. 266

27.07.2014
GMV463 GEMEINSCHAFTSMARKENVERORDNUNG

Am 1. August 2014 tritt der 2. Teil der HABM-Richtlinien in Kraft.
SMD-News vom 24.6.2014 (Newsletter Issue 10/14) - New Office Guidelines: http://www.country-index.com/agreement.aspx?ID=1&News=Country_Index_2014_Issue_10&Link=ETM_1
The President of OHIM has signed the Decision implementing the new Office Guidelines. The first part of the new Guidelines came into force in February 2014. Until 31 July 2014, the current Manual of Office Practice and the first part of the new Guidelines will be in effect. After 1 August 2014, both parts of the Guidelines will form the Office's practice.
HABM-Pressemitteilung vom 1. Juli 2014 - UPDATED OHIM GUIDELINES EFFECTIVE ON AUGUST 1: https://oami.europa.eu/tunnel-web/secure/webdav/guest/document_library/contentPdfs/about_ohim/press_releases/OHIM_Guidelines_press_release_en.pdf

27.07.2014
ET523 ÄTHIOPIEN

SMD News vom 24.6.2014 (Newsletter Issue 10/14) - Extension to Deadline: http://www.country-index.com/country_surveys.aspx?ID=145&News=Country_Index_2014_Issue_10&Link=Ethiopia
The Ethiopian Registry has verbally confirmed that they extend the deadline for the re-registration of trademarks filed prior to 7 July 2006 for a further six month period. Before the deadline of re-registration trademarks registered prior to 7 July 2006 was on 22 June 2014.
The deadline has been extended for further six month and will now expire in December 2014.
Source: Spoor & Fisher, South Africa/Jersey

27.07.2014
ID653 INDONESIEN

  1. Ab dem 3. Juli 2014 wurden die Amtsgebühren erhöht.
    SMD-News vom 4.7.2014 (Newsletter Issue 11/14) - Official Fees Increased: http://www.country-index.com/country_surveys.aspx?ID=166&News=Country_Index_2014_Issue_10&Link=Indonesia
    The Indonesian Directorate General of Intellectual Property (DGIP) announced the introduction of Regulation No. 45/2014 on Official Fees, which is effective from 3 July 2014, onwards.
    Under this new Regulation, the official fees for many actions relating to IP prosecution will be increased. As from 3 July 2014, the new official trademark filing fee is IDR 1,000,000 for up to 10 items of goods/services per class, with every subsequent 1-10 items of goods/services exceeding the first 10 items incurring an additional official fee of IDR 1,000,000.

  2. Indonesien ändert das Markengesetz, um bis Dezember 2015 das Madrider Protokoll einzuführen.
    SMD-News vom 24.6.2014 (Newsletter Issue 10/14) - Trademark Law Soon Amended: http://www.country-index.com/country_surveys.aspx?ID=166&News=Country_Index_2014_Issue_10&Link=Indonesia
    Trade marks in Indonesia are regulated by Trade Mark Law No 15 of 2001. But in the near future the Indonesian government will introduce several amendments as follows:
    1) The Indonesian Trade Mark Office will expand the definition of a trade mark to include : three-dimensional marks, sound marks, holograms or combinations. At present, Indonesian Trade Mark Law can’t regulate these types of trade marks. This amendment will be done to harmonise with Singapore Treaty on The Law of Trademarks.
    2) The Indonesian Trade Mark Office will make the time of trade mark registration shorter so it will take only 11 months from filing until grant.
    3) The Indonesian Trade Mark Office will make a change to make the publication process the first step before doing the substantive examination. Previously, the Office conducted the substantive examination before the publication period.
    According to this change, the Indonesian Trade Mark Office will publish the application for three months and then it will conduct substantive examination for up to six months. If there is no trade mark that has a similarity in principle or in entirety with other marks, the Office will grant the trade mark certificate to the applicant within 30 days.
    4) A trade mark renewal may be filed six months before the expiry date, but there will be a grace period for trade marks of six months after the expiry date.
    5) The Indonesian government will adapt ASEAN Economic Community (AEC) harmonisation and Japan Indonesia Economic Partnership Agreement (JIEPA). The Indonesian government will revise its Trade Mark Law to accommodate the international registration of trade marks based on the Madrid Protocol, that will be effective by December 2015.

27.07.2014
YE949 JEMEN

Ab dem 7. August 2014 werden die Veröffentlichungsgebühren erhöht.
AGIP-News vom 24.7.2014 - Increase in Publication Fees in Yemen: http://www.agip.com/news.aspx?id=4946
The Yemeni Ministry of Industry and Trade issued the Ministerial Decision No. 105 of the year 2014 regarding the increase in fees for publication in the Official Trademark Gazette (AL-TIJARAH).
Such increase will be applied to all IP issues (trademarks, patents, industrial designs and drawings, etc…) as of August 7, 2014, as follows:

17.07.2014
EU465 EUROPÄISCHE UNION

  1. Im Amtsblatt der EU Nr. C 226 vom 16.7.2014, S. 43 ff. ist die Stellungnahme des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses zu dem Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 861/2007 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. Juli 2007 zur Einführung eines europäischen Verfahrens für geringfügige Forderungen und der Verordnung (EG) Nr. 1896/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2006 zur Einführung eines Europäischen Mahnverfahrens (COM(2013) 794 final — 2013/0403 (COD)) veröffentlicht.

  2. Im Amtsblatt der EU Nr. C 226 vom 16.7.2014, S. 48 ff. ist die Stellungnahme des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses zu dem Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über den Schutz vertraulichen Know-hows und vertraulicher Geschäftsinformationen (Geschäftsgeheimnisse) vor rechtswidrigem Erwerb sowie rechtswidriger Nutzung und Offenlegung (COM(2013) 813 final — 2013/0402 (COD)) veröffentlicht.

  3. Im Amtsblatt der EU Nr. C 214 vom 8.7.2014, S. 55 ff. ist die Stellungnahme des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses „Geänderter Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über ein Informationsverfahren auf dem Gebiet der technischen Vorschriften und der Vorschriften für die Dienste der Informationsgesellschaft“COM(2013) 932 final — 2010/0095 (COD) (2014/C 214/11) veröffentlicht.

  4. Im Amtsblatt der EU Nr. C 214 vom 8.7.2014, S. 25 ff. ist die Stellungnahme des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses zu dem „Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1215/2012 über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen“COM(2013) 554 final — 2013/0268 (COD) (2014/C 214/05) veröffentlicht.

  5. Im Amtsblatt der EU Nr. L 179 vom 19.6.2014, S. 36 ff. ist die Durchführungsverordnung (EU) Nr. 668/2014 der Kommission vom 13. Juni 2014 mit Durchführungsbestimmungen zur Verordnung (EU) Nr. 1151/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates über Qualitätsregelungen für Agrarerzeugnisse und Lebensmittel veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2014.179.01.0036.01.DEU.

  6. Im Amtsblatt der EU Nr. L 179 vom 19.6.2014, S. 17 ff. ist die DELEGIERTE VERORDNUNG (EU) Nr. 664/2014 DER KOMMISSION vom 18. Dezember 2013 zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 1151/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die Festlegung der EU-Zeichen für geschützte Ursprungsbezeichnungen, geschützte geografische Angaben und garantiert traditionelle Spezialitäten sowie im Hinblick auf bestimmte herkunftsbezogene Vorschriften, Verfahrensvorschriften und zusätzliche Übergangsvorschriften veröffentlicht; die Verordnungen (EG) Nr. 1898/2006 und (EG) Nr. 1216/2007 werden aufgehoben: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2014.179.01.0017.01.DEU.

17.07.2014
CA565 KANADA

Im BlPMZ Heft 7-8/2014, S. 231 ff. ist die deutsche Übersetzung des Urheberrechtsgesetzes vom 27. Mai 2014, zuletzt geändert am 7. November 2012, veröffentlicht (1. Teil).

17.07.2014
DE597 DEUTSCHLAND

  1. Im Bundesanzeiger Amtlicher Teil (BAnz AT 30.04.2014 B3) bzw. BlPMZ Heft 7-8/2014, S. 231 ist die "Bekanntmachung über den Schutz von Mustern und Marken auf Ausstellungen" vom 25. April 2014 von 8 Ausstellungen in Deutschland im Jahr 2014 veröffentlicht worden. Diese sind in unsere diesbezügliche Hinterlegung eingefügt: http://transpatent.com/gesetze/ausst-ma.html.

  2. Im BGBl. Teil I/2014, Nr. 29 vom 15.7.2014, S. 890 ff. ist das "Gesetz zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 1215/2012 sowie zur Änderung sonstiger Vorschriften" vom 8. Juli 2014 veröffentlicht. U.a. wird durch Artikel 5 das Anerkennungs- und Vollstreckungsausführungsgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 3. Dezember 2009 (BGBl. I S. 3830), das zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 20. Februar 2013 (BGBl. I S. 273) geändert worden ist, ab dem 10. Januar 2015 geändert.

  3. Im BlPMZ Heft 7-8/2014, S. 230 ist ein Auszug aus der "Verordnung zur Änderung der Zollkostenverordnung" vom 6. Mai 2014 Artikel 1, Pkt. 6. "§ 9 Kostenpflichtige Amtshandlungen im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes" veröffentlicht (in Kraft getreten am 1. Juni 2014 - BGBl. Teil I/2014, Nr. 20 vom 16.5.2014, S. 498 ff.).

14.07.2014
PCT134 PATENTZUSAMMENARBEITSVERTRAG

Aus dem PCT Newsletter Juli/August 2014: http://www.wipo.int/edocs/pctndocs/en/2014/pct_news_2014_7.pdf

14.07.2014
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

Tunesien und das EPA haben ein Erstreckungsabkommen unterzeichnet, das noch ratifiziert werden muss.
AGIP-News vom 29. Juni 2014 - European Patent Validation Agreement Signed with Tunisia: http://www.agip.com/news.aspx?id=4854.

14.07.2014
EU465 EUROPÄISCHE UNION

  1. Im Amtsblatt der EU Nr. L 193 vom 1.7.2014, S. 1 ff. ist die Verordnung (EU) Nr. 702/2014 der Kommission vom 25. Juni 2014 zur Feststellung der Vereinbarkeit bestimmter Arten von Beihilfen im Agrar- und Forstsektor und in ländlichen Gebieten mit dem Binnenmarkt in Anwendung der Artikel 107 und 108 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2014.193.01.0001.01.DEU.

  2. Im Amtsblatt der EU Nr. C 204 vom 1.7.2014, S. 1 ff. ist die Rahmenregelung der Europäischen Union für staatliche Beihilfen im Agrar- und Forstsektor und in ländlichen Gebieten 2014-2020 (2014/C 204/01 veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.C_.2014.204.01.0001.01.DEU.

  3. Im Amtsblatt der EU Nr. L 197 vom 4.7.2014, S. 66 ff. ist der Beschluss des Rates vom 24. Juni 2014 über den Standpunkt, der im Namen der Europäischen Union in dem mit dem Abkommen zur Gründung einer Assoziation zwischen der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten einerseits und Zentralamerika andererseits eingesetzten Assoziationsrat in Bezug auf die Aufnahme der im Hoheitsgebiet der Vertragsparteien jeweils geschützten geografischen Angaben in Anhang XVIII zu vertreten ist (2014/429/EU) veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2014.197.01.0066.01.DEU.

  4. Im Amtsblatt der EU Nr. C 188 vom 20.6.2014, S. 4 ff. ist die Mitteilung der Kommission — Kriterien für die Würdigung der Vereinbarkeit von staatlichen Beihilfen zur Förderung wichtiger Vorhaben von gemeinsamem europäischem Interesse mit dem Binnenmarkt (2014/C 188/02) veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.C_.2014.188.01.0004.01.DEU.

14.07.2014
SG840 SINGAPUR

Am 15. Juli 2014 sind Änderungen des Urheberrechtsgesetzes in Kraft getreten.
AGIP-News vom 30.6.2014 - Singapore: Amended Copyright Act Seeks to Stop Online Piracy: http://www.agip.com/news.aspx?id=4856.

14.07.2014
SD857 SUDAN - SÜDSUDAN

Bis zur Inkraftsetzung eines eigenen Markengesetzes wird durch eine Verordnung des südsudanischen Justizministers in Südsudan das Sudan Trade Marks Act of 1969 angewandt.
AGIP News vom 30.6.2014 - Sudan Trade Marks Act Enters into Force in South Sudan: http://www.agip.com/news.aspx?id=4855.

09.07.2014
MMA194 MADRIDER ABKOMMEN - PROTOKOLL 1989

Die WIPO hat eine neue Plattform für MMA-Anwender eröffnet: E-subsequent designation (Information Notice No. 13/2014 vom 8.7.2014: http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2014/madrid_2014_13.pdf)

  1. E-subsequent designation is a new web based tool that responds to the needs of users of the Madrid System. It is based upon a smart form approach, where most mandatory data elements are provided automatically by the system.

  2. It is easy to use e-subsequent designation; all that is needed is to enter an international registration number, select the Contracting Party or Parties subject of the subsequent designation, indicate the goods and services (all or some only of the goods and services covered by the international registration) and pay the fee online, by credit card or through a WIPO current account.

  3. When submitting the e-subsequent designation form to WIPO, users will receive immediately an acknowledgement of receipt, through a confirmation screen which is followed by an e-mail.

06.07.2014
LKA188 LOCARNER MUSTERKLASSIFIKATIONSABKOMMEN

Beitritt von Japan mit Wirkung vom 24. September 2014 (WIPO Locarno Notification No. 67 vom 24.6.2014: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/locarno/treaty_locarno_67.html)

06.07.2014
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

Aus dem ABl. EPA Heft 6/2014: ( http://www.epo.org/law-practice/legal-texts/official-journal/2014/06_de.html)

06.07.2014
PH800 PHILIPPINEN

WIPO Lex - News on IP Laws:

June 13, 2014 Philippines: The Office Order No. 14-068, Series of 2014, of May 27, 2014, on the Amendments to the Rules and Regulations on Inter Partes Proceedings has been issued by the Intellectual Property Office of the Philippines (IPOPHL). The Office Order further amends the existing Regulations on Inter Partes Proceedings governing the resolution of inter partes cases before the Bureau of Legal Affairs (BLA). The Office Order took effect on June 13, 2014. [http://www.wipo.int/wipolex/en/details.jsp?id=14793]

May 20, 2014 Philippines: The BOP Memorandum-Circular No. 14-004, Series 2014, on the Deferred Publication of Industrial Design Application was issued on May 20, 2014, by the Intellectual Property Office of the Philippines (IPOPHL). It allows for the deferred publication of an industrial design for up to thirty (30) months from the filing date or priority date of the application, upon request of the applicant. [http://www.wipo.int/wipolex/en/details.jsp?id=14784]

29.06.2014
BV173 BUDAPESTER VERTRAG - HINTERLEGUNG VON MIKROORGANISMEN

  1. Belgien hat mit Schreiben vom 25. April 2014 an die WIPO die Änderung der Adresse, der Arten der Mikroorganismen und der Gebühren (ab 18. Juli 2014) der internationalen Hinterlegungsstelle Belgian Coordinated Collections of Microorganisms (BCCM) notifiziert.
    (WIPO Budapest Notification No. 299 vom 18.6.2014: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/budapest/treaty_budapest_299.html)

  2. Lettland hat mit Schreiben vom 16. Mai 2014 an die WIPO die Änderung der Gebühren der internationalen Hinterlegungsstelle Microbial Strain Collection of Latvia (MSCL) notifiziert.
    (WIPO Budapest Notification No. 300 vom 19.6.2014: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/budapest/treaty_budapest_300.html)

29.06.2014
MMA194 MADRIDER ABKOMMEN - PROTOKOLL 1989

Die WIPO informiert zu Funktionsverbesserungen des Madrid Goods and Services Manager (MGS)
WIPO Madrid Information Notice No. 12/2014 vom 25.6.2014 - Communication Regarding the Madrid Goods and Services Manager (MGS): http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2014/madrid_2014_12.pdf)

29.06.2014
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

Vorweggenommene Mitteilungen des EPA:

29.06.2014
EU465 EUROPÄISCHE UNION

  1. Im Amtsblatt der EU Nr. C 139 vom 8.5.2014, S. 1 ff. ist die Mitteilung der Kommission gemäß Artikel 5 Absatz 2 der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Zusammenarbeit zwischen den für die Durchsetzung der Verbraucherschutzgesetze zuständigen nationalen Behörden betreffend die zuständigen Behörden und die zentralen Verbindungsstellen" (2014/C 139/01) veröffentlicht.

  2. Im Amtsblatt der EU Nr. L 178 vom 26.6.2014, S. 1 ff. ist die Verordnung (EU) Nr. 651/2014 der Kommission vom 17. Juni 2014 zur Feststellung der Vereinbarkeit bestimmter Gruppen von Beihilfen mit dem Binnenmarkt in Anwendung der Artikel 107 und 108 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union veröffentlicht.
    http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2014.187.01.0001.01.DEU

  3. Im Amtsblatt der EU Nr. L 189 vom 27.6.2014, S. 59 ff. ist die Verordnung (EU) Nr. 655/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Mai 2014 zur Einführung eines Verfahrens für einen Europäischen Beschluss zur vorläufigen Kontenpfändung im Hinblick auf die Erleichterung der grenzüberschreitenden Eintreibung von Forderungen in Zivil- und Handelssachen veröffentlicht.
    http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=OJ:L:2014:189:FULL&from=DE

  4. Im Amtsblatt der EU Nr. C 198 vom 27.6.2014, S. 1 ff. ist die Mitteilung der Kommission — Unionsrahmen für staatliche Beihilfen zur Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation (2014/C 198/01) veröffentlicht.

  5. Im Amtsblatt der EU Nr. C 198 vom 27.6.2014, S. 30 ff. ist die Mitteilung der Kommission zur Änderung der Mitteilungen der Kommission über Leitlinien der EU für die Anwendung der Vorschriften über staatliche Beihilfen im Zusammenhang mit dem schnellen Breitbandausbau, über Leitlinien für Regionalbeihilfen 2014-2020, über staatliche Beihilfen für Filme und andere audiovisuelle Werke, über Leitlinien für staatliche Beihilfen zur Förderung von Risikofinanzierungen sowie über Leitlinien für staatliche Beihilfen für Flughäfen und Luftverkehrsgesellschaften (2014/C 198/02) veröffentlicht.

29.06.2014
CN580 VR CHINA

Am 1. Mai 2014 sind Änderungen zu den Prüfungsrichtlinien für Designs in Kraft getreten.
WIPOLEX-News on IP Laws: China: The Decision of the State Intellectual Property Office Amending the Guidelines for Patent Examination was issued on March 12, 2014: http://www.wipo.int/wipolex/en/details.jsp?id=14761
This decision stipulates that any application for industrial design should be accompanied by relevant drawings or photographs.
Amends Guidelines of February 1, 2010, for Patent Examination (promulgated by Order No. 55 of the State Intellectual Property Office (SIPO) ) (CN079)
Relates to Decision of September 16, 2013, of the State Intellectual Property Office of Amending the Guidelines for Patent Examination (CN214)

29.06.2014
IE665 IRLAND

Am 8. April 2014 hat das Irische Patentamt (Irish Patents Office) das Portal für elektronische Markenanmeldungen eröffnet.
SMD-News vom 10.6.2014 (Newsletter Issue 9/14) - E-Filing Now Available: http://www.country-index.com/country_surveys.aspx?ID=83&News=Country_Index_2014_Issue_09&Link=Ireland

29.06.2014
CH835 SCHWEIZ

Aus dem "Newsletter 2014/06 Marken" des Eidgenössischen Instituts für Geistiges Eigentum, Markenabteilung vom 25. Juni 2014:

01 - Elektronische Prüfungshilfe: neue Inhalte, neue Funktionen

Seit Dienstag enthält die elektronische Prüfungshilfe alle in der Schweiz durch Staatsverträge geschützten geografischen Bezeichnungen. Da es sich dabei um über 8‘000 Bezeichnungen handelt, werden die Staatsverträge bei der Standardsuche aber nicht berücksichtigt. Damit nach geschützten geografischen Bezeichnungen gesucht wird, müssen die Staatsverträge in der Suchmaske oben rechts angewählt werden.
Neu ist seit Dienstag ebenfalls, dass die materiellen Widerspruchsentscheide nicht mehr über die IGE-Homepage, sondern über die Prüfungshilfe zugänglich sind. Die 1‘500 seit Mitte 2008 erlassenen materiellen Widerspruchsentscheide wurden alle in die Prüfungshilfe aufgenommen. Mit dem neu kreierten Reiter „Widerspruch“ bietet die Prüfungshilfe eine der Markenprüfung ähnliche Suchmaske an, mit der Widerspruchsentscheide des IGE gesucht werden können, insbesondere nach Markenbestandteilen, betroffenen Waren- und Dienstleistungsklassen und Entscheiddatum. Zusätzlich stellt das IGE bei ca. 60 Leitentscheiden Informationen zu den im jeweiligen Verfahren besonders relevanten Themen zur Verfügung.
Sowohl bei der Markenprüfung als auch beim Widerspruch gilt, dass ohne Eingabe eines '*' automatisch alle Zeichen gefunden werden, die Wörter mit der eingegebenen Zeichenfolge an beliebiger Stelle enthalten. Die Suche kann durch die Eingabe von '*' präzisiert werden: Bei Eingabe links der Zeichenfolge ('*way') werden nur Einträge gefunden, die Begriffe enthalten, die mit dieser Zeichenfolge enden; Bei Eingabe rechts der Zeichenfolge ('broad*') werden nur Einträge gefunden, die Begriffe enthalten, die mit dieser Zeichenfolge beginnen.
Die Prüfungshilfe kann nach wie vor entweder direkt oder über die IGE Homepage aufgerufen werden (www.ige.ch). Zu den neuen Inhalten und Funktionen nimmt das Institut Rückmeldungen oder Anregungen gerne entgegen (tm.ph@ipi.ch).

02 - Revision der Richtlinien in Markensachen per 1. Juli 2014

Das Institut hat seine Richtlinien in Markensachen revidiert.
Folgende Punkte sind hervorzuheben:

Die revidierten Richtlinien treten auf den 1. Juli 2014 in Kraft und werden auf sämtliche hängigen Verfahren angewendet. Die Richtlinien sind auf der Seite des Instituts verfügbar: https://www.ige.ch/de/juristische-infos/rechtsgebiete/marken/richtlinien-im-markenbereich.html

20.06.2014
WTO303 WELTHANDELSORGANISATION

Beitritt von Jemen mit Wirkung vom 24. Juni 2014 (160. Mitgliedstaat) (WTO-NEWS vom 27. Mai 2014 - ACCESSIONS Yemen to become 160th WTO member: http://www.wto.org/english/news_e/news14_e/acc_yem_27may14_e.htm
MEMBER INFORMATION - Yemen and the WTO: http://www.wto.org/english/thewto_e/acc_e/a1_yemen_e.htm)

20.06.2014
ARIPO415 AFRICAN REGIONAL INTELLECTUAL PROPERTY ORGANIZATION

Sao Tome and Principe ist der ARIPO (19 Staaten) mit Wirkung vom 19. Mai 2014 und dem Harare-Protokoll der ARIPO (18 Staaten) mit Wirkung vom 19. August 2014 beigetreten. [http://www.aripo.org/]
The Democratic Republic of Sào Tomé and Príncipe deposited its Instrument of Accession to the Harare Protocol on Patents and Industrial Designs within the Framework of the African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) on May 19, 2014. Therefore, the Democratic Republic of Sao Tome and Príncipe became a member of ARIPO with effect from May 19, 2014 and the Harare Protocol will enter into force with respect to the Democratic Republic of Sào Tomé and Príncipe on August 19, 2014 bringing the number of Member States of ARIPO to 19 and the number of states party to the Harare Protocol to 18.
Since the Democratic Republic of Sào Tomé and Príncipe is also a member of the Patent Cooperation Treaty (PCT), this means that any international application filed on or after August 19, 2014 will include the designation of the Democratic Republic of Sào Tomé and Príncipe for an ARIPO patent, as well as for a national patent.
Further, as from 19 August 2014 it will be possible for nationals and residents of the Democratic Republic of Sào Tomé and Príncipe to file international applications with ARIPO as a receiving Office.

20.06.2014
AT770 ÖSTERREICH

Im "Österreichisches Patentblatt" 2014 Nr. 6 vom 15.6.2014, Seite 66 ( http://www.patentamt.at/Media/PB2014006I.pdf) ist folgende "Kundmachung des Präsidenten des Patentamtes betreffend Gebührenzahlungen an das Österreichische Patentamt" veröffentlicht:
"Aufgrund des § 8 Abs. 1 und 2 der Patentamtsverordnung 2006, PBl. I. Teil, Nr. 12/2005, Anhang 4, zuletzt geändert durch die Verordnung, PBl. I. Teil Nr. 2/2011, 34, wird kundgemacht: Die Kundmachung des Präsidenten des Patentamtes betreffend Gebührenzahlung, PBl. I. Teil Nr. 12/2005, 131, wird mit Ablauf des 30. Juni 2014 aufgehoben."

18.06.2014
PCT134 PATENTZUSAMMENARBEITSVERTRAG

Aus dem PCT Newsletter Juni 2014: http://www.wipo.int/edocs/pctndocs/en/2014/pct_news_2014_06.pdf

18.06.2014
GPUE462 EU-GEMEINSCHAFTSPATENT

Im Amtsblatt der EU Nr. L 163 vom 29.5.2014, S. 1 ff. ist die "Verordnung (EU) Nr. 542/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Mai 2014 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1215/2012 bezüglich der hinsichtlich des Einheitlichen Patentgerichts und des Benelux-Gerichtshofs anzuwendenden Vorschriften" veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2014.163.01.0001.01.DEU.
[Verordnung (EU) Nr. 1215/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2012 über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen (ABl. L 351 vom 20.12.2012, S. 1).]

18.06.2014
GMV463 GEMEINSCHAFTSMARKENVERORDNUNG

Mit der Pressemitteilung PR/2014/760 vom 12. Mai 2014 - WIPO Launches Unique Image-Based Search for Trademarks, Other Brand Information - weist die WIPO auf eine neue Bild (Image)- Suchfunktion der Global Brand Database hin: http://www.wipo.int/pressroom/en/articles/2014/article_0007.html.
"The World Intellectual Property Organization (WIPO) has unveiled a one-of-a-kind image-search function for its WIPO Launches Unique Image-Based Search for Trademarks, Other Brand Information, adding a new feature that allows users to upload an image to search for visually similar trademark and other brand-information records from among the millions of images in the collection."

18.06.2014
EU465 EUROPÄISCHE UNION

  1. Im Amtsblatt der EU Nr. L 173 vom 12.6.2014, S. 1 ff. ist die Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung) und zur Aufhebung der Richtlinie 2003/6/EG des Europäischen Parlaments und des Rates und der Richtlinien 2003/124/EG, 2003/125/EG und 2004/72/EG der Kommission veröffentlicht.

  2. Im Amtsblatt der EU Nr. L 173 vom 12.6.2014, S. 179 ff. ist die Richtlinie 2014/57/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über strafrechtliche Sanktionen bei Marktmanipulation (Marktmissbrauchsrichtlinie) veröffentlicht.

  3. Im Amtsblatt der EU Nr. L 163 vom 29.5.2014, S. 1 ff. ist die "Verordnung (EU) Nr. 542/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Mai 2014 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1215/2012 bezüglich der hinsichtlich des Einheitlichen Patentgerichts und des Benelux-Gerichtshofs anzuwendenden Vorschriften" veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2014.163.01.0001.01.DEU.
    [Verordnung (EU) Nr. 1215/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2012 über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen (ABl. L 351 vom 20.12.2012, S. 1).]

  4. Im Amtsblatt der EU Nr. C 169 vom 5.6.2014, S. 1 ff. ist die Aufstellung der bilateralen Investitionsschutzabkommen nach Artikel 4 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 1219/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2012 zur Einführung einer Übergangsregelung für bilaterale Investitionsschutzabkommen zwischen den Mitgliedstaaten und Drittländern (2014/C 169/01) veröffentlicht.

  5. Im Amtsblatt der EU Nr. L 183 vom 14.6.2014, S. 36 ff. sind die "Schlussfolgerungen des Rates vom 21. Mai 2014 zum Kulturerbe als strategische Ressource für ein nachhaltiges Europa" (2014/C 183/08) veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.C_.2014.183.01.0036.01.DEU.

18.06.2014
EWR476 EUROPÄISCHER WIRTSCHAFTSRAUM

Im Amtsblatt der EU Nr. L 170 vom 11.6.2014, S. 5 ff. ist das "Übereinkommen über die Beteiligung der Republik Kroatien am Europäischen Wirtschaftsraum und die drei dazugehörigen Übereinkünfte" veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2014.170.01.0005.01.DEU.
Amtsblatt der EU Nr. L 170 vom 11.6.2014, S. 2.: Informationen über die vorläufige Anwendung des Übereinkommens über die Beteiligung der Republik Kroatien am Europäischen Wirtschaftsraum
Da die erforderlichen Verfahren für die vorläufige Anwendung des am 11. April 2014 in Brüssel unterzeichneten Übereinkommens über die Beteiligung der Republik Kroatien am Europäischen Wirtschaftsraum am 11. April 2014 abgeschlossen wurden, wird dieses Abkommen seit dem 12. April 2014 vorläufig angewandt.
Amtsblatt der EU Nr. L 170 vom 11.6.2014, S. 3.: Beschluss des Rates vom 24. März 2014 über die Unterzeichnung — im Namen der Europäischen Union — und die vorläufige Anwendung des Übereinkommens über die Beteiligung der Republik Kroatien am Europäischen Wirtschaftsraum und der drei dazugehörigen Vereinbarungen
Amtsblatt der EU Nr. L 170 vom 11.6.2014, S. 1.: Informationen über die vorläufige Anwendung des Zusatzprotokolls zum Abkommen zwischen der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft und Island anlässlich des Beitritts der Republik Kroatien zur Europäischen Union (ab 1. August 2014)
Informationen über die vorläufige Anwendung des Zusatzprotokolls zum Abkommen zwischen der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft und dem Königreich Norwegen anlässlich des Beitritts der Republik Kroatien zur Europäischen Union (ab 1. August 2014)
[ABl. L 170: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=OJ:L:2014:170:TOC]

18.06.2014
KS680 KOSOVO

Der Kosovo hat Gesetzesentwürfe zu Änderungen des Marken- und Patentgesetzes vorgelegt (Stellungnahmen waren bis 28. Mai 2014 terminisiert), die dieses Jahr noch vom Parlament angenommen werden sollen. (Anpassungen an EU-Integration, Verbesserungen für Investitionstätigkeiten)
PETOSEVIC News vom 27.5.2014 - Kosovo Preparing Amendments to Patent and Trademark Laws: http://www.petosevic.com/resources/news/2014/05/2898
7.5.2014: Draft law for public consultation - The law on amendment and supplement of the Law. no. 04/L-026 on trademarks: http://www.mti-ks.org/en-us/Draft-law-for-public-consultation

18.06.2014
SE830 SCHWEDEN

Am 1. Juli 2014 treten Änderungen zum Patentgesetz in Kraft.
PRV-News vom 30.5.2014 - Changes on 1 July to the Swedish Patents Act: http://www.prv.se/en/About-us/News/Changes-on-1-July-to-the-Swedish-Patents-Act/
For national Swedish patent applications with a filing date from 1 July 2014 or later, the applicant can request that the patent is granted in English.

15.06.2014
MMA194 MADRIDER ABKOMMEN - PROTOKOLL 1989

Die Philippinen haben mit Wirkung vom 12. Juli 2014 folgende individuellen Gebühren festgelegt: (WIPO Madrid Information Notice No. 11/2014 vom 12.6.2014: http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2014/madrid_2014_11.pdf)

15.06.2014
VSOS212 VERTRAG VON NAIROBI ÜBER DEN SCHUTZ DES OLYMPISCHEN SYMBOLS

Beitritt von Mazedonien mit Wirkung vom 27. Juni 2014 (WIPO Nairobi Notification No. 57 vom 27.5.2014: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/nairobi/treaty_nairobi_57.html

15.06.2014
PFLZU222 UPOV-ABKOMMEN

Beitritt der African Intellectual Property Organization (OAPI) mit Wirkung vom 10. Juli 2014 zur Genfer Akte 1991 (UPOV-Pressemitteilung Nr. 97 vom 10.6.2014: http://www.upov.int/export/sites/upov/news/en/pressroom/pdf/pr97.pdf)
OAPI operates a plant variety protection system which covers the territory of its 17 member States: Benin, Burkina Faso, Cameroon, Central African Republic, Chad, Comoros, Congo, Côte d’Ivoire, Equatorial Guinea, Gabon, Guinea, Guinea Bissau, Mali, Mauritania, Niger, Senegal and Togo.

15.06.2014
DE597 DEUTSCHLAND

  1. Im BGBl. Teil I/2014, Nr. 15 vom 23.04.2014, Seite 346 ist die "Verordnung über das Register vergriffener Werke (VergWerkeRegV)", in Kraft getreten am 24. April 2014, veröffentlicht: http://www.gesetze-im-internet.de/vergwerkeregv/.
    Siehe DPMA-Website: http://www.dpma.de/service/e_dienstleistungen/register_vergriffener_werke/

  2. Im BlPMZ Nr. 6/2014, S. 201 hat das DPMA einen Hinweis zum Umgang mit schwarz-weißen Marken gegeben. Siehe DPMA-Website: http://www.dpma.de/service/dasdpmainformiert/hinweise/schwarz-weissemarken/index.html

  3. DPMA-Pressemitteilung vom 27. Mai 2014: Deutsches Patent- und Markenamt vereinbart mit dem Österreichischen Patentamt (ÖPA) ein Pilotprojekt zum Patent Prosecution Highway.
    Das PPH-Pilotprojekt zwischen dem DPMA und dem ÖPA ermöglicht es Patentanmeldern, ab dem 1. Juni 2014 bei beiden Ämtern eine beschleunigte Prüfung ihrer Anmeldung zu beantragen.

15.06.2014
GB630 GROSSBRITANNIEN

Neue Verordnungen:

  1. The Copyright and Rights in Performances (Research, Education, Libraries and Archives) Regulations 2014 No. 1372 vom 19.5.2014 (S.I. 2014, 1372: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/1372/contents/made)
    These Regulations make provision for the implementation of Member State options in relation to exceptions relating to copyright and performers’ rights which are permitted by Directive 2001/29/EC(1) of the European Parliament and of the Council of 22 May 2001 on the harmonisation of certain aspects of copyright and related rights in the information society. The provisions of the Directive relied on are Article 5(2)(c) in relation to publicly accessible libraries, educational establishments, museums and archives, Article 5(3)(a) in relation to illustration for teaching and scientific research and Article 5(3)(n) in relation to research and private study through dedicated terminals on the premises of educational and other establishments.

  2. The Copyright and Rights in Performances (Disability) Regulations 2014 No. 1384 vom 19.5.2014 (S.I. 2014, 1384: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/1384/contents/made)
    These Regulations amend the Copyright, Designs and Patents Act 1988 (“the Act”). Article 5(3)(b) of Directive 2001/29/EC of the European Parliament and of the Council of 22 May 2001 on the harmonisation of certain aspects of copyright and related rights in the information society (OJ No L167, 22.6.2001, p.10) permits Member States to provide for an exception to the copyright and related rights provided under the Directive in the case of uses, for the benefit of people with a disability, which are directly related to the disability and of a non-commercial nature, to the extent required by the specific disability. These Regulations amend the way in which this exception is implemented in the UK.

  3. The Copyright (Public Administration) Regulations 2014 No. 1385 vom 19.5.2014, in Kraft ab 1. Juni 2014 (S.I. 2014, 1385: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/1385/contents/made)
    The Patents Act 1977 (Amendment) Regulations 2011 (S.I. 2011/2059) (which inserted section 118A into the Patents Act 1977) are revoked. Repeal of section 118A of the Patents Act 1977

  4. United Kingdom: New Intellectual Property Act 2014
    By Rebecca Pakenham -Walsh, Field Fisher Waterhouse, United Kingdom First published on www.mondaq.com: http://www.country-index.com/articles/article_351.pdf
    After months of parliamentary debate and scrutiny, on 14 May 2014, the Intellectual Property Bill received Royal Assent and became the Intellectual Property Act 2014 (the Act). It will now be necessary to pass Secondary legislation to implement the measures contained in the Act, some of which are expected to come into force from October 2014, with all measures aimed at being implemented by late 2015.

  5. Germany Trade & Invest 2014, gtai-Rechtsnews 5/2014 - Großbritannien: Neue Wettbewerbsbehörde: Competition and Markets Authority
    (gtai) Am 1. April 2014 hat in Großbritannien die neue Wettbewerbsbehörde, die Competition and Markets Authority (CMA), ihre Arbeit aufgenommen:
    Website CMA: https://www.gov.uk/government/organisations/competition-and-markets-authority
    In ihr gingen das Office of Fair Trading (OFT) und die Competition Commission auf.
    Basis ist die The Enterprise and Regulatory Reform Act 2013 (Commencement No. 6, Transitional Provisions and Savings) Order 2014 vom 3. März 2014, in Kraft ab 1. April 2014: (S.I. 2014, 416 (C. 17): http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/416/made)
    Enterprise and Regulatory Reform Act 2013 (2013 c. 24): http://www.legislation.gov.uk/ukpga/2013/24/contents
      PART 3 The Competition and Markets Authority
        25. The Competition and Markets Authority
        26. Abolition of the Competition Commission and the OFT
        27. Transfer schemes

15.06.2014
AE941 VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE

Am 1. Juni 2014 ist die Verordnung Nr. 3/2014 des Markenamtes der VAE zu Änderungen des Markenprüfungsverfahrens in Kraft getreten.
Siehe AGIP News vom 31.5.2014 - Amendments to Trademark Examination Procedures in the UAE: http://www.agip.com/news.aspx?id=4840

04.06.2014
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

Aus dem ABl. EPA Heft 5/2014: ( http://www.epo.org/law-practice/legal-texts/official-journal/2014/05_de.html)

26.05.2014
WCT165 WIPO-URHEBERRECHTSVERTRAG

Beitritt von Kanada mit Wirkung vom 13. August 2014 (WIPO WCT Notification No. 81 vom 13.5.2014: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/wct/treaty_wct_81.html)

26.05.2014
WPPT166 WIPO-VERTRAG ÜBER DARBIETUNGEN UND TONTRÄGER

Beitritt von Kanada mit Wirkung vom 13. August 2014 (WIPO WPPT Notification No. 86 vom 13.5.2014: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/wppt/treaty_wppt_86.html)

18.05.2014
MMA194 MADRIDER ABKOMMEN - PROTOKOLL 1989

  1. Norwegen hat mit Wirkung vom 1. Juli 2014 folgende individuellen Gebühren festgelegt: (WIPO Madrid Information Notice No. 9/2014 vom 13.5.2014: http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2014/madrid_2014_9.pdf)

    • Bestimmungsgebühren: für drei Klassen: 340 CHF (Kollektivmarken: 340 CHF)
      für jede weitere Klasse: 96 CHF (Kollektivmarken: 96 CHF)

    • Erneuerungsgebühren: für drei Klassen: 385 CHF (Kollektivmarken: 385 CHF)
      für jede weitere Klasse: 148 CHF (Kollektivmarken: 148 CHF)

  2. Die Türkei hat mit Wirkung vom 15. Juni 2014 folgende individuellen Gebühren festgelegt: (WIPO Madrid Information Notice No. 10/2014 vom 15.5.2014: http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2014/madrid_2014_10.pdf)

    • Bestimmungsgebühren: für jede Klassen: 207 CHF
      für jede weitere Klasse: 40 CHF

    • Erneuerungsgebühren: klassenunabhängig: 202 CHF

  3. Kenia hat mit Wirkung vom 12. Juni 2014 folgende individuellen Gebühren festgelegt: (WIPO Madrid Information Notice No. 8/2014 vom 12.5.2014: http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2014/madrid_2014_8.pdf)

    • Bestimmungsgebühren: für eine Klasse: 312 CHF (Kollektivmarken: 312 CHF)
      für jede weitere Klasse: 223 CHF (Kollektivmarken: 223 CHF)

    • Erneuerungsgebühren: für eine Klasse: 178 CHF (Kollektivmarken: 178 CHF)
      für jede weitere Klasse: 134 CHF (Kollektivmarken: 134 CHF)

18.05.2014
DE597 DEUTSCHLAND

Im BlPMZ Nr. 5/2024, S. 153 ff. ist die Mitteilung Nr. 3/2014 vom 22. April 2014 der Präsidentin des Deutschen Patent- und Markenamts über die Neufassung der Richtlinien für die Durchführung der Recherche nach § 43 PatG (Rechercherichtlinien) veröffentlicht. Die Richtlinien für die Durchführung der Recherche nach § 43 PatG (Rechercherichtlinien) wurden neu gefasst und insbesondere an die Änderungen durch das Gesetz zur Novellierung patentrechtlicher Vorschriften und anderer Gesetze des gewerblichen Rechtsschutzes vom 19. Oktober 2013 (BGBl. I S. 3830) angepasst. Ein wesentlicher Kernpunkt der Änderungen ist die Erweiterung des Rechercheberichts um eine vorläufige Einschätzung der Schutzfähigkeit der angemeldeten Erfindung nach den §§ 1 bis 5 PatG und um eine vorläufige Beurteilung, ob die Anmeldung den Anforderungen des § 34 Absatz 3 bis 5 PatG genügt. Die Neufassung der Rechercherichtlinien ist am 1. April 2014 in Kraft getreten. Die Richtlinien richten sich an die Prüfungsstellen des Deutschen Patent- und Markenamts; zur Unterrichtung der Öffentlichkeit werden sie nachstehend bekannt gemacht.
Der Text der Richtlinien kann als Formblatt P 3611 kostenlos beim Deutschen Patent- und Markenamt bezogen oder über das Internet unter http://www.dpma.de/patent/formulare/index.html [P 3611 4.14] abgerufen werden.

11.05.2014
PCT134 PATENTZUSAMMENARBEITSVERTRAG

Aus dem PCT Newsletter Mai 2014: http://www.wipo.int/edocs/pctndocs/en/2014/pct_news_2014_05.pdf

11.05.2014
PFLZU222 UPOV-ABKOMMEN

Das UPOV-Sekretariat teilte mit UPOV Circular E-14/119 vom 2. Mai 2014 (FAQs published on website) mit, dass auf seiner 31. außerordentlichen Tagung am 11. April 2014 in Genf der Rat des Internationalen Verbandes zum Schutz von Pflanzenzüchtungen (UPOV) die Antworten auf „häufig gestellte Fragen (FAQs)“ angenommen hat. Die FAQs sind nun auf der UPOV-Website zugänglich: http://www.upov.int/about/de/faq.html.

11.05.2014
EU465 EUROPÄISCHE UNION

  1. Im Amtsblatt der EU Nr. C 139 vom 8.5.2014, S. 1 ff. ist die "Mitteilung der Kommission gemäß Artikel 5 Absatz 2 der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Zusammenarbeit zwischen den für die Durchsetzung der Verbraucherschutzgesetze zuständigen nationalen Behörden betreffend die zuständigen Behörden und die zentralen Verbindungsstellen" (2014/C 139/01) veröffentlicht.

  2. Im Amtsblatt der EU Nr. C 140 vom 9.5.2014, S. 1 ff. ist die "Mitteilung der Kommission zum urheberrechtlichen Schutz des Münzbilds der gemeinsamen Seite der Euro-Münzen: aktualisierte Liste der benannten Behörden" (2014/C 140/01) veröffentlicht.

05.05.2014
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

Aus dem ABl. EPA Heft 4/2014: ( http://www.epo.org/law-practice/legal-texts/official-journal/2014/04_de.html)

25.04.2014
MMA194 MADRIDER ABKOMMEN - PROTOKOLL 1989

Norwegen hat mit Wirkung vom 24. Mai 2014 folgende individuellen Gebühren festgelegt: (WIPO Madrid Information Notice No. 7/2014 vom 24.4.2014: http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2014/madrid_2014_7.pdf)

22.04.2014
PCT134 PATENTZUSAMMENARBEITSVERTRAG

Im BGBl. II/2014, Nr. 10 vom 15.4.2014, S. 301 ist die Bekanntmachung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz von Änderungen der Ausführungsordnung zum Patentzusammenarbeitsvertrag vom 28. März 2014 veröffentlicht. Die Versammlung des Verbands für die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Patentwesens (PCT-Verband) hat am 2. Oktober 2013 Änderungen der Ausführungsordnung zum Vertrag vom 19. Juni 1970 über die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Patentwesens (BGBl. 1976 II S. 649, 664, 721) beschlossen. Die Änderungen werden auf Grund des Artikels X Nummer 2 des Gesetzes vom 21. Juni 1976 über internationale Patentübereinkommen (BGBl. 1976 II S. 649) bekannt gemacht. Änderungen der Regeln 44ter, 66.1ter, 70.2, 94.1. Die Änderungen werden am 1. Juli 2014 in Kraft treten.

22.04.2014
DE597 DEUTSCHLAND

Im Bundesanzeiger Amtlicher Teil (BAnz AT 07.03.2014 B1) bzw. BlPMZ Heft 4/2014 ist die "Bekanntmachung über den Schutz von Mustern und Marken auf Ausstellungen" vom 28. Februar 2014 von 27 Ausstellungen in Deutschland im Jahr 2014 veröffentlicht worden. Diese sind in unsere diesbezügliche Hinterlegung eingefügt: http://transpatent.com/gesetze/ausst-ma.html.

22.04.2014
GB630 GROSSBRITANNIEN

Neue Verordnung:

The Copyright (Regulation of Relevant Licensing Bodies) Regulations 2014 No. 898 vom 1.4.2014, in Kraft ab 6. April 2014 http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/898/contents/made.

22.04.2014
IQ655 IRAK

Das Irakische Markenamt hat am 10. April 2014 verkündet, dass es für neue Markenanmeldungen eine vollständig legalisierte Anwaltsvollmacht verlangt.
Siehe AGIP-News vom 14.4.2014 - Iraq Requires Legalized POA: http://www.agip.com/news.aspx?id=4823&lang=en "The Iraqi Trademark Office has announced on April 10, 2014 that it now only accepts new trademark filings of all kinds with a complete legalized Power of Attorney (PoA) including the local legalization. Priority claim applications are excluded."

22.04.2014
JO678 JORDANIEN

Der Jordanische Minister für Industrie und Handel hat eine neue Verordnung zur Übertragung von Marken herausgegeben (Regulations related to trademark assignment No. 55 of 2014).
Siehe AGIP-News vom 16.4.2014 - New Trademark Assignment Regulations in Jordan: http://www.agip.com/news.aspx?id=4824&lang=en "The new regulations which contain a list of articles concerning the trademark assignment, license and pledge entered into force after its official publication in the official gazette on April 1, 2014.
According to the new regulations, the Power of Attorney to be submitted for the assignment, license or pledge of trademark should be newly drafted (no more than one year old); unless the assignor and assignee agree on a shorter period.
The regulations stipulate that the deed of assignment should be submitted along with the last updated certificate of registration, and the Arabic translation of all non-Arabic documents certified by the notary public."

19.04.2014
EU465 EUROPÄISCHE UNION

Im Amtsblatt der EU Nr. C 115 vom 15.4.2014, S. 1 ff. ist die "Mitteilung der Kommission zu Artikel 4 Absatz 3 der Richtlinie 2009/22/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über Unterlassungsklagen zum Schutz der Verbraucherinteressen, mit der die Richtlinie 98/27/EG kodifiziert wird, bezüglich der qualifizierten Einrichtungen, die berechtigt sind, eine Klage im Sinne des Artikels 2 dieser Richtlinie zu erheben" (2014/C 115/01) veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=OJ:C:2014:115:TOC.

19.04.2014
AT770 ÖSTERREICH

Im "Österreichisches Patentblatt" 2014 Nr. 4 vom 15.4.2014, Seite 41 (http://www.patentamt.at/Media/PB2014004I.pdf) ist die "Verordnung des Präsidenten des Patentamtes über die Valorisierung der festen Gebührensätze des Patentamtsgebührengesetzes (PAG-ValV 2014)" veröffentlicht, die am 1. Juli 2014 in Kraft tritt.

14.04.2014
MMA194 MADRIDER ABKOMMEN - PROTOKOLL 1989

  1. Japan hat mit Wirkung vom 10. Mai 2014 folgende individuellen Gebühren festgelegt: (WIPO Madrid Information Notice No. 5/2014 vom 10.4.2014: http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2014/madrid_2014_5.pdf)

    • Bestimmungsgebühren:

      1. Teil (zahlbar bei der Bennenung von Japan)

        für 1 Klasse: 99 CHF
        für jede weitere Klasse: 75 CHF

      2. Teil (zahlbar, wenn das japanische Amt dem Internationalen Büro notifiziert hat, dass es der Schutzerstreckung zustimmt)

        für jede Klasse: 328 CHF

    • Erneuerungsgebühr

        für jede Klasse: 423 CHF

  2. New publication on the Madrid system, revised Guide to the International Registration of Marks under the Madrid Agreement and the Madrid Protocol and amended official Madrid forms (MM forms) (WIPO Madrid Information Notice No. 5/2014 vom 12.3.2014: http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2014/madrid_2014_4.pdf)

09.04.2014/18.04.2014
PCT134 PATENTZUSAMMENARBEITSVERTRAG

  1. Aus dem PCT Newsletter April 2014: http://www.wipo.int/edocs/pctndocs/en/2014/pct_news_2014_4.pdf

    • Die USA haben ihren Vorbehalt zu den PCT-Regeln 49ter.1 und 49ter.2 (Restoration des Prioritätsrechts) mit Wirkung vom 18. Dezember 2013 zurückgenommen.
    • Aufhebung der PCT-EASY-Funktion der PCT-SAFE-Software mit Wirkung vom 1. Juli 2015
    • Nachbesserung der PCT SAFE Client software vom 1. April 2014
    • PCT Information Update: (BY: Gebühren ab 1.1.2014; HU: Gebühren ab 1.6.2014; KN-IPO: bestimmt EPA ab 19.3.2014 als ISA und IPEA; AU/RU-Amt: Recherchegebühren ab 1.6.2014)
    • New/Updated PCT Resoureces: PCT-AusfO ab 1.7.2014 in Engl. und Franz. - http://www.wipo.int/pct/en/texts/pdf/pct_regs2014.pdf
    • PATENTSCOPE Search System: Aufnahme der kanadischen Patentschriftensammlung (1 Mill. Schriften) (37 nationale und regionale Patentämter) - http://patentscope.wipo.int/search/en/advancedSearch.jsf
    • Practical Advice: Entitlement to file with a particular receiving Office; indicating applicants for specific designations: the example of filing with the European Patent Office

  2. Geplante Einstellung von PCT-EASY per 1. Juli 2015 durch die WIPO (Nr. 4 Österreichisches Patentblatt 2014 Seite 52)

    Die WIPO teilt mit, dass per 1. Juli 2015 die Einstellung der PCT-EASY-Software zur elektronischen Einreichung von PCT-Anmeldungen auf Disketten geplant ist. Die Funktionalität von PCT-EASY wird vom komfortableren ePCT-Portal übernommen, das den PCT Anmeldern bereits jetzt zur Verfügung steht. PCT-Anmeldungen und Nachtragseingaben, für die das Österreichische Patentamt als Anmeldeamt fungiert, können bereits jetzt elektronisch über das ePCT-Portal https://pct.wipo.int/LoginForms/epct.jsp der WIPO eingereicht werden. Neben der elektronischen Anmeldung und der elektronischen Einreichung von Nachtragseingaben bietet ePCT den PCT-Anmeldern überdies die Möglichkeit, über das Internet direkt auf Ihre PCT-Anmeldungen zuzugreifen und den aktuellen Aktenstand zu sehen. Näheres über ePCT finden Sie auf der WIPO Homepage unter https://pct.wipo.int/LoginForms/epct.jsp.

09.04.2014
HMA187 HAAGER MUSTERABKOMMEN

Beitritt der Republik Korea zur Genfer Akte 1999 mit Wirkung vom 1. Juli 2014 (WIPO Hague Notification No. 121 vom 31.3.2014: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/hague/treaty_hague_121.html)

09.04.2014
MMA194 MADRIDER ABKOMMEN - PROTOKOLL 1989

Kenia hat mit Schreiben vom 12. März 2014 an die WIPO erklärt, dass es ab dem 12. Juni 2014 nach Art. 8 (7) a) des Madrider Protokolls individuelle Gebühren erhebt. (WIPO Madrid (Marks) Notification No. 202 vom 12.3.2014: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/madridp-gp/treaty_madridp_gp_202.html)

09.04.2014
EU465 EUROPÄISCHE UNION

  1. Im Amtsblatt der EU Nr. C 99 vom 4.4.2014, S. 3 ff. ist die "Mitteilung der Kommission — Leitlinien für staatliche Beihilfe für Flughäfen und Luftverkehrsgesellschaften" veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=OJ:C:2014:099:TOC.

  2. Im Amtsblatt der EU Nr. C 101 vom 5.4.2014, S. 3 ff. ist die "Leitlinien für Regionalbeihilfen 2014-2020: Zustimmung aller Mitgliedstaaten zu den nach Artikel 108 Absatz 1 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union vorgeschlagenen zweckdienlichen Maßnahmen (2014/C 101/03)" veröffentlicht.

  3. Im Amtsblatt der EU Nr. L 102 vom 5.4.2014, S. 18 ff. ist der "Durchführungsbeschluss der Kommission vom 3. April 2014 zur Festlegung der technischen Spezifikationen im IKT-Bereich, auf die bei der Vergabe öffentlicher Aufträge Bezug genommen werden kann" (Bekanntgegeben unter Aktenzeichen C (2014) 2120)) veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=OJ:L:2014:102:TOC.

  4. GTAI-Rechtsnew März 2014: Seit dem 1.1.2014 gelten neue Maßgaben für Beihilfen/ "De Minimis"-Verordnung (gtai)
    Am 1.1.2014 ist die neue "De-Minimis-Verordnung" der EU über zulässige Beihilfen in Kraft getreten. Sie regelt, bis zu welcher Höhe geleistete staatliche Zuwendungen nicht als möglicherweise mit dem Binnenmarkt unvereinbar angesehen werden und deshalb auch nicht anmeldepflichtig gegenüber der Europäischen Kommission gemäß Art. 108 AEUV (Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union) sind. Der bislang maßgebliche Schwellenwert von 200.000 Euro, der einem Unternehmen innerhalb von drei Steuerjahren von einem Mitgliedstaat gewährt werden darf, wird auch weiterhin beibehalten. Neu ist, dass "Unternehmen in Schwierigkeiten" nicht mehr von den Vorschriften der De-Minimis –Verordnung ausgenommen sind. Die mitunter problematische Abgrenzung, wann es sich um ein "Unternehmen in Schwierigkeiten" in diesem Sinne handelt, entfällt somit. Ebenfalls neu ist es, dass nunmehr auch Mutter- und Tochterunternehmen als "einziges Unternehmen" anzusehen sind mit der Folge, dass sich z.B. die Muttergesellschaft eines Konzerns eine ausschließlich an die Tochtergesellschaft gezahlte (De-minimis)-Beihilfe anrechnen lassen muss. Weitere Regelungen können dem Text der Verordnung entnommen werden. Nach der bisherigen De-Minimis-Regelung zulässige Beihilfen sind noch bis zum 30.6.2014 erlaubt. Weitere Informationen: Achim Kampf, Tel.: 0228/24993-415, E-Mail: achim.kampf@gtai.de, Internet: www.gtai.de/recht

09.04.2014
BH528 BAHRAIN

Durch Königliche Verordnung Nr. 6/2014 ist das "unified Gulf Cooperation Council (GCC) Trademark Law" angenommen worden, das Bahrain im Jahr 2012 ratifiziert hatte. Das Gesetz tritt dann 6 Monate nach Herausgabe der Ausführungsbestimmungen in Kraft. Bis dahin gilt das derzeitige Markengesetz Nr. 11/2006.
AGIP-News vom 3.3.2014 - Bahrain Approves GCC Trademarks Law: http://www.agip.com/news.aspx?id=4794&lang=en

09.04.2014
BR545 BRASILIEN

GTAI-Rechtsnews vom 25.03.2014 von Corinna Päffgen: Brasilien - Verbesserung des Markenschutzes bekannter Marken / Neue Gebührenordnung

Eine neue Resolution (Nr. 107/2013) der Bundesbehörde für geistiges Eigentum (Instituto Nacional de Propriedad Industrial - INPI) ist am 9.3.2014 in Kraft getreten. Gleichzeitig wurde eine neue Gebührenordnung veröffentlicht.
Nach der neuen Resolution ist es für den Inhaber einer bekannten Marke möglich, bereits im Registrierungsverfahren gegen die Eintragung neuer Marken vorzugehen, die die Rechte der eigenen Marke verletzen können. Bisher musste der Markeninhaber erst die Veröffentlichung der Anmeldung bzw. Registrierung einer Marke abwarten und konnte dann gegen diese Widerspruch einlegen. Das Vorgehen gegen die Eintragung neuer Marken kann nun losgelöst von einem Widerspruchsverfahren und damit schneller erfolgen. Darüber hinaus wurde die Laufzeit des Markenrechts für bekannte Marken von fünf auf zehn Jahre erhöht.
Die neue Gebührenordnung sieht eine Erhöhung von bis zu 14% der Gebühren für die Bearbeitung von Anträgen vor, die in Papierform eingereicht werden. Die Kosten für die Bearbeitung elektronisch eingereichter Anträge bleiben unverändert.

Zum Thema:

- Resolution (Nr. 107/2013): http://www.inpi.gov.br/images/docs/nova_resolucao_alto_renome.pdf
- Gebührenordnung INPI: http://www.inpi.gov.br/images/docs/resolucao_129.pdf

09.04.2014
DE597 DEUTSCHLAND

Das DPMA hat am 7. April 2014 einen Hinweis zur Verkündung des Gesetzes zur Novellierung patentrechtlicher Vorschriften und anderer Gesetze des gewerblichen Rechtsschutzes veröffentlicht, mit dem auf das Inkrafttreten der gesetzlichen Änderungen ab dem 1. April 2014 hingewiesen wird: http://www.dpma.de/service/dasdpmainformiert/hinweise/hinweispatentrechtsnovelle/index.html.

09.04.2014
ME680 MONTENEGRO

Montenegro hat den Entwurf für Änderungen zum Markengesetz veröffentlicht, die EU-Regeln harmonisieren sollen.
PETOSEVIC-IP-News vom 28.3.2014 - Montenegro to Amend Trademark Law: http://www.petosevic.com/resources/news/2014/03/2878

09.04.2014
AE941 VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE

  1. Das Markenamt der Vereinigte Arabischen Emirate fordert ab dem 1. Mai 2014 für Markenanmeldungen und Widersprüche notariell beglaubigte und legalisierte Anwaltsvollmachten.
    AGIP-News vom 31.3.2014 - UAE Requires Power of Attorney for Trademark Filings and Oppositions: http://www.agip.com/news.aspx?id=4813&lang=en

  2. Das Markenamt akzeptiert ab Februar 2014 keine Änderungen mehr zu unregistrierten Markenanmeldungen.
    AGIP-News vom 23.3.2014 - UAE: No Amendments on TM Applications before Registration: http://www.agip.com/news.aspx?id=4803&lang=en

02.04.2014
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

Aus dem ABl. EPA Heft 3/2014: (http://www.epo.org/law-practice/legal-texts/official-journal/2014/03_de.html)

02.04.2014
EU465 EUROPÄISCHE UNION

  1. Im Amtsblatt der EU Nr. L 93 vom 28.3.2014, S. 17 ff. ist die "VERORDNUNG (EU) Nr. 316/2014 DER KOMMISSION vom 21. März 2014 über die Anwendung von Artikel 101 Absatz 3 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union auf Gruppen von Technologietransfer-Vereinbarungen " veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2014.093.01.0017.01.DEU.

    Diese Verordnung tritt am 1. Mai 2014 in Kraft. Sie gilt bis zum 30. April 2026. Die Vorgänger-Verordnung (EG) Nr. 772/2004 der Kommission vom 7. April 2004 über die Anwendung von Artikel 81 Absatz 3 EG-Vertrag auf Gruppen von Technologietransfer-Vereinbarungen (ABl. L 123 vom 27.4.2004, S. 11) läuft am 30. April 2014 aus.

  2. Im Amtsblatt der EU Nr. C 89 vom 28.3.2014, S. 3 ff. ist die "Mitteilung der Kommission — Leitlinien zur Anwendung von Artikel 101 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union auf Technologietransfer-Vereinbarungen" (2014/C 089/03) veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=OJ:C:2014:089:TOC.
    Die TT-GVO ersetzt die Verordnung (EG) Nr. 772/2004 der Kommission vom 27. April 2004 über die Anwendung von Artikel 81 Absatz 3 EG-Vertrag auf Gruppen von Technologietransfer-Vereinbarungen (ABl. L 123 vom 27.4.2004, S. 11).

31.03.2014
BV173 BUDAPESTER VERTRAG - HINTERLEGUNG VON MIKROORGANISMEN

Die Tschechische Republik hat mit Schreiben vom 12. Februar 2014 an die WIPO die Änderung der Adresse und der Gebühren der internationalen Hinterlegungsstelle Czech Collection of Microorganisms (CCM) notifiziert. (WIPO Budapest Notification No. 299 vom 20.3.2014: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/budapest/treaty_budapest_298.html)

31.03.2014
WHO350 WELTGESUNDHEITSORGANISATION

Im Heft 4 des Jahrganges 2013 der von der WHO herausgegebenen Zeitschrift "WHO Drug Information" wurde die Liste 110 der vorgeschlagenen internationalen freien Bezeichnungen für pharmazeutische Präparate veröffentlicht. Die Einspruchsfrist endet am 29. Mai 2014. (Hinweis im Österr. Patentblatt Teil I Nr. 3/2014,S. 38)

31.03.2014
AT770 ÖSTERREICH

Im Österreichisches Patentblatt 2014 Nr. 3, S. 37 ist die Mitteilung zur Klassifikation von Waren- und Dienstleistungen - "ÖPA akzeptiert die Begriffe der Harmonisierten Datenbank" veröffentlicht: http://www.patentamt.at/Media/PB2014003I.pdf.
Als weiteren Beitrag zur europaweiten Harmonisierung der Klassifikationspraxis im Markenbereich übernimmt das Österreichische Patentamt ab dem 15. März 2014 die sogenannte „Harmonisierte Datenbank“ [ http://www.tmdn.org (TMClass)]. Diese aus einem Gemeinschaftsprojekt des Europäischen Markenamtes mit einigen nationalen Markenämtern hervorgegangene Datenbank enthält mehr als 60.000 Waren- und Dienstleistungsbegriffe (in 27 Sprachen abrufbar) und erleichtert das Auffinden und die Einordnung von Waren- und Dienstleistungsbegriffen in das Schema der Nizzaer Klassifikation. Über ein Internet-Tool wird diese Datenbank von den teilnehmenden Ämtern kontinuierlich weiterentwickelt, wobei in Zweifelsfällen die WIPO als Schiedsrichter angerufen werden kann. Hinterlegt ist diese Datenbank mit einer speziellen Struktur (Baumstruktur oder „Taxonomie“), die alle in der aktuellen Datenbank in den einzelnen Klassen enthaltenen Waren- und Dienstleistungsbegriffe in immer allgemeiner formulierten Oberbegriffen (Gruppen) zusammenfasst und diesen zuordnet, bis letztendlich deren oberste Ebene („class scope“) nach ihrer Wortbedeutung die Gesamtheit der darunterliegenden Einzelbegriffe abdeckt und dabei unter Beachtung der Vorgaben des EuGH (Urt. v . 19.6.2012 -IP-Translator, C-307/10) klassifizierbar bleibt. Die einzelnen Strukturebene n sind gesondert darstellbar und recherchierbar und ermöglichen es dem Anmelder, sich nebe n der Suche nach Einzelbegriffen auch rasch einen Überblick über den damit sachlich zusammenhängenden gesamten Waren- und Dienstleistungsbereich in der jeweiligen Klasse zu verschaffen und so den Schutzumfang seiner Anmeldung nach eigener Entscheidung und unter Zugrundelegung der tatsächlichen Benutzungspläne enger oder großzügiger zu gestalten. [Vgl. auch: http://www.patentamt.at/Markenschutz/Europaeisches_Markennetzwerk/].

23.03.2014
PCT134 PATENTZUSAMMENARBEITSVERTRAG

Aus dem PCT Newsletter März 2014: http://www.wipo.int/edocs/pctndocs/en/2014/pct_news_2014_03.pdf

23.03.2014
STLT194C MARKENRECHTSVERTRAG VON SINGAPUR

Beitritt von Belarus (Weißrussland) mit Wirkung vom 13. Mai 2014 (WIPO Singapore Notification No. 40 vom 13.2.2014: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/singapore/treaty_singapore_40.html)

23.03.2014
KG685A KIRGISISTAN

In Kirgisistan ist am 6. Februar 2014 das Markengesetz geändert worden (Law of the Kyrgyz Republic "On Amendments and Additions to the Law on Trademarks, Service Marks and Appellations of Origin.")
Siehe SMD-News (Newsletter Issue 5/14) vom 18.3.2014 - Trademark Law Changed: http://www.country-index.com/country_surveys.aspx?ID=43&News=Country_Index_2014_Issue_05&Link=Kyrgyzstan)

16.03.2014
GB630 GROSSBRITANNIEN

Neue Gesetze:

  1. The Copyright and Duration of Rights in Performances (Amendment) Regulations 2014 No. 434 vom 26. Februar 2014, in Kraft ab 6. April 2014: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/434/contents/made.
    In section 191HA(1) of the Copyright, Designs and Patents Act 1988, after “a performer has” insert “by an agreement”. Section 191HA was inserted into the Copyright, Designs and Patents Act 1988 (c.48) by the Copyright and Duration of Rights in Performances Regulations 2013 (S.I. 2013/1782), regs 3 and 9.

  2. The Patents (Amendment) Rules 2014 No. 578 vom 8. März 2014, in Kraft ab 6. April 2014: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/578/contents/made.
    Substitution of rule 19 of the Patents Rules 2007.

  3. The Competition and Markets Authority (Penalties) Order 2014 No. 559 vom 6. März 2014, in Kraft ab 1. April 2014: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/559/contents/made. The following Orders are revoked: (a) Competition Commission (Penalties) Order 2003 (S.I. 2003/1371) and (b) the Competition Commission (Water Industry) Penalties Order 2007 (S.I. 2007/461).

  4. The Designation of the Competition and Markets Authority as a National Competition Authority Regulations 2014 No. 537 vom 6. März 2014, in Kraft ab 1. April 2014: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/537/contents/made.

  5. The Competition Act 1998 (Concurrency) Regulations 2014 No. 536 vom 6. März 2014, in Kraft ab 1. April 2014: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/536/contents/made.
    The Competition Act 1998 (Concurrency) Regulations 2004 (S.I. 2004/1077; amended by S.I. 2012/1809) (“the 2004 Regulations”) are revoked.

  6. The Competition Act 1998 (Competition and Markets Authority’s Rules) Order 2014 No. 458 vom 27. Februar 2014, in Kraft ab 1. April 2014: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2014/458/contents/made.
    The Competition Act 1998 (Office of Fair Trading’s Rules) Order 2004 (S.I. 2004/2751) is revoked.

16.03.2014
CA565 KANADA

Aus GTAI-Rechtsnews von Verena Eike vom 11.03.2014: http://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/Trade/Recht-Zoll/Wirtschafts-und-steuerrecht/recht-aktuell,did=975278.html

"Kanada - Beitritt zu fünf internationalen IP-Verträgen am Horizont

Die kanadische Regierung hat die folgenden fünf internationalen Verträge zum gewerblichen Rechtsschutz im House of Commons (kanadische Unterhaus) zu deren Ratifizierung und Umsetzung eingeführt:

Hintergrund sind die Beitrittsverhandlungen zu den Freihandelsabkommen Transpazifische Partnerschaft (TPP) und Comprehensive Economic and Trade Agreement (CETA) zwischen der EU und Kanada. Medienberichten zufolge sei der Beitritt zu den internationalen Abkommen Bedingung, die Verhandlungen Kanadas mit seinen Vertragspartnern erfolgreich abzuschließen. Der Beitritt zu diesen internationalen Verträgen wird Änderungen der Regelungen zum kanadischen gewerblichen Rechtsschutz zur Folge haben."

10.03.2014
WIPO136 WELTORGANISATION FÜR GEISTIGES EIGENTUM

Beitritt von Tuvalu mit Wirkung vom 4. Juni 2014 (WIPO Notification No. 217 vom 4.3.2014: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/convention/treaty_convention_217.html)

10.03.2014
MMA194 MADRIDER ABKOMMEN - PROTOKOLL 1989

Finnland hat mit Wirkung vom 9. April 2014 folgende individuellen Gebühren festgelegt: (WIPO Madrid Information Notice No. 3/2014 vom 5.3.2014: http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2014/madrid_2014_3.pdf)

10.03.2014
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

Aus dem ABl. EPA Heft 2/2014: (http://www.epo.org/law-practice/legal-texts/official-journal/2014/02_de.html)

10.03.2014
GMV463 GEMEINSCHAFTSMARKENVERORDNUNG

TMview-News vom 12.2.2014 - The Republic of Korea joins TMview: https://www.tmdn.org/tmview/welcome
As of 12 February 2014, The Korean Intellectual Property Office (KIPO) has made its trade mark data available to the TMview search tool. The integration of KIPO is a concrete result of the International Cooperation programme managed by OHIM in collaboration with its international partners. This last extension brings the total number of offices participating in TMview to 35 and with the addition of more than 2,7 million Korean trade marks, TMview now provides information and access to more than 23 million trade marks in total.

10.03.2014
DK594 DÄNEMARK Das Dänische Patentamt hat eine englischsprachige Plattform für den Handel mit Patenten, Marken und Designs eröffnet: https://www.ip-marketplace.org/.

10.03.2014
DE597 DEUTSCHLAND
  1. Im BGBl. Teil I/2014 Nr. 8 vom 26.2.2014, S. 122 ff. ist die Bekanntmachung der Neufassung des Designgesetzes vom 24. Februar 2014 veröffentlicht.

  2. Im BGBl. Teil I/2014 Nr. 9 vom 6.3.2014, S. 154 ff. ist die Bekanntmachung der Neufassung des Gerichtskostengesetzes vom 27. Februar 2014 veröffentlicht.

10.03.2014
IN650 INDIEN

Am 28. Februar 2014 sind die Patents (Amendment) Rules 2014 in Kraft getreten.
Siehe AGIP News vom 6.3.2014 - Increase in Indian Patent Office Fees: http://agip.com/news.aspx?id=4798&lang=en
Siehe AGIP News vom 4.3.2014 - Increase in Indian Patent Office Fees: http://agip.com/news.aspx?id=4796&lang=en
WIPOLEX - Patents (Amendment) Rules, 2013: http://www.wipo.int/wipolex/en/details.jsp?id=13246

10.03.2014
KR690 REPUBLIK KOREA

Am 1. März 2014 sind Erhöhungen der Amtsgebühren des KIPO in Kraft getreten.
SMD-News vom 4.3.2014 - Official Fees Increased: http://www.country-index.com/country_surveys.aspx?ID=85&News=Country_Index_2014_Issue_04&Link=South_Korea

23.02.2014
EWR476 EUROPÄISCHER WIRTSCHAFTSRAUM

Im Amtsblatt der EU Nr. C 48 vom 20.2.2014, S. 6 ff. ist die "Bekanntmachung der EFTA-Überwachungsbehörde über die Durchführung von Vergleichsverfahren bei dem Erlass von Entscheidungen nach Kapitel II Artikel 7 und Artikel 23 des Protokolls 4 zum Überwachungsbehörde- und Gerichtshof-Abkommen in Kartellfällen" (2014/C 48/05) veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2014:048:0006:0013:DE:PDF.

23.02.2014
DE597 DEUTSCHLAND

Im BlPMZ Nr. 2/2014, S. 49 ff. ist die Übersicht der Patentinformationszentren (Stand 1. Januar 2014) - Standorte der Patentinformationszentren - veröffentlicht. Diese Übersicht tritt an die Stelle des Verzeichnisses der Patentinformationszentren nach dem Stand vom 1. Januar 2013 (BlPMZ 2013, 51 ff.). Sie ist auch als Flyer über die Internetseiten des DPMA abrufbar: http://www.dpma.de/docs/dpma/kooperation/piz_dt.pdf.

23.02.2014
AT770 ÖSTERREICH

Im Österreichisches Patentblatt 2014 Nr. 2, Anhang S. 27 ist die "Kundmachung des Präsidenten des Patentamtes, mit der die Kundmachung des Präsidenten des Patentamtes über die elektronische Einreichung von nationalen Patent- und Gebrauchsmusteranmeldungen [PBl. 2011, Nr. 11, Anhang] geändert wird" veröffentlicht: http://www.patentamt.at/Media/PB2014002I.pdf.

14.02.2014
PCT134 PATENTZUSAMMENARBEITSVERTRAG

Aus dem PCT Newsletter Februar 2014: http://www.wipo.int/edocs/pctndocs/en/2014/pct_news_2014_2.pdf

14.02.2014
ET523 ÄTHIOPIEN

Das Ethiopian Intellectual Property Office (EIPO) hat neue Regelungen veröffentlicht, die die Trademark Registration and Protection Proclamation 2006 vom 7. Juli 2006 in Kraft setzt. Die Inhaber von Markenregistrierungen, die vor dem 7. Juli 2006 angemeldet worden sind, müssen bis zum 18. Juni 2014 re-registriert werden, weil das EIPO danach keine Anträge für Re-registrierungen mehr akzeptiert.
AGIP-News vom 1.2.2014 - Deadline for Re-Registration of Old Law Cases in Ethiopia: http://www.agip.com/news.aspx?id=4774&lang=en

09.02.2014
EU465 EUROPÄISCHE UNION

  1. Im Amtsblatt der EU Nr. L 32 vom 1.2.2014, S. 37 ff. ist die "Zusätzliche Verfahrensordnung des Gerichtshofs" veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2014:032:0037:0045:DE:PDF.

  2. Im Amtsblatt der EU Nr. L 33 vom 4.2.2014, S. 1 ff. ist die "Verordnung (EU) Nr. 97/2014 der Kommission vom 3. Februar 2014 zur Änderung von Anhang III der Verordnung (EG) Nr. 110/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Begriffsbestimmung, Bezeichnung, Aufmachung und Etikettierung von Spirituosen sowie zum Schutz geografischer Angaben für Spirituosen" veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2014:033:0001:0002:DE:PDF

  3. Im Amtsblatt der EU Nr. L 33 vom 4.2.2014, S. 3 ff. ist die "Verordnung (EU) Nr. 98/2014 der Kommission vom 3. Februar 2014 zur Änderung der Anhänge II und III der Verordnung (EG) Nr. 110/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Begriffsbestimmung, Bezeichnung, Aufmachung und Etikettierung von Spirituosen sowie zum Schutz geografischer Angaben für Spirituosen" veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2014:033:0003:0004:DE:PDF.

09.02.2014
IR660 IRAN

Das Iranische Patentamt (Iranian Intellectual Property Office (IIPO)) hat am 6. November 2013 Änderungen zur Patentprüfung veröffentlicht.
SABA-IP-News vom 29.1.2014 - Iran: Amendment to IP Executive By-laws Addressing Examination of Patent Applications: http://www.sabaip.com/NewsArtDetails.aspx?ID=1162
Siehe auch SABA-IP-News vom 18.11.2013 - Algeria and Iran: How Substantive is Substantive Examination?: http://www.sabaip.com/NewsArtDetails.aspx?ID=1128

02.02.2014
HLUE112 HAAGER ÜBEREINKOMMEN ZUR BEFREIUNG AUSLÄNDISCHER ÖFFENTLICHER URKUNDEN VON DER LEGALISATION

Beitritt von Bahrain mit Wirkung vom 31. Dezember 2013 [http://www.hcch.net/index_en.php?act=conventions.status&cid=41]
AGIP-News vom 29.1.2014 - Bahrain no Longer Requires Legalization of Power of Attorney and Supporting Documents: http://agip.com/news.aspx?id=4773&lang=en

02.02.2014
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

02.02.2014
EU465 EUROPÄISCHE UNION

  1. Im Amtsblatt der EU Nr. L 31 vom 31.1.2014, S. 2 ff. sind die "Praktische Anweisungen für die Parteien in den Rechtssachen vor dem Gerichtshof" veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2014:031:0001:0013:DE:PDF.

  2. Im Amtsblatt der EU Nr. C 25 vom 28.1.2014, S. 5 ff. ist die "Mitteilung nach Artikel 3 Absatz 2, Artikel 6 Absatz 2, Artikel 13 Absatz 3, Artikel 20 Absätze 1 und 1a sowie Artikel 23 Absatz 4 der Verordnung (EG) Nr. 802/2004 der Kommission zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 139/2004 des Rates (2) über die Kontrolle von Unternehmenszusammenschlüssen, zuletzt geändert durch die Durchführungsverordnung (EU) Nr. 1269/2013 der Kommission" (2014/C 25/04) veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2014:025:0004:0005:DE:PDF.

02.02.2014
SA827 SAUDI-ARABIEN

Ab dem 14. Januar 2014 sind die Gebühren für die elektronischen Markenveröffentlichungen erhöht worden.
AGIP-News vom 25.1.2014 - Saudi Arabia Increases Official Fees for E-Trademark Publication: http://agip.com/news.aspx?id=4770&lang=en.

02.02.2014
SG840 SINGAPUR

Am 1. Januar 2014 sind Änderungen der Markenverordnung in Kraft getreten.
Siehe WIPO Lex: News on IP Laws - Singapore: The Trade Marks (Amendment) Rules 2013, issued pursuant to section 108 of the Trade Marks Act (Chapter 332, Revised Edition 2005), came into force on January 1, 2014. The Rules amend item 35 of the First Schedule and the Third Schedule of the Trade Marks Rules (Revised Edition 2008).
Trade Marks (Amendment) Rules 2013 vom 18.12.2013: http://www.wipo.int/wipolex/en/details.jsp?id=13749.

29.01.2014
MMA194 MADRIDER ABKOMMEN - PROTOKOLL 1989

Israel hat mit Wirkung vom 6. März 2014 folgende individuellen Gebühren festgelegt: (WIPO Madrid Information Notice No. 2/2014 vom 29.1.2014: http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2014/madrid_2014_2.pdf)

24.01.2014
GMV463 GEMEINSCHAFTSMARKENVERORDNUNG
GGV464 GEMEINSCHAFTSGESCHMACKSMUSTERVERORDNUNG

Am 1. Februar 2014 tritt das erste Arbeitspaket (Work Package 1) der HABM-Richtlinien (GUIDELINES FOR EXAMINATION IN THE OFFICE FOR HARMONIZATION IN THEINTERNAL MARKET (TRADE MARKS AND DESIGNS)) in Kraft. Das 2. Arbeitspaket wird am 1. August 2014 in Kraft treten.

[– Adoption of Work Package 1
OHIM's project in transforming its current Manuals and Guidelines into a new set of updated Guidelines which will be a unique source of reference for OHIM's practice has taken another important step. On 4 December 2013, the President of the Office adopted the new Guidelines, Work Package 1 (see attached decision). They will be published in OHIM's five working languages in the Official Journal at the start of next year and enter into force on 1 February 2014. Subsequently, Work Package 1 will be translated into all remaining official EU languages. The Guidelines, Work Package 1, were adopted after extensive consultation of both internal and external stakeholders as well as OHIM's Administrative Board. Work Package 1 covers approximately half of OHIM's practice. The other half is currently still reflected in the Manuals.
NEXT STEPS: The second half of OHIM's practice, Work Package 2, has already gone through the internal process and will be published for consultation with external stakeholders, namely IP Offices and User Associations, at the beginning of 2014. After the external consultation exercise, the final drafts will be presented to OHIM's Administrative Board for consultation. Work Package 2 is expected to be adopted by the President with a view to entering into force on 1 August 2014. As from that date, all of OHIM's practice will be contained in the Guidelines which will be updated yearly and will be available in all official EU languages.]

Siehe Verordnung des HABM-Präsidenten vom 4.12.2013 (700 Seiten): https://oami.europa.eu/document_library/contentPdfs/law_and_practice/decisions_president/ex13-05_en.pdf bzw.
https://oami.europa.eu/tunnel-web/secure/webdav/guest/document_library/contentPdfs/law_and_practice/decisions_president/ex13-05_en.pdf

24.01.2014
RBUE160 BERNER ÜBEREINKUNFT

Usbekistan hat am 8. Januar 2014 der WIPO eine Erklärung gegeben, dass der Vorbehalt zu Artikel 18 der Pariser Fassung zurückgezogen wird (Berne Notification No. 261 vom 8.1.2014: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/berne/treaty_berne_261.html)

24.01.2014
PCT134 PATENTZUSAMMENARBEITSVERTRAG

Mit der PCT Notification No. 205 vom 17. Januar 2014 - Amendments to the Regulations [ http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/pct/treaty_pct_205.html] hat die WIPO den amtlichen Text der Änderungen der AusfO, die am 2.10.2013 von der 44. (19. ordentlichen) Versammlung der PCT-Union mit Wirkung ab dem 1. Juli 2014 beschlossen worden sind, bekannt gegeben.
Änderungen der Regeln 44ter, 66.1ter, 70.2, 94.1: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/pct/treaty_pct_205-annex1.html

24.01.2014
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

  1. Aus dem ABl. EPA Heft 12/2013: ( http://www.epo.org/law-practice/legal-texts/official-journal/2013/12_de.html)

    • Verzeichnis der veröffentlichten Entscheidungen der Beschwerdekammern und der Großen Beschwerdekammer (Stand 31.10.2013)
    • Zusammensetzung des Verwaltungsrats der Europäischen Patentorganisation (Stand: November 2013)
    • Technische Beschwerdekammer T 22/09 - 3.3.07 - Beteiligtenstellung/Fischer-Tropsch-Katalysatoren/SASOL TECHNOLOGY "Unternehmen der Einsprechenden vor Erlass der Entscheidung der Einspruchsabteilung aufgelöst - aufgelöstes Unternehmen nach Einlegung der Beschwerde gemäß nationalem Recht wieder ins Handelsregister eingetragen - Rückwirkung nach nationalem Recht" - "Rechtsfrage von grundsätzlicher Bedeutung - keine einschlägige Rechtsprechung - Rechtsunsicherheit im Zusammenhang mit der Beteiligtenstellung (bejaht) - Notwendigkeit der Befassung der Großen Beschwerdekammer (bejaht)"
    • Beschluss des Präsidenten des Europäischen Patentamts vom 21. November 2013 über die Zuständigkeit der Rechtsabteilung
    • Beschluss des Präsidenten des Europäischen Patentamts vom 21. November 2013 über die Wahrnehmung einzelner der Rechtsabteilung obliegender Geschäfte durch Bedienstete, die keine rechtskundigen Mitglieder sind
    • Beschluss des Präsidenten des Europäischen Patentamts vom 21. November 2013 über die Wahrnehmung einzelner den Prüfungs- oder Einspruchsabteilungen obliegender Geschäfte durch Bedienstete, die keine Prüfer sind
    • Mitteilung des Europäischen Patentamts vom 8. November 2013 betreffend die Anwendung der Regeln 49 und 50 EPÜ hinsichtlich handschriftlicher Änderungen
    • Mitteilung des Europäischen Patentamts vom 20. Dezember 2013 über die Bearbeitung von Unterlagen, die per Fax beim EPA in Berlin eingereicht werden
    • Amtsblatt ab 2014 rein elektronisch
    • Mitteilung des Europäischen Patentamts über die Einführung eines Webformulars für Reklamationen beim EPA
    • Übersicht über die Tage, an denen die Annahmestellen des EPA und die nationalen Patentbehörden der EPÜ-Vertragsstaaten im Jahr 2013 geschlossen sind - Korrigendum
    • EE Estland: Zahlung von Gebühren (Angabe von Bankverbindungen)
    • LT Lithauen: Zahlung von Gebühren (Angabe von Bankverbindungen)
    • SM San Marino: Zahlung von Gebühren (Angabe von Bankverbindungen)
    • TR Tükei: Zahlung von Gebühren (Angabe von Bankverbindungen)
    • Gebühren für internationale Anmeldungen: neue Äquivalenzbeträge
    • Bankkonten der Europäischen Patentorganisation
    • Information über die Schließung von Euro-Konten der Europäischen Patentorganisation

20.01.2014
PCT134 PATENTZUSAMMENARBEITSVERTRAG

Aus dem PCT Newsletter Januar 2014: http://www.wipo.int/edocs/pctndocs/en/2014/pct_news_2014_1.pdf

20.01.2014
SG840 SINGAPUR

Am 14. Februar 2014 treten Änderungen des Patentgesetzes in Kraft. Siehe LEGISLATION UPDATE vom 10.12.2013 der Kanzlei Drew & Napier - Changes in the Singapore Patents Act: http://www.drewnapier.com/Publications-Events/Legal-Updates/Changes-in-Singapore-Patents-Act bzw.
Publikation: http://www.drewnapier.com/DrewASPX/media/assets/Publications/Changes-in-Singapore-Patents-Act-10Dec13.pdf.

15.01.2014
DE597 DEUTSCHLAND

  1. Im BGBl. Teil I/2014 Nr. 2 vom 9.1.2014, S. 18 ist die "Verordnung zur weiteren Modernisierung des Designrechts und zur Einführung des Nichtigkeitsverfahrens in Designangelegenheiten" vom 2. Januar 2014 veröffentlicht. Die Verordnung enthält in Artikel 1 die neue Designverordnung. Sie ist am 10. Januar 2014 in Kraft getreten (Artikel 5 - Änderung der Verordnung über den elektronischen Rechtsverkehr beim Deutschen Patent- und Markenamt am 1. Juli 2014) und ersetzt die bisherige Geschmacksmusterverordnung vom 11. Mai 2004.

  2. Das DPMA hat dazu am 10. Januar 2014 einen Hinweis zum Inkrafttreten der Verordnung zur weiteren Modernisierung des Designrechts und zur Einführung des Nichtigkeitsverfahrens in Designangelegenheiten veröffentlicht: http://www.dpma.de/service/dasdpmainformiert/hinweise/hinweisverordnungdesignrecht/index.html.

13.01.2014
HR691 KROATIEN

Am 5. Dezember 2013 ist ein Urheberrechtsänderungsgesetz (The Law on Amendments to the Law on Copyright and Related Rights Act) in Kraft getreten, das die EU-RL 2011/77/EU umsetzt und die Schutzdauer für Künstler und Tonträger von 50 auf 70 Jahre verlängert.
PETOSEVIC-IP-News vom 27.12.2013 - Croatia Amends Copyright Law: http://www.petosevic.com/resources/news/2013/12/2812.

13.01.2014
MM724A MYANMAR

Anfang dieses Jahres tritt ein neues Markengesetz in Kraft. Siehe News der Kanzlei Mirandah vom 28.11.2013 - New Trademark Laws for Myanmar: http://www.mirandah.com/pressroom/item/387-new-trademark-laws-for-myanmar

13.01.2014
RS680 SERBIEN

Im 1. Halbjahr dieses Jahres tritt ein Urheberrechtsänderungsgesetz (The Law on Amendments to the Law on Copyright and Related Rights Act) in Kraft, das die EU-RLen zur Verlängerung der Schutzdauer von Urheberrechten umsetzt
Siehe PETOSEVIC-News vom 27.12.2013 - Serbia to Amend Copyright Law: http://www.petosevic.com/resources/news/2013/12/2818

08.01.2014
HMA187 HAAGER MUSTERABKOMMEN

  1. Am 1. Januar 2014 sind Änderungen der Gemeinsamen Ausführungsordnung und der Verwaltungsrichtlinien in Kraft getreten, die auf der 32. (19. außerordentlichen) Tagung der Haager Versammlung vom 23.9. bis 2.10.2013 in Genf beschlossen worden sind. (WIPO Hague Information Notice No. 8/2013 vom 23.12.2013: http://www.wipo.int/edocs/hagdocs/en/2013/hague_2013_8.pdf)

  2. Am 1. Januar 2014 ist die 10. Ausgabe der Locarno-Klassifikation in Kraft getreten. (WIPO Hague Information Notice No. 9/2013 vom 23.12.2013: http://www.wipo.int/edocs/hagdocs/en/2013/hague_2013_9.pdf)

  3. Brunei Darussalam hat mit Wirkung vom 27. Februar 2014 Erklärungen zu Artikel 11 (1) (a) [Aufschiebung der Veröffentlichung bis 12 Monate] und 17 (3) [Schutzdauer 15 Jahre] HMA sowie Regel 12(1)(c)(i) [Stufe 3 der Bestimmungsgebühren] GAusfO (WIPO Hague Information Notice No. 10/2013 vom 23.12.2013: http://www.wipo.int/edocs/hagdocs/en/2013/hague_2013_10.pdf)

  4. Nichtarbeitstage des Internationalen Büros (IB) der WIPO 2014 (WIPO Hague Information Notice No. 7/2013 vom 20.11.2013: http://www.wipo.int/edocs/hagdocs/en/2013/hague_2013_7.pdf)

08.01.2014
DE597 DEUTSCHLAND

Das DPMA hat am 7. Januar 2014 die elektronische Akteneinsicht freigeschaltet.
Siehe Pressemitteilung vom 7. Januar 2014 - Elektronische Akteneinsicht freigeschaltet.: Deutsches Patent- und Markenamt ermöglicht Einsicht in Patent- und Gebrauchsmusterakten über das Internet: http://presse.dpma.de/presseservice/pressemitteilungen/aktuellepressemitteilungen/07012014/index.html
"Elektronisch einsehbar sind unter anderem Bescheide, Beschlüsse, Rechercheberichte sowie verfahrensrelevante Eingaben und weitere Aktenbestandteile im PDF-Format. Ein Klick auf den Button "Akteneinsicht" führt nach Eingabe des Aktenzeichens im kostenfreien Informationsdienst DPMAregister zu den gewünschten Informationen. Zugänglich sind insbesondere alle ab dem 21. Januar 2013 erteilten und veröffentlichten Patente und eingetragenen Gebrauchsmuster sowie alle ab diesem Zeitpunkt eingereichten und bereits veröffentlichten Anmeldungen."

04.01.2014
EU465 EUROPÄISCHE UNION

  1. Im Amtsblatt der EU Nr. L 352 vom 24.12.2013, S. 1 ff. ist die "Verordnung (EU) Nr. 1407/2013 der Kommission vom 18. Dezember 2013 über die Anwendung der Artikel 107 und 108 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union auf De-minimis-Beihilfen: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2013:352:0001:0008:DE:PDF.
    Sie gilt ab dem 1. Januar 2014 bis zum 31. Dezember 2020; die Vorgänger-Verordnung (EG) Nr. 994/98 des Rates vom 7. Mai 1998 über die Anwendung der Artikel 107 und 108 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union auf bestimmte Gruppen horizontaler Beihilfen wird ersetzt.

  2. Im Amtsblatt der EU Nr. L 352 vom 24.12.2013, S. 9 ff. ist die "Verordnung (EU) Nr. 1408/2013 der Kommission vom 18. Dezember 2013 über die Anwendung der Artikel 107 und 108 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union auf De-minimis-Beihilfen im Agrarsektor: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2013:352:0009:0017:DE:PDF.
    Sie gilt ab dem 1. Januar 2014 bis zum 31. Dezember 2020; die Vorgänger-Verordnung (EG) Nr. 1535/2007 wird ersetzt.

04.01.2014
DE597 DEUTSCHLAND

4 Mitteilungen des DPMA vom 2.1.2014:

  1. Neuer Name für ein bewährtes Schutzrecht - Geschmacksmuster wird zum "eingetragenen Design": http://presse.dpma.de/presseservice/pressemitteilungen/aktuellepressemitteilungen/01012014/index.html
    Die Einsichtnahme in Patent- und Gebrauchsmusterakten des Deutschen Patent- und Markenamts (DPMA) wird ab dem 7. Januar 2014 auch über das Internet möglich sein. Die hierfür notwendige gesetzliche Grundlage wurde mit dem Gesetz zur Novellierung patentrechtlicher Vorschriften und anderer Gesetze des gewerblichen Rechtsschutzes vom 19. Oktober 2013 (BGBl. I S. 3830) geschaffen. Die elektronische Akteneinsicht ist ein gebührenfreier Service des DPMA.

  2. Hinweis auf das Inkrafttreten der 10. Ausgabe der Locarno-Klassifikation: http://dpma.de/service/dasdpmainformiert/hinweise/hinweislocarnoklassifikation/index.html
    Am 1. Januar 2014 ist die 10. Ausgabe der Internationalen Klassifikation für gewerbliche Muster und Modelle (Locarno-Klassifikation) in Kraft getreten. Das Deutsche Patent- und Markenamt wendet die 10. Ausgabe der Locarno-Klassifikation seit dem 1. Januar 2014 bei allen Designeintragungen an.

  3. Hinweis zum Inkrafttreten des Gesetzes zur Modernisierung des Geschmacksmustergesetzes sowie zur Änderung der Regelungen über die Bekanntmachungen zum Ausstellungsschutz: http://dpma.de/service/dasdpmainformiert/hinweise/hinweismodernisierunggeschmmg/index.html
    Das Gesetz zur Modernisierung des Geschmacksmustergesetzes sowie zur Änderung der Regelungen über die Bekanntmachungen zum Ausstellungsschutz vom 10. Oktober 2013 ist zu großen Teilen am 1. Januar 2014 in Kraft getreten. Es enthält zwei wesentliche Neuerungen im Geschmacksmusterrecht und eine Änderung hinsichtlich der Bekanntmachungen zum Ausstellungsschutz.

  4. Hinweis auf die "Version 2014" der 10. Ausgabe der Nizzaer Klassifikation und auf die Bekanntmachung der Klasseneinteilung und der alphabetischen Listen der Waren und Dienstleistungen im Bundesanzeiger: http://dpma.de/service/dasdpmainformiert/hinweise/hinweisnizzaerklassifikation2014/index.html
    Am 1. Januar 2014 ist die "Version 2014" der 10. Ausgabe der Nizzaer Klassifikation (NCL 10-2014) in Kraft getreten. Die nach § 19 der Markenverordnung ab 1. Januar 2014 in Verfahren vor dem Deutschen Patent- und Markenamt anzuwendende Fassung der Klasseneinteilung und der alphabetischen Listen der Waren und Dienstleistungen auf Grundlage der Nizzaer Klassifikation wurde am 11. Dezember 2013 im Bundesanzeiger bekannt gemacht.

04.01.2014
SY870 SYRIEN

Durch die Ministerverordnung Nr. 2057 vom 9.12.2013 wurde ab dem 19. Dezember 2013 eine neue Verfahrensweise für die Erneuerungen von Markenanmeldungen eingeführt. Mehrklassige Markenanmeldungen müssen in separate einklassige Anmeldungen aufgeteilt und dann für jede einzelne Anmeldung die erforderlichen Gebühren gezahlt werden.
AGIP-News vom 23.12.2013 - New Procedures for the Renewal of TM Applications in Syria: http://agip.com/news.aspx?id=4726&group_key=news&lang=en.

20.12.2013
PCT134 PATENTZUSAMMENARBEITSVERTRAG

Aus dem Österr. Patentblatt Teil I Nr. 12/2013 vom 15.12.2013, S. 138: http://www.patentamt.at/Media/PB2013012I.pdf

PCT-Gebühr für internationale Anmeldungen - Änderungen in Euro ab 1. Januar 2014

Das Internationale Büro der WIPO teilt mit, dass auf Grund der Änderung des Wechselkurses CHF-EUR für internationale Anmeldungen neue Euro-Beträge für die Gebühren zugunsten der WIPO ab 1. Jänner 2014 wie folgt festgesetzt werden:

Internationale Anmeldegebühr, fester Betrag für die ersten 30 Blätter: EUR 1084,00
Ermäßigung bei Verwendung der PCT-EASY-Software EUR 81,00
Ermäßigung bei elektronischer Einreichung (Antrag im PDF Format, Beschreibung und Ansprüche als PDF): EUR 163,00
Ermäßigung bei elektronischer Einreichung (Antrag im XML Format, Beschreibung und Ansprüche als XML): EUR 244,00

PCT-Gebühren für die Internationale Vorläufige Prüfung (in Euro ab 1. Januar 2014)

Das Internationale Büro der WIPO teilt mit, dass auf Grund der Änderung des Wechselkurses CHF-EUR für Internationale Vorläufige Prüfungen neue Euro-Beträge für die Gebühr zugunsten der WIPO ab 1. Jänner 2014 wie folgt fest gesetzt wird:
Bearbeitungsgebühr für die vorläufige Prüfung: EUR 163,00
Reduzierung auf EUR 16,30 möglich gemäß PCT Fee-Table, Tabelle II: http://www.wipo.int/export/sites/www/pct/en/fees.pdf

20.12.2013
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

Vorveröffentlichte Mitteilungen des EPA: http://www.epo.org/law-practice/legal-texts/official-journal_de.html

20.12.2013
AT770 ÖSTERREICH

Aus dem Österr. Patentblatt Teil I Nr. 12/2013 vom 15.12.2013, S. 129: http://www.patentamt.at/Media/PB2013012I.pdf

Kundmachung des Präsidenten des Patentamtes über die elektronische Einreichung von Eingaben in nationalen Patent- und Gebrauchsmusteranmeldungsverfahren

Aufgrund des § 1 Abs. 2 Patentamtsverordnung 2006 (PAV), PBl. 2005, Nr. 6, Anhang 1, zuletzt geändert durch die Verordnung, PBl. 2011, Nr. 2, Anhang, wird kundgemacht:
§ 1: Bei nationalen Patent- und Gebrauchsmusteranmeldungen, die gemäß der Kundmachung des Präsidenten des Patentamtes über die elektronische Einreichung von nationalen Patent- und Gebrauchsmusteranmeldungen, PBl. 2011, Nr. 11, 170, elektronisch eingereicht werden, können auch alle weiteren Eingaben einschließlich aller Beilagen an das Patentamt, die sich ausschließlich auf das Anmeldeverfahren beziehen, bis zur Erteilung des Schutzrechtes nach Maßgabe der zitierten Kundmachung elektronisch eingereicht werden.
§ 2: Die Kundmachung tritt mit 1. Jänner 2014 in Kraft.

18.12.2013
BV173 BUDAPESTER VERTRAG - HINTERLEGUNG VON MIKROORGANISMEN

  1. Beitritt von Katar mit Wirkung vom 6. März 2014 (WIPO Budapest Notification No. 297 vom 6.12.2013: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/budapest/treaty_budapest_297.html)

  2. Großbritannien hat mit Schreiben vom 11. November 2013 an die WIPO die Änderung der Adresse der internationalen Hinterlegungsstelle National Collection of Type Cultures (NCTC) notifiziert. (WIPO Budapest Notification No. 296 vom 12.12.2013: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/budapest/treaty_budapest_296.html)

18.12.2013/20.12.2013
NKA199A NIZZAER MARKENKLASSIFIKATION

Die Version 2014 der 10. Ausgabe der Nizzaer Klassifikation (NCL(10-2014)) tritt am 1. Januar 2014 in Kraft.
Siehe WIPO Nice Classification, 10th edition, version 2014 (NCL(10-2014)): http://www.wipo.int/classifications/nice/en/news/2013/news_0004.html
Siehe auch Österr. Patentblatt Teil I Nr. 12/2013 vom 15.12.2013, S. 136: http://www.patentamt.at/Media/PB2013012I.pdf
Neues zur Klassifikation von Nizza

18.12.2013
GMV463 GEMEINSCHAFTSMARKENVERORDNUNG

Das Markenrecherche-Tool TMview ist ab dem 18. Dezember 2013 um die Bestände des Federal Service for Intellectual Property of Russia (Rospatent) [mehr als 400 000 Marken] und des United States Patent and Trademark Office (USPTO) [6,8 Millionen Marken] erweitert worden.
Siehe HABM-News vom 18.12.2013 - Russia and the USA join TMview: https://oami.europa.eu/ohimportal/en/news/-/action/view/616995
Links: https://www.tmdn.org/tmview; www.tmview.europa.eu

18.12.2013
EU465 EUROPÄISCHE UNION

Im Amtsblatt der EU Nr. L 341 vom 18.12.2013, S. 10 ff. ist die "Durchführungsverordnung (EU) Nr. 1352/2013 der Kommission vom 4. Dezember 2013 zur Festlegung der in der Verordnung (EU) Nr. 608/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Durchsetzung der Rechte geistigen Eigentums durch die Zollbehörden vorgesehenen Formblätter" veröffentlicht, in Kraft getreten am 1. Januar 2014: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2013:341:0010:0031:DE:PDF.
Sie gilt ab 1. Januar 2014; die Vorgänger-Verordnung (EG) Nr. 1891/2004 wird aufgehoben.

18.12.2013
MA715 MAROKKO

In der Government Gazette vom 10. Dezember 2013 ist der The Intellectual Property Laws Amendment Act, 28 of 2013 (IPLAA) veröffentlicht. Er soll im 1. Halbjahr 2014 in Kraft treten.
IP-News der Kanzlei Spoor & Fisher vom 12.12.2013 - Intellectual Property Laws Amendment Act, 28 of 2013 published: http://www.spoor.com/home/index.php?ipkMenuID=&ipkArticleID=492

15.12.2013
PCT134 PATENTZUSAMMENARBEITSVERTRAG

Aus dem PCT Newsletter Dezember 2013: http://www.wipo.int/edocs/pctndocs/en/2013/pct_news_2013_12.pdf

15.12.2013
MMA194 MADRIDER ABKOMMEN - PROTOKOLL 1989

Australien hat mit Wirkung vom 12. Januar 2014 folgende individuellen Gebühren festgelegt: (WIPO Madrid Information Notice No. 34/2013 vom 12.12.2013: http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2013/madrid_2013_34.pdf)

15.12.2013
EU465 EUROPÄISCHE UNION

Im Amtsblatt der EU Nr. L 336 vom 14.12.2013, S. 1 ff. ist die "Durchführungsverordnung (EU) Nr. 1269/2013 der Kommission vom 5. Dezember 2013 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 802/2004 zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 139/2004 des Rates über die Kontrolle von Unternehmenszusammenschlüssen" veröffentlicht, in Kraft getreten am 1. Januar 2014: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2013:336:0001:0036:DE:PDF.

15.12.2013
EWR476 EUROPÄISCHER WIRTSCHAFTSRAUM

Im Amtsblatt der EU Nr. C 362 vom 12.12.2013, S. 3 ff. sind die "Leitlinien zur Anwendbarkeit von Artikel 53 des EWR-Abkommens auf Vereinbarungen über horizontale Zusammenarbeit" der EFTA-Überwachungsbehörde (2013/C 362/03) veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2013:362:0003:0061:DE:PDF.

15.12.2013
DE597 DEUTSCHLAND

Im BGBl. Teil I/2013, Nr. 69 vom 10.12.2013, S. 4065 und im BGBl. Teil I/2013, Nr. 70 vom 12.12.2013, S. 4089 sind die "Bekanntmachungen über den Schutz von Mustern und Marken auf Ausstellungen" vom 26. November 2013 von 102 Ausstellungen und vom 10. Dezember 2013 von 78 Ausstellungen in Deutschland im Jahr 2014 veröffentlicht worden. Diese sind in unsere diesbezügliche Hinterlegung eingefügt: http://transpatent.com/gesetze/ausst-ma.html.

15.12.2013
MA715 MAROKKO

Ein neues IP-Gesetz Nr. 23-13 ist am 12. September 2013 vom Ministerrat angenommen worden, das Anfang 2014 eingeführt werden soll.
SMD-IP-News vom 3.12.2013 (Newsletter Issue 17/13) - New IP Law Soon Expected: http://www.country-index.com/country_surveys.aspx?ID=52&News=Country_Index_2013_Issue_17&Link=Morocco

08.12.2013
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

  1. Aus dem ABl. EPA Heft 11/2013: ( http://www.epo.org/law-practice/legal-texts/official-journal/2013/11_de.html)

    • Beschluss des Verwaltungsrats vom 16. Oktober 2013 zur Aufhebung seines Beschlusses aus dem Jahr 1978 zur Auslegung des Begriffs "Zusammenschluss von Vertretern" (CA/D 9/13)
    • Beschluss des Verwaltungsrats vom 16. Oktober 2013 zur Änderung der Regeln 36, 38 und 135 der Ausführungsordnung zum Europäischen Patentübereinkommen (CA/D 15/13)
    • Beschluss des Verwaltungsrats vom 16. Oktober 2013 zur Änderung der Regeln 135 und 164 der Ausführungsordnung zum Europäischen Patentübereinkommen (CA/D 17/13)
    • ENTSCHEIDUNG DER Technische Beschwerdekammer T 1843/09 - 3.3.09 "Ausnahmen vom Verschlechterungsverbot" - "erfinderische Tätigkeit (verneint)"
    • Mitteilung des Präsidenten des Europäischen Patentamts vom 2. Oktober 2013 über die Tage, an denen die Annahmestellen des EPA im Jahr 2014 geschlossen sind
    • Mitteilung des Europäischen Patentamts vom 28. August 2013 zu Fragen der Vertretung vor dem EPA
    • Mitteilung des Europäischen Patentamts vom 18. Oktober 2013 über die Einreichung von Sequenzprotokollen
    • Übersicht über die Tage, an denen die Annahmestellen des EPA und die nationalen Patentbehörden der EPÜ-Vertragsstaaten im Jahr 2013 geschlossen sind - Korrigendum
    • AT Österreich: Zahlung von Gebühren (Konto-Nr.)
    • LV Lettland: Änderung der E-Mail- und Website- Adressen
    • LV Lettland: Neue Beträge der nationalen Gebühren in Euro (ab 1.1.2014)
    • SK Slowakei: Neue Gebührenbeträge (ab 1.10.2013)

  2. Am 16. Oktober 2013 haben das EPA und AGEPI (State Agency on Intellectual Property of the Republic of Moldova) ein Erstreckungsabkommen für europäische Patente auf die Republik Moldau signiert, das noch in der Gesetzgebung Moldaus umgesetzt werden muss.
    PETOSEVIC-IP-News vom 27.11.2013 - EPO, Moldova Sign Agreement on Validation of European Patents: http://www.petosevic.com/resources/news/2013/11/2791

08.12.2013
DE597 DEUTSCHLAND

Mitteilungen des DPMA:

  1. 28.11.2013: Mitteilung Nr. 12/13 der Präsidentin des Deutschen Patent- und Markenamts mit Hinweisen zur Einführung der elektronischen Akteneinsicht über das Internet in Patent- und Gebrauchsmusterverfahren: http://dpma.de/service/veroeffentlichungen/mitteilungen/2013/mdp_nr12_2013.html
    Die Einsichtnahme in Patent- und Gebrauchsmusterakten des Deutschen Patent- und Markenamts (DPMA) wird ab dem 7. Januar 2014 auch über das Internet möglich sein. Die hierfür notwendige gesetzliche Grundlage wurde mit dem Gesetz zur Novellierung patentrechtlicher Vorschriften und anderer Gesetze des gewerblichen Rechtsschutzes vom 19. Oktober 2013 (BGBl. I S. 3830) geschaffen. Die elektronische Akteneinsicht ist ein gebührenfreier Service des DPMA.

  2. 01.10.2013: Mitteilung Nr. 9/13 der Präsidentin des Deutschen Patent- und Markenamts über die europaweit harmonisierte Klassifikationspraxis der Markenabteilungen ab 12. November 2013: http://dpma.de/service/veroeffentlichungen/mitteilungen/2013/mdp_nr9_2013.html

29.11.2013
RS680 SERBIEN

Das Serbische Patentamt hat den Entwurf eines Law on Amendments to the Law on Geographical Indications auf seiner Website veröffentlicht: http://www.zis.gov.rs/pocetna.281.html?newsId=686.
Es harmonisiert die EU-RL Nr. 1151/2012 vom 21.11.2012.
Siehe PETOSEVIC-News vom 27.11.2013 - Serbia Preparing GI Law Amendments: http://www.petosevic.com/resources/news/2013/11/2788

24.11.2013
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

Vorveröffentlichte Mitteilungen des EPA: http://www.epo.org/law-practice/legal-texts/official-journal_de.html

24.11.2013
EU465 EUROPÄISCHE UNION

  1. Im Amtsblatt der EU Nr. C 341 vom 21.11.2013, S. 87 ist die "Stellungnahme des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses zu dem Grünbuch über die Vorbereitung auf die vollständige Konvergenz der audiovisuellen Welt: Wachstum, Schöpfung und Werte - COM(2013) 231 final" (2013/C 341/20) veröffentlicht.

  2. Im Amtsblatt der EU Nr. C 341 vom 21.11.2013, S. 98 ist die "Stellungnahme des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses zu dem Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über die Rückgabe von unrechtmäßig aus dem Hoheitsgebiet eines Mitgliedstaats verbrachten Kulturgütern (Neufassung) COM(2013) 311 final - 2013/0162 (COD)" (2013/C 341/23) veröffentlicht.

24.11.2013
DE597 DEUTSCHLAND

Mitteilungen des DPMA:

  1. 20.11.2013: Hinweis auf eine gemeinsame Mitteilung zur gemeinsamen Praxis bei den in den Klassenüberschriften der Nizzaer Klassifikation enthaltenen Oberbegriffen: http://dpma.de/service/dasdpmainformiert/hinweise/hinweis_europaweite_klassifikationspraxis/index.html
    Das HABM hat zusammen mit dem DPMA und weiteren europäischen Patent- und Markenämtern eine gemeinsame Mitteilung zur gemeinsamen Praxis bei den in den Klassenüberschriften der Nizzaer Klassifikation enthaltenen Oberbegriffen veröffentlicht: http://dpma.de/docs/marke/decommoncommunication2v10.pdf

  2. 20.11.2013: Hinweis auf eine gemeinsame Mitteilung von HABM und europäischen Patent- und Markenämtern zur Umsetzung des IP-Translator-Urteils (C-307/10) des EuGH: http://dpma.de/service/dasdpmainformiert/hinweise/hinweis_ip_translator_aktualisiert/index.html
    Das Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (HABM) hat zusammen mit dem DPMA und weiteren europäischen Patent- und Markenämtern am 20. November 2013 eine gemeinsame Mitteilung zur Umsetzung des IP-Translator-Urteils des EuGH (C-307/10) herausgegeben. Damit wird die ursprüngliche gemeinsame Mitteilung vom 2. Mai 2013 aktualisiert: http://dpma.de/docs/marke/decommoncommunication1updatedv11.pdf

24.11.2013
US935 USA

GTAI-News vom 20.11.2013 - USA-Neuer Gesetzesentwurf zum Patentrecht: http://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/Trade/Recht-Zoll/Wirtschafts-und-steuerrecht/recht-aktuell,did=913830.html
Ziel des vorgelegten Innovation Acts ist die Beseitigung des Missbrauchs des US-Patentrechtssystems, die Abschreckung vor einer übereilten Patentrechtsstreitigkeit sowie die Modernisierung des US-Patentrechts.
Der Gesetzesentwurf ist über folgenden Link abrufbar: http://judiciary.house.gov/news/2013/10232013%20%20Innovation%20Act.pdf.

17.11.2013
PCT134 PATENTZUSAMMENARBEITSVERTRAG

Aus dem PCT Newsletter November 2013: http://www.wipo.int/edocs/pctndocs/en/2013/pct_news_2013_11.pdf

17.11.2013
WCT165 WIPO-URHEBERRECHTSVERTRAG

Beitritt von Algerien mit Wirkung vom 31. Januar 2014 (WIPO WCT Notification No. 80 vom 31.10.2013: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/wct/treaty_wct_80.html)

17.11.2013
WPPT166 WIPO-VERTRAG ÜBER KÜNSTLERISCHE DARBIETUNGEN UND TONTRÄGER

Beitritt von Algerien mit Wirkung vom 31. Januar 2014 (WIPO WPPT Notification No. 85 vom 31.10.2013: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/wppt/treaty_wppt_85.html)

17.11.2013
GMV463 GEMEINSCHAFTSMARKENVERORDNUNG

Informationen des HABM:

17.11.2013
EU465 EUROPÄISCHE UNION

Im Amtsblatt der EU Nr. C 327 vom 12.11.2013, S. 42 ff. ist die Stellungnahme des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses zu dem Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Marken (Neufassung) COM(2013) 162 final — 2013/0089 (COD) (2013/C 327/09) veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2013:327:0042:0046:DE:PDF

17.11.2013
DE597 DEUTSCHLAND

Am 15. November 2013 hat das DPMA folgende Informationsseite zur Markenklassifizierung veröffentlicht:
"Neu im Markenbereich: International vereinheitlichte Klassifikation der Waren- und Dienstleistungsbegriffe - mit Informationen zur einheitlichen Klassifikationsdatenbank, inklusive Taxonomy, den Class Scopes und dem Umgang mit den Begriffen der Überschriften der Nizzaer Klassifikation": http://dpma.de/marke/klassifikation/index.html.

10.11.2013
BV173 BUDAPESTER VERTRAG - HINTERLEGUNG VON MIKROORGANISMEN

Großbritannien hat mit Schreiben vom 18. September 2013 an die WIPO die Erweiterung der Liste der Arten der zu hinterlegenden Mikroorganismen und deren Gebühren für die internationale Hinterlegungsstelle National Collections of Industrial, Food and Marine Bacteria (NCIMB) notifiziert. (WIPO Budapest Notification No. 295 vom 21.10.2013: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/budapest/treaty_budapest_295.html)

10.11.2013
LKA188 LOCARNO ABKOMMEN - GESCHMACKSMUSTERKLASSIFIKATION

Beitritt von Polen mit Wirkung vom 22. Januar 2014 (WIPO Locarno Notification No. 66 vom 22.10.2013: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/locarno/treaty_locarno_66.html)

10.11.2013
MMA194 MADRIDER ABKOMMEN - PROTOKOLL 1989

  1. Die Schweiz hat mit Wirkung vom 1. Januar 2014 folgende individuellen Gebühren festgelegt: (WIPO Madrid Information Notice No. 30/2013 vom 7.11.2013: http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2013/madrid_2013_30.pdf)

    • Bestimmungsgebühren:

        für 3 Klassen: 450 CHF
        für jede weitere Klasse: 50 CHF

    • Erneuerungsgebühr

        klassenunabhängig: 500 CHF

  2. Indien hat mit Wirkung vom 7. Dezember 2013 folgende individuellen Gebühren festgelegt: (WIPO Madrid Information Notice No. 31/2013 vom 7.11.2013: http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2013/madrid_2013_31.pdf)

    • Bestimmungsgebühren:

        für jede Klasse: 51 CHF (Kollektivmarken: 144 CHF)

    • Erneuerungsgebühr

        für jede Klasse: 72 CHF (Kollektivmarken: 144 CHF)

  3. Kolumbien hat mit Wirkung vom 1. Januar 2014 folgende individuellen Gebühren festgelegt: (WIPO Madrid Information Notice No. 32/2013 vom 8.11.2013: http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2013/madrid_2013_32.pdf)

    • Bestimmungsgebühren:

        - für eine Klasse: 365 CHF (Kollektivmarken: 486 CHF)
        - für jede zusätzliche Klasse: 182 CHF (Kollektivmarken: 243 CHF)

    • Erneuerungsgebühren

        - für eine Klasse: 199 CHF
        - for each class of goods or services where payment is received within the period of grace: 272 CHF
        - für jede zusätzliche Klasse: 97 CHF

10.11.2013
US935 USA

Am 1. Januar 2014 tritt eine Revision der USPTO-Gebührenliste in Kraft: http://www.uspto.gov/web/offices/ac/qs/ope/fee010114.htm

10.11.2013
VE940 VENEZUELA

Das Venuzuelanische Patentamt hat am 11. September 2013 darüber informiert, dass sich aufgrund neuer Steuerraten eines Spezialfinanzgesetzts vom 2. Mai 2012 die Anmeldegebühren für Schutzrechtsanmeldungen erhöhen.
Siehe SMD-News vom 11.10.2013 (Newsletter Issue 15/13) - Official Fees Increased: http://www.country-index.com/newsletter_update.aspx?ID=632

10.11.2013
AZ522 ASERBAIDSCHAN

Durch die Verordnungen des Ministerrates Nr. 208 und 209 sind die Amtsgebühren für Schutzrechte ab dem 25. August 2013 erhöht worden.
Siehe SMD-News vom 1.10.2013 (Newsletter Issue 14/13) - Azerbaijan-Official Fees Increased: http://www.country-index.com/newsletter_update.aspx?ID=623

08.11.2013
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

Aus dem ABl. EPA Heft 10/2013: ( http://www.epo.org/law-practice/legal-texts/official-journal/2013/10_de.html)

08.11.2013
EU465 EUROPÄISCHE UNION

Im Amtsblatt der EU Nr. C 323 vom 8.11.2013, S. 4 ist die Mitteilung der Kommission zu Artikel 4 Absatz 3 der Richtlinie 2009/22/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über Unterlassungsklagen zum Schutz der Verbraucherinteressen, mit der die Richtlinie 98/27/EG kodifiziert wird, bezüglich der qualifizierten Einrichtungen, die berechtigt sind, eine Klage im Sinne des Artikels 2 dieser Richtlinie zu erheben (2013/C 323/02) veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2013:323:0004:0047:DE:PDF

08.11.2013/17.11.2013
DE597 DEUTSCHLAND

Im BGBl. Teil I/2013 Nr. 65 vom 6.11.2013, S. 3906 ff. ist die "Verordnung über den elektronischen Rechtsverkehr beim Deutschen Patent- und Markenamt und zur Änderung weiterer Verordnungen für das Deutsche Patent- und Markenamt (ERVDPMAV)" vom 1. November 2013 veröffentlicht. Diese Verordnung tritt am 12. November 2013 in Kraft; gleichzeitig tritt die Verordnung über den elektronischen Rechts- verkehr beim Deutschen Patent- und Markenamt vom 26. September 2006 (BGBl. I S. 2159), die zuletzt durch Artikel 5 Absatz 10 des Gesetzes vom 10. Oktober 2013 (BGBl. I S. 3799) geändert worden ist, außer Kraft. Artikel 4 [Änderung der Patentkostenzahlungsverordnung] tritt am 1. Dezember 2013 in Kraft.
Siehe dazu auch die DPMA-Pressemitteilung vom 12. November 2013 - Online-Anmeldung von Marken und Geschmacksmustern ist jetzt auch ohne Signatur möglich: http://presse.dpma.de/presseservice/pressemitteilungen/aktuellepressemitteilungen/12112013/index.html

03.11.2013
GMV463 GEMEINSCHAFTSMARKENVERORDNUNG

Informationen des HABM:

03.11.2013
EU465 EUROPÄISCHE UNION

  1. Im Amtsblatt der EU Nr. L 289 vom 31.10.2013, S. 48 ist die Verordnung (EU) Nr. 1065/2013 der Kommission vom 30. Oktober 2013 zur Änderung von Anhang III der Verordnung (EG) Nr. 110/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Begriffsbestimmung, Bezeichnung, Aufmachung und Etikettierung von Spirituosen sowie zum Schutz geografischer Angaben für Spirituosen veröffentlicht (betrifft Peru): http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2013:289:0048:0048:DE:PDF

  2. Im Amtsblatt der EU Nr. L 251 vom 21.9.2013, S. 1 ist eine Mitteilung der EU zum "Abkommen zwischen der Europäischen Gemeinschaft und dem Königreich Dänemark über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen" veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2013:251:0001:0002:DE:PDF [Dänemark setzt die Durchführungsverordnung (EU) Nr. 1142/2011 der Kommission zur Festlegung der Anhänge X und XI der Verordnung (EG) Nr. 4/2009 des Rates über die Zuständigkeit, das anwendbare Recht, die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen und die Zusammenarbeit in Unterhaltssachen (ABl. L 293 vom 11.11.2011, S. 24.) um.]

03.11.2013
EWR476 ABKOMMEN ÜBER DEN EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSRAUM

Im Amtsblatt der EU Nr. L 291 vom 31.10.2013, S. 60 ist der Beschluss des Gemeinsamen EWR-Ausschusses Nr. 94/2013 vom 3. Mai 2013 zur Änderung des Anhangs XVII (Geistiges Eigentum) des EWR-Abkommens veröffentlicht. (Aufnahme der Richtlinie 2011/77/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. September 2011 zur Änderung der Richtlinie 2006/116/EG über die Schutzdauer des Urheberrechts und bestimmter verwandter Schutzrechte (ABl. L 265 vom 11.10.2011, S. 1.) in das EWR-Abkommen)

03.11.2013
GB630 GROSSBRITANNIEN

Neue Gesetze:

  1. The Patents (Isle of Man) Order 2013 No. 2602 vom 9. Oktober 2013, in Kraft ab 11. November 2013: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2013/2602/contents/made. Die The Patents Act 1977 (Isle of Man) Order 2003 (S.I. 2003/1249) tritt außer Kraft.

  2. The Trade Marks (Isle of Man) Order 2013 vom 9. Oktober 2013, in Kraft ab 11. November 2013:: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2013/2601/contents/made. Die Trade Marks Act 1994 (Isle of Man) Order 1996 (S.I. 1996/729) und The Trade Marks Act 1994 (Isle of Man) (Amendment) Order 2002 (S.I. 2002/3148) und The Trade Marks Act 1994 (Isle of Man) (Amendment) Order 2004 (S.I. 2004/1497) treten außer Kraft.

  3. The Registered Designs (Isle of Man) Order 2013 vom 9. Oktober 2013, in Kraft ab 11. November 2013: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2013/2533/contents/made. Die The Registered Designs (Isle of Man) Order 2001 (S.I. 2001/3678) tritt außer Kraft.

03.11.2013
AT770 ÖSTERREICH

Im öBGBl. Teil I Nr. 128/2013 vom 11.7.2013 [ http://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2013_I_128/BGBLA_2013_I_128.pdf] ist das 128. Bundesgesetz, mit dem das Bundesvergabegesetz 2006 und das Bundesvergabegesetz Verteidigung und Sicherheit 2012 geändert werden (BVergG und BVergGVS Novelle 2013) veröffentlicht. (Änderung des Bundesvergabegesetzes 2006, BGBl. I Nr. 17/2006, zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 51/2012)
Siehe dazu auch GTAI-Rechtsnews vom 24.10.2013 - Österreich-Reform des Vergaberechts: http://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/Trade/Recht-Zoll/Wirtschafts-und-steuerrecht/recht-aktuell,did=900942.html.

25.10.2013
STLT194C MARKENRECHTSVERTRAG VON SINGAPUR

Beitritt der Benelux-Organisation (BE/LU/NL) mit Wirkung vom 8. Januar 2014 (WIPO Singapore Notification No. 39 vom 8.10.2013: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/singapore/treaty_singapore_39.html)

25.10.2013
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

  1. Vorveröffentlichte Mitteilungen des EPA: http://www.epo.org/law-practice/legal-texts/official-journal_de.html

    • 24.10.2013: Beschluss des Verwaltungsrats vom 16. Oktober 2013 zur Änderung der Regeln 135 und 164 der Ausführungsordnung zum Europäischen Patentübereinkommen (CA/D 17/13)

    • 24.10.2013: Beschluss des Verwaltungsrats vom 16. Oktober 2013 zur Änderung der Regeln 36, 38 und 135 der Ausführungsordnung zum Europäischen Patentübereinkommen (CA/D 15/13)

    • 24.10.2013: Beschluss des Verwaltungsrats vom 16. Oktober 2013 zur Aufhebung seines Beschlusses aus dem Jahr 1978 zur Auslegung des Begriffs "Zusammenschluss von Vertretern" (CA/D 9/13)

    • 2.10.2013: Mitteilung der Großen Beschwerdekammer zum Verfahren G 1/13

    • 2.10.2013: Mitteilung des EPA über die Neufassung und Verbesserung der Onlineausgabe des Amtsblatts

    • 2.10.2013: Mitteilung des Europäischen Patentamts vom 10. September 2013 über die Aussetzung von Verfahren aufgrund der Vorlagen G 2/12 und G 2/13

    • 20.9.2013: Mitteilung des Europäischen Patentamts vom 3. September 2013 über die Aktualisierung der Richtlinien für die Prüfung im Europäischen Patentamt

  2. Das Übereinkommen vom 17. Oktober 2000 über die Anwendung des Artikels 65 des Übereinkommens über die Erteilung europäischer Patente (BGBl. 2003 II S. 1666, 1667) ist nach seinem Artikel 6 Absatz 2 für Albanien am 1. September 2013 in Kraft getreten. (BGBl. Teil II/2013 Nr. 29, vom 15.10.2013, S. 1397)

25.10.2013
DE597 DEUTSCHLAND

  1. Im BGBl. Teil I/2013 Nr. 63 vom 24.10.2013, S. 3830 ff. ist das "Gesetz zur Novellierung patentrechtlicher Vorschriften und anderer Gesetze des gewerblichen Rechtsschutzes" vom 19. Oktober 2013 veröffentlicht, das am 25. Oktober 2013 bzw. 1. April 2014 in Kraft tritt.
    DPMA-Pressemitteilung vom 24. Oktober 2013 - Patentrechtsnovelle verkündet: Optimierung der Verfahrensabläufe beim Deutschen Patent- und Markenamt und mehr Transparenz: http://presse.dpma.de/presseservice/pressemitteilungen/aktuellepressemitteilungen/24102013/index.html

  2. Im BGBl. Teil I/2013 Nr. 63 vom 24.10.2013, S. 3854 ff. ist das "Siebte Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge" vom 24. Oktober 2013 veröffentlicht, das am 25. Oktober 2013 in Kraft tritt.

21.10.2013
DE597 DEUTSCHLAND

  1. Im BGBl. Teil I/2013 Nr. 62 vom 16.10.2013, S. 3799 ff. ist das "Gesetz zur Modernisierung des Geschmacksmustergesetzes sowie zur Änderung der Regelungen über die Bekanntmachungen zum Ausstellungsschutz" vom 10. Oktober 2013 veröffentlicht, das am 1. Januar 2014 in Kraft tritt. Zahlreiche Gesetze und Verordnungen werden entsprechend angepasst.

  2. Im BGBl. Teil I/2013 Nr. 62 vom 16.10.2013, S. 3786 ff. ist das "Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten" vom 10. Oktober 2013 veröffentlicht, das hauptsächlich am 1. Januar 2018 in Kraft tritt.

11.10.2013
PCT134 PATENTZUSAMMENARBEITSVERTRAG

Aus dem PCT Newsletter Oktober 2013: http://www.wipo.int/edocs/pctndocs/en/2013/pct_news_2013_10.pdf

11.10.2013
PLT135 PATENTRECHTSVERTRAG

Beitritt der USA mit Wirkung vom 18. Dezember 2013 (WIPO PLT Notification No. 39 vom 18.9.2013: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/plt/treaty_plt_39.html)

11.10.2013
HMA187 HAAGER MUSTERABKOMMEN

  1. Beitritt von Brunei Darussalam zur Genfer Fassung von 1999 mit Wirkung vom 24. Dezember 2013 (WIPO Hague Notification No. 120 vom 24.9.2013: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/hague/treaty_hague_120.html)

  2. Luxemburg hat am 3. September 2013 seine Ratifikationsurkunde zur Genfer Fassung 1999 der WIPO übermittelt. Der Beitritt zur Genfer Fassung wird für Luxemburg erst wirksam, wenn noch die Niederlande im Rahmen des Beneluxabkommens eine entsprechende Ratifikationserklärung abgibt. (WIPO Hague Notification No. 118 vom 3.9.2013: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/hague/treaty_hague_118.html)

11.10.2013
STLT194C MARKENRECHTSVERTRAG VON SINGAPUR

Luxemburg hat am 3. September 2013 seine Ratifikationsurkunde der WIPO übermittelt. Der Beitritt zur Genfer Fassung wird für Luxemburg erst wirksam, wenn noch die Niederlande im Rahmen des Beneluxabkommens eine entsprechende Ratifikationserklärung abgibt. (WIPO Singapore Notification No. 38 vom 3.9.2013: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/singapore/treaty_singapore_38.html)

11.10.2013
CN580 VR CHINA

WIPOLEX: China - The Decision of the Standing Committee of the National People's Congress on Amending the Trademark Law of the People's Republic of China was adopted at the 4th Meeting of the Standing Committee of the 12th National People's Congress on August 30, 2013, and shall come into force on May 1, 2014.
Among the amendments to the Trademark Law are the following: possibility to register sound marks; protection of well-known trademarks, principle of good faith for registration and use of trademarks; measures against bad faith applications; multi-class applications and e-filing; new time frames for examination period of applications, establishment of invalidation procedure, and increase of penalties for trademark infringements.
Chinesische Textfassung: http://www.wipo.int/wipolex/en/details.jsp?id=13195

11.10.2013
DE597 DEUTSCHLAND

  1. Durch das "Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken" vom 1. Oktober 2013 (BGBl. Teil I/2013, Nr. 59 vom 8.10.2013, S. 3714 ff.), in Kraft getreten am 9. Oktober 2013, werden u.a. das UWG (Artikel 6), das UKlaG (Artikel 7) und das UrhG (Artikel 8) geändert.

  2. Durch das "Gesetz zur Nutzung verwaister und vergriffener Werke und einer weiteren Änderung des Urheberrechtsgesetzes" vom 1. Oktober 2013 (BGBl. Teil I/2013, Nr. 59 vom 8.10.2013, S. 3728 ff.), werden das UrhG (Artikel 1, in Kraft ab 1. Januar 2014) und das UrhwG (Artikel 2, in Kraft ab 1. April 2014) geändert.

11.10.2013
MD721A REPUBLIK MOLDAU

Ein neues Wettbewerbsgesetz (Law on Competition No. 183) ist am 14. März 2013 in Kraft getreten. Die bisherigen 2 Gesetze (Law on Limitation of Monopolistic Activities and Development of Competition No. 906, from 1992; and Law on Protection of Competition No. 1103, from 2000.) sind damit aufgehoben.
Siehe PETOSEVIC-IP-News vom 26.9.2013 - Moldova’s New Competition Law Explained: http://www.petosevic.com/resources/news/2013/09/2766

11.10.2013
RU818 RUSSISCHE FÖDERATION

WIPOLEX: Russian Federation - The Federal Law No. 187-FZ of July 2, 2013, on Amendments to Certain Legislative Acts of the Russian Federation Concerning the Protection of Intellectual Rights in Information and Telecommunication Networks, which entered into force on August 1, 2013, is intended to combat the distribution of pirate video. The Law regulates the procedure for blocking Internet resources with involvement of the courts and federal executive authorities for supervision in mass media and communications.
Russische Textfassung: http://www.wipo.int/wipolex/en/details.jsp?id=13200

11.10.2013
SY870 SYRIEN

Durch das Presidential Decree No. 62/2013 vom 16. September 2013 wird ein neues Urheberrechtsgesetz (Copyright and Related Right Law) herausgegeben, das das bisherige Gesetz Nr. 12/2001 aufhebt. Dieses Gesetz tritt 6 Monate nach Piblikation in der Official Gazette in Kraft.
AGIP-News vom 19.9.2013 - Syria Issues New Copyright and Related Rights Law: http://www.agip.com/news.aspx?id=4680&group_key=news&lang=en

06.10.2013
DE597 DEUTSCHLAND

Durch das "Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie und zur Änderung des Gesetzes zur Regelung der Wohnungsvermittlung" vom 20. September 2013 (BGBl. Teil I/2013, Nr. 58 vom 27.9.2013, S. 3642 ff.), in Kraft tretend am 13. Juni 2014, werden das UWG (Artikel 5), die PAngV (Artikel 7) und das UKlaG (Artikel 13) geringfügig geändert.

17.09.2013
GB630 GROSSBRITANNIEN

Neue Gesetze:

  1. The Trade Marks (Fees) (Amendment) Rules 2013 No. 2236 vom 4.9.2013, in Kraft ab 1. Oktober 2013: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2013/2236/contents/made

  2. The Trade Marks (International Registration) (Amendment No. 2) Order 2013 No. 2237 vom 4.9.2013, in Kraft ab 1. Oktober 2013: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2013/2237/contents/made

  3. The Trade Marks (Fast Track Opposition) (Amendment) Rules 2013 No. 2235 vom 4.9.2013, in Kraft ab 1. Oktober 2013: http://www.legislation.gov.uk/uksi/2013/2235/contents/made

15.09.2013
MMA194 MADRIDER ABKOMMEN - PROTOKOLL 1989

Syrien hat mit Wirkung vom 12. Oktober 2013 folgende individuellen Gebühren festgelegt: (WIPO Madrid Information Notice No. 28/2013 vom 12.9.2013: http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2013/madrid_2013_28.pdf)

09.09.2013
STLT194C MARKENRECHTSVERTRAG VON SINGAPUR

Beitritt von Deutschland mit Wirkung vom 20. September 2013 (WIPO Singapore Notification No. 37 vom 20.6.2013: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/singapore/treaty_singapore_37.html)

09.09.2013
NN680 KOSOVO

Am 19. Juli 2013 ist im Kosovo ein neues Law on Geographical Indications (GIs) and Designations of Origin (DOs) in Kraft getreten.
Siehe SMD-News vom 3.9.2013 (Newsletter Issue 12/13) - New GI Law in Force: http://www.country-index.com/country_surveys.aspx?ID=251&News=Country_Index_2013_Issue_12&Link=Kosovo

09.09.2013
TM907 TURKMENISTAN

Am 4. Juli 2013 ist ein Änderungsgesetz vom 22. Juni 2013 in Kraft getreten, mit dem u.a. das Law of Turkmenistan No. 220-III vom 23.10.2008 on Inventions and Industrial Designs; Law of Turkmenistan No. 221-III vom 23.10.2008 on Trademarks, Service Marks and Appellations of Origin; and Law of Turkmenistan No. 964-XII vom 23.9.1994 on the on the Legal Protection of Algorithms, Electronic Computer Programs, Databases and Topographies of Integrated Circuits geändert werden.
WIPOLEX (russ.): http://www.wipo.int/wipolex/en/details.jsp?id=13117

08.09.2013
RBUE160 BERNER ÜBEREINKUNFT

Beitritt von Mosambik mit Wirkung vom 22. November 2013 (WIPO Berne Notification No. 259 vom 22.8.2013: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/berne/treaty_berne_259.html)

08.09.2013
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

Aus dem ABl. EPA Heft 8-9/2013: ( http://www.epo.org/law-practice/legal-texts/official-journal/2013/08-09_de.html)

08.09.2013
DE597 DEUTSCHLAND

  1. Mitteilung Nr. 8/13 der Präsidentin des Deutschen Patent- und Markenamts vom 28. August 2013 über die Einführung des SEPA-Basis-Lastschriftverfahrens im Deutschen Patent- und Markenamt ab 1. Dezember 2013: http://www.dpma.de/service/veroeffentlichungen/mitteilungen/2013/mdp_nr8_2013.html

  2. Durch das "Gesetz zur Änderung des Prozesskostenhilfe- und Beratungshilferechts" vom 31. August 2013 (BGBl. Teil I/2013, Nr. 55 vom 6.9.2013, S. 3533), in Kraft tretend am 1. Januar 2014, werden u.a. auf Seite 3539 durch Artikel 15 das Patentgesetz [Redaktionelle Änderung in § 136 Satz 1 und § 137 Satz 1], durch Artikel 16 das Markengesetz [Einfügung des § 81a Verfahrenskostenhilfe und in § 66 Abs. 5 sowie § 88 Abs. 1 jeweils ein Satz angefügt] und durch Artikel 17 das Geschmacksmustergesetz [Redaktionelle Änderung in § 24 Satz 3] geändert.

23.08.2013
PLT135 PATENTRECHTSVERTRAG

Beitritt von Spanien mit Wirkung vom 6. November 2013 (WIPO PLT Notification No. 38 vom 6.8.2013: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/plt/treaty_plt_38.html)

23.08.2013
DE597 DEUTSCHLAND

Das DPMA hat in seinem Juli-Newsletter (2013) u.a. bereits die Schwerpunkte dargestellt, die mit dem verabschiedeten Patentnovellierungsgesetz hauptsächlich im Frühjahr 2014 in Kraft treten werden: http://www.dpma.de/service/e_dienstleistungen/newsletter/newsletter4_13/index.html.
Auch der Entwurf eines Gesetzes zur Nutzung verwaister und vergriffener Werke und einer weiteren Änderung des Urheberrechtsgesetzes wird dargestellt.

23.08.2013
HR691 KROATIEN

Am 29. Juni 2013 sind Änderungen der Patentgesetzgebung in Kraft getreten (Official Gazette No. 76/2013) (Einführung der EU-Regelungen zu ergänzenden Schutzzertifikaten, Zwangslizenzen für Arzneimittel). Die dazugehörigen Patent-Ausführungsbestimmungen sind am 4. Juli 2013 in Kraft getreten (Official Gazette No. 85/2013).
Siehe PETOSEVIC-IP-News vom 20.8.2013 - Croatia Amends Patent Legislation: http://www.petosevic.com/resources/news/2013/08/2743

23.08.2013
MO706A MACAU - SVR DER VR CHINA

  1. China erklärt mit Note vom 6.8.2013 die Anwendung des WCT auf Macau ab dem 6. November 2013 (WIPO WCT Notification No. 79 vom 6.8.2013: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/wct/treaty_wct_79.html)

  2. China erklärt mit Note vom 6.8.2013 die Anwendung des WPPT auf Macau ab dem 6. November 2013 (WIPO WPPT Notification No. 84 vom 6.8.2013: http://www.wipo.int/treaties/en/notifications/wppt/treaty_wppt_84.html)

23.08.2013
HU925 UNGARN

Am 1. April 2013 sind signifikante Änderungen der Patentgesetzgebung in Kraft getreten.
Siehe dazu die Erklärungen in den PETOSEVIC-IP-News vom 20.8.2013 - Amendments to Hungarian Patent Law Explained: http://www.petosevic.com/resources/news/2013/08/2740.

20.08.2013
PCT134 PATENTZUSAMMENARBEITSVERTRAG

Aus dem PCT Newsletter August/September 2013: http://www.wipo.int/edocs/pctndocs/en/2013/pct_news_2013_09.pdf

18.08.2013
EU465 EUROPÄISCHE UNION

  1. Im Amtsblatt der EU Nr. C 229 vom 8.8.2013, S. 1 ist die Aufforderung zur Stellungnahme zum Entwurf einer Verordnung der Kommission über die Anwendung der Artikel 107 und 108 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union auf De-minimis-Beihilfen (2013/C 229/01) veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2013:229:0001:0001:DE:PDF (Frist bis 8. September 2013)

  2. Im Amtsblatt der EU Nr. L 204 vom 31.7.2013, S. 11 ist die Verordnung (EU) Nr. 733/2013 des Rates vom 22. Juli 2013 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 994/98 über die Anwendung der Artikel 92 und 93 des Vertrags zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft auf bestimmte Gruppen horizontaler Beihilfen (1) veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2013:204:0011:0014:DE:PDF

  3. Im Amtsblatt der EU Nr. L 218 vom 14.8.2013, S. 8 ist die RICHTLINIE 2013/40/EU DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 12. August 2013 über Angriffe auf Informationssysteme und zur Ersetzung des Rahmenbeschlusses 2005/222/JI des Rates veröffentlicht: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2013:218:0008:0014:DE:PDF

18.08.2013
WHO350 WELTGESUNDHEITSORGANISATION

Im Heft 2 des Jahrganges 2013 der von der WHO herausgegebenen Zeitschrift "WHO Drug Information" wurde die Liste 109 der vorgeschlagenen internationalen freien Bezeichnungen für pharmazeutische Präparate veröffentlicht. Die Einspruchsfrist endet am 4. November 2013. (Hinweis im Österr. Patentblatt Teil I Nr. 8/2013, S. 96)

18.08.2013
DE597 DEUTSCHLAND

  1. Im BGBl. Teil I/2013, Nr. 49 vom 17.8.2012, S. 3244 ist die "Bekanntmachung über den Schutz von Mustern und Marken auf Ausstellungen" vom 14. August 2013 mit 16 Ausstellungen in Deutschland im Jahr 2013/14 veröffentlicht worden. Diese sind in unsere diesbezügliche Hinterlegung eingefügt: http://transpatent.com/gesetze/ausst-ma.html.

  2. Durch Artikel 5 des Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie 2011/61/EU über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFM-Umsetzungsgesetz –AIFM-UmsG) vom 4. Juli 2013 (BGBl. I/2013, Nr. 35 vom 10.7.2013, S. 1981 (2149)), in Kraft getreten am 22. Juli 2013, werden § 2 Absatz 2 Nummer 6 und § 8 Absatz 2 Nummer 2 des Unterlassungsklagengesetzes redaktionell angepasst.

  3. Durch Artikel 16 des Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie 2011/61/EU über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFM-Umsetzungsgesetz –AIFM-UmsG) vom 4. Juli 2013 (BGBl. I/2013, Nr. 35 vom 10.7.2013, S. 1981 (2154)), in Kraft getreten am 22. Juli 2013, werden § 38 Absatz 4 Satz 1 und § 39 Absatz 3 Satz 2 Nummer 3 der Neufassung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen vom 26. Juni 2013 redaktionell angepasst.

  4. Durch Artikel 29 des "Zweites Gesetz zur Modernisierung des Kostenrechts (2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz – 2. KostRMoG)" vom 23. Juli 2013 (BGBl. I/2013, Nr. 42 vom 29.7.2013, S. 2586 (2706)); in Kraft getreten am 1. August 2013, wird im Urheberrechtsgesetz der § 138 Abs. 2 Satz 6 gelöscht.

  5. Durch Artikel 2 Punkt 69 des "Gesetz zur Strukturreform des Gebührenrechts des Bundes" vom 7. August 2013 (BGBl. I/2013, Nr. 48 vom 14.8.2013, S. 3154 (3174)); in Kraft getreten am 15. August 2013, wird in der Patentanwaltsordnung der § 145 Satz 2 geändert.

  6. Durch Artikel 2 Punkt 78 des "Gesetzes zur Strukturreform des Gebührenrechts des Bundes" vom 7. August 2013 (BGBl. I/2013, Nr. 48 vom 14.8.2013, S. 3154 (3175)); in Kraft getreten am 15. August 2013, wird in der Neufassung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen vom 26. Juni 2013 wird der § 128 Abs. 1 Satz 2 redaktionell angepasst.

  7. Durch Artikel 2 Punkt 109 und durch Artikel 4 Punkt 85 des "Gesetzes zur Strukturreform des Gebührenrechts des Bundes" vom 7. August 2013 (BGBl. I/2013, Nr. 48 vom 14.8.2013, S. 3154 (3182; 3206)); Artikel 2 in Kraft getreten am 15. August 2013 und Artikel 4 tritt am 14. August 2018 in Kraft, wird im Sortenschutzgesetz der § 33 mehrfach geändert.

  8. Durch Artikel 2 Punkt 110 und durch Artikel 4 Punkt 86 des "Gesetzes zur Strukturreform des Gebührenrechts des Bundes" vom 7. August 2013 (BGBl. I/2013, Nr. 48 vom 14.8.2013, S. 3154 (3182/83; 3206/07)); Artikel 2 in Kraft getreten am 15. August 2013 und Artikel 4 tritt am 14. August 2018 in Kraft, wird die Verordnung über Verfahren vor dem Bundessortenamt (BSAVfV) geändert.

18.08.2013
YE949 JEMEN

Durch die Verordnung Nr. 95/2013 des Ministers für Industrie und Handel werden ab dem 24. August 2013 die Veröffentlichungsgebühren in der Official Gazette erhöht.
AGIP IP-News vom 13.8.2013 - Yemen Increases Publication Fees: http://www.agip.com/news.aspx?id=4654&lang=en

12.08.2013
MMA194 MADRIDER ABKOMMEN - PROTOKOLL 1989

Tunesien hat mit Wirkung vom 16. Oktober 2013 folgende individuellen Gebühren festgelegt: (WIPO Madrid Information Notice No. 27/2013 vom 8.8.2013: http://www.wipo.int/edocs/madrdocs/en/2013/madrid_2013_27.pdf)

12.08.2013
EPUE461 EUROPÄISCHES PATENTÜBEREINKOMMEN

Aus dem ABl. EPA Heft 7/2013: ( http://www.epo.org/law-practice/legal-texts/official-journal/2013/07_de.html)

12.08.2013
FK608A FALKLAND-INSELN

Lysaght & Co - Country Falkland Islands: Increase in official fees for patent matters: http://www.lysaght.co.uk/display_country.php?country=Falkland%20Islands
"The official fee for reregistering a granted UK or EP(UK) patent in the Falkland Islands will increase from GBP 575.00 to GBP 590.00, with effect from 1 July 2013. The official fee for renewing a patent will increase from GBP 50.00 to GBP 51.50, with effect from the same date."

12.08.2013
MG707 MADAGASKAR

Lysaght & Co - Country Madagascar: Madagascar - Increase in official fees: http://www.lysaght.co.uk/display_country.php?country=Madagascar
"The official fees for all intellectual property matters in Madagascar will be increasing with effect from 1 July 2013."

12.08.2013
RS680 SERBIEN

Am 3. Juli 2013 ist in Serbien ein neues Topograpienschutzgesetz (Law on Topographies of Semiconductor) in Kraft getreten, das das Gesetz von 2009 ablöst und mit EU- und internationalen Regelungen besser übereinstimmt.
Siehe PETOSEVIC-IP-News vom 29.7.2013 - New Law on Topographies of Semiconductor Products Enters into Force in Serbia: http://www.petosevic.com/resources/news/2013/07/2726


schneller Zugriff auf dieser Seite
LänderFristenLiteraturWatch-News TT-Paket 2000


Achtung! TERMINE und FRISTABLÄUFE:

29.08.2014
WHO350 WELTGESUNDHEITSORGANISATION

Im Heft 2 des Jahrganges 2014 der von der WHO herausgegebenen Zeitschrift "WHO Drug Information" wurde die Liste 111 der vorgeschlagenen internationalen freien Bezeichnungen für pharmazeutische Präparate veröffentlicht. Die Einspruchsfrist endet am 6. November 2014. (Hinweis im Österr. Patentblatt Teil I Nr. 8/2014, S. 82)

01.08.2014
EU465 EUROPÄISCHE UNION

Die EU-Kommission eröffnet eine öffentliche Diskussion zum geografischen Herkunftsschutz von nicht agrarischen Produkten.
Pressemitteilung IP/14/832 vom 15. Juli 2014 - Making the most of Europe's traditional know-how: Commission launches public consultation on the protection of geographical indications for non-agricultural products: http://europa.eu/rapid/press-release_IP-14-832_en.htm?locale=en
All citizens, organizations and public authorities are invited to contribute their comments and suggestions until October 28, 2014

27.07.2014
ET523 ÄTHIOPIEN

Das Ethiopian Intellectual Property Office (EIPO) hat neue Regelungen veröffentlicht, die die Trademark Registration and Protection Proclamation 2006 vom 7. Juli 2006 in Kraft setzt. Die Inhaber von Markenregistrierungen, die vor dem 7. Juli 2006 angemeldet worden sind, müssen bis zum 18. Juni 2014 re-registriert werden, weil das EIPO danach keine Anträge für Re-registrierungen mehr akzeptiert.
AGIP-News vom 1.2.2014 - Deadline for Re-Registration of Old Law Cases in Ethiopia: http://www.agip.com/news.aspx?id=4774&lang=en
SMD News vom 24.6.2014 (Newsletter Issue 10/14) - Extension to Deadline: http://www.country-index.com/country_surveys.aspx?ID=145&News=Country_Index_2014_Issue_10&Link=Ethiopia
The Ethiopian Registry has verbally confirmed that they extend the deadline for the re-registration of trademarks filed prior to 7 July 2006 for a further six month period. Before the deadline of re-registration trademarks registered prior to 7 July 2006 was on 22 June 2014.
The deadline has been extended for further six month and will now expire in December 2014.
Source: Spoor & Fisher, South Africa/Jersey

16.06.2013
PCT134 PATENTZUSAMMENARBEITSVERTRAG

Aus dem PCT Newsletter Juni 2013: http://www.wipo.int/edocs/pctndocs/en/2013/pct_news_2013_6.pdf

Neu in der Bücherecke:


[Aus der Auflösung einer Bibliothek bieten wir diverse Sammlungen an Selbstabholer zum Verkauf an. Eine genaue Aufstellung finden Sie hier: www.transpatent.com/sammlungen.pdf.]

[Siehe auch: Gesamtübersichten zu den Buchrezensionen]

29.08.2014
Kullmann/Pfister/Stöhr/Spindler: "Produzentenhaftung" (Loseblatt-Sammlung; Stand: August 2014)

19.08.2014
Himmelsbach: "Wettbewerbsrecht" Handbuch (4. Aufl. 2014)

16.07.2014
v. Büren/David (Hrsg.): "Urheberrecht und verwandte Schutzrechte" (3. Aufl. 2014)

16.07.2014
Maurer-Lambrou/Blechta (Hrsg.): "Datenschutzgesetz (DSG) / Öffentlichkeitsgesetz (BGÖ)" (Kommentar 3. Aufl. 2014)

30.06.2014
Schröter/Jakob/Klotz/Mederer (Hrsg.): "Europäisches Wettbewerbsrecht" (Kommentar, 2. Aufl. 2014)

18.05.2014
Ohly/Sosnitza: "Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb: UWG mit Preisangabenverordnung" (Kommentar, 6. Aufl. 2014)

25.04.2014
Sabellek: "Patente auf nanotechnologische Erfindungen" (Dissertation, 2014)

25.04.2014
Nietsch: "Anonymität und die Durchsetzung urheberrechtlicher Ansprüche im Internet" (Dissertation, 2014)

25.04.2014
Rengier: "Too Big to Fail als Frage des Kartellrechts" (Dissertation, 2014)

19.04.2014
Schulze u.a.: "BGB Bürgerliches Gesetzbuch" (Handkommentar, 8. Aufl. 2014)

19.04.2014
Schneider: "RVG Praxiswissen" (2. Aufl. 2014)

14.04.2014
Dobel: "Verkehrsauffassung und demoskopische Gutachten im Marken- und Wettbewerbsrecht" (1. Aufl. 2014)

02.04.2014
Lüderssen: "Entkriminalisierung des Wirtschaftsrechts III" (2014)

31.03.2014
Kullmann/Pfister/Stöhr/Spindler: "Produzentenhaftung" (Loseblatt-Sammlung; Stand: März 2014)

23.03.2014
Schwab: "Arbeitnehmererfindungsrecht" (Handkommentar; 3. Aufl. 2014)

16.03.2014
Binz/Dörndorfer/Petzold/Zimmermann: "GKG • FamGKG • JVEG" (Kommentar; 3. Aufl. 2014)

16.03.2014
Fechner/Mayer (Hrsg.): "Medienrecht - Vorschriftensammlung" (10. Aufl. 2014)

10.03.2014
Hartmann: "Kostengesetze" (Kommentar 44. Aufl. 2014)

23.02.2014
Stein/Jonas: "Kommentar zur Zivilprozessordnung" (1. Band, 23. Aufl. 2014)

09.02.2014
Bussani/Werro: "European Private Law: A Handbook Volume II" (1st Ed. 2014)

02.02.2014
Köhler/Bornkamm: "Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb UWG" (Kommentar)(32. Aufl. 2014)

02.02.2014
Mes (Hrsg.): "Münchener Prozessformularbuch, Band 5: Gewerblicher Rechtsschutz, Urheber- und Presserecht" (4. Aufl. 2014)

29.01.2014
Bozic/Düwell/Gabriel/Teufel: "EPÜ- und PCT-Tabellen" (2. Aufl. 2014)

29.01.2014
Klein: "Die Entwicklung des Rechts gegen unlauteren Wettbewerb in Spanien" (Dissertation 2014)

26.01.2014
Haedicke/Timmann (Ed.): "A Handbook on European and German Patent Law" (2014)

15.01.2014
Schneider/Thiel: "Das neue Gebührenrecht für Rechtsanwälte" (Handbuch, 2. Aufl. 2014)

15.12.2013
DAV (Hrsg.): "Kostentafeln" (33. Aufl. 2014)

15.12.2013
Hacks/Wellner/Häcker: "Schmerzensgeld-Beträge" (32. Aufl. 2014)

08.12.2013
Köllner: "PCT-Handbuch" (8. Aufl. 2014)

08.12.2013
Eisenführ/Schennen: "Gemeinschaftsmarkenverordnung" (4. Aufl. 2014)

29.11.2013
DeutscherAnwaltVerlag (Hrsg.): "Gesamtkostentabelle" (32. Auflage 2013)

17.11.2013
Keukenschrijver: "Patentnichtigkeitsverfahren" (5. Auflage 2014)

17.11.2013
Kleinemenke: "Fair Use im deutschen und europäischen Urheberrecht?" (Dissertation 2013)

08.11.2013
Bartenbach/Volz: "Arbeitnehmererfindungen - Praxisleitfaden mit Mustertexten" (6. Aufl. 2014)

08.11.2013
DeutscherAnwaltVerlag (Hrsg.): "RVG Textausgabe mit Tabellen" (32. Aufl. 2013)

08.11.2013
Patzelt: "Schwarzwälder Gebührentabelle" (32. Aufl. 2013)

27.10.2013
Kapp: "Kartellrecht in der Unternehmenspraxis" Handbuch (2. Aufl. 2014)

27.10.2013
Hartung/Schons/Enders: "Rechtsanwaltsvergütungsgesetz: RVG" Kommentar (2. Aufl. 2013)

27.10.2013
Wolf/Lindacher/Pfeiffer (Hrsg.): "AGB-Recht" Kommentar (6. Aufl. 2013)

25.10.2013
Kullmann/Pfister/Stöhr/Spindler: "Produzentenhaftung" (Loseblatt-Sammlung; Stand: Okt. 2013)

21.10.2013
Bräutigam (Hrsg.): "IT-Outsourcing und Cloud-Computing" (3. Aufl. 2013)

10.10.2013
Otto/Klüsener/Fackelmann/Thamke/Düspohl: "Das neue Kostenrecht" (2013)

06.10.2013
Bendl/Weber: "Patentrecherche und Internet" (4. Aufl. 2013)

06.10.2013
Böttcher: "Die urheberrechtliche Erschöpfung und ihre Bedeutung im digitalen Umfeld" (Dissertation Schweiz 2013)

06.10.2013
Abegg: "Der Gebrauch fremder Marken im Geschäftsverkehr" (Dissertation Schweiz 2013)

06.10.2013
Wyss: "Die Verkehrsdurchsetzung im schweizerischen Markenrecht" (Dissertation Schweiz 2013)

18.09.2013
Lappe/Hellstab: "Gebührentabellen für Rechtsanwälte" (24. Aufl. 2013)

17.09.2013
Busche/Stoll/Wiebe (Hrsg.): "TRIPs" (Kommentar, 2. Aufl. 2013)

15.09.2013
Chandler/Meinders: "C-Book - How to write a successful opposition and pass paper C of the European Quallifying Examination" (4. Edition 2013)

15.09.2013
Kurz: "Vertraulichkeitsvereinbarungen" (3. Aufl. 2013)

15.09.2013
Dorner: "Know-how-Schutz im Umbruch" (Dissertation 2013)

15.09.2013
Bork: "Irreführende Produktvermarktung" (Dissertation 2013)

15.09.2013
Wenner: "Internationales Vertragsrecht" (3. Aufl. 2013)

15.09.2013
Schmeckenbecher (Begründer): "Kostenübersichtstabellen" (24. Aufl. 2013)

15.09.2013
Mayer/Kroiß (Hrsg.): "Rechtsanwaltsvergütungsgesetz" (Handkommentar 6. Aufl. 2013)


WATCH-NEWS 2014

Siehe bei Überwachungen und Recherchen für das Jahr 2014

Watch-News [Nov. 2011]: Computerübersetzungen der Waren und/oder Dienstleistungen ins Englische auf unseren Kollisionshinweisen:

Wir sind stets bemüht unseren Service für Sie zu erweitern und zu verbessern, daher freuen wir uns Ihnen mitteilen zu können, dass unsere automatisierte Übersetzungen um die folgenden Länder erweitert werden konnten:

Bolivien, Marokko, Panama und Tunesien.

Damit erhalten Sie auf unseren Kollisionshinweisen nunmehr für die folgenden Länder automatische Übersetzungen ins Englische:

Europa: Benelux, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russische Föderation, Schweden, Schweiz, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Türkei und Ungarn
Amerika: Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Mexiko und Panama
Asien und Ozeanien: China (Klassenüberschriften), Japan (Klassenüberschriften), Südkorea
Mittlerer Osten und Afrika: Marokko und Tunesien


TT-PAKET 2000
(PRINTMEDIUM / TT-ROM / NETZ)

Das Update II/2014 der TT-ROM ist fertig gestellt. Die neu aufgenommenen bzw. konsolidierten Dokumente finden Sie in einer Übersicht: http://transpatent.com/update.html. Gesamtzusammenstellung der Dokumente und Links unter: http://transpatent.com/ttrom004.html.

Die TT-ROM können Sie 4 Wochen zur Ansicht erhalten. Bedienen Sie sich des Bestellscheines und/oder schauen Sie sich zunächst den derzeitigen Inhalt in der Gestaltung des Updates II/2014 an.

Rechtzeitig zum 50-jährigen Jubiläum im Jahre 1999 (Siehe unsere Pressemitteilung) war bekanntlich das Transpatent-Paket 2000 geschnürt worden. (Siehe auch unser Werbeblatt). Es ist nunmehr fortgeführt mit dem oben erwähnten 59. Update (II/2014) der TT-ROM.
Der Inhalt der TT-ROM ist ebenso im Netz zu finden, wie der Inhalt der bis Ende 2013 gedruckten Monatshefte, wobei seit 2014 der Druck der Monatshefte eingestellt ist.

In unseren Länder- und Abkommens-Webseiten haben wir auch die Kopplung zu unserer TT-ROM verankert. Unter der Rubrik DOKUMENTE sind jetzt in der Spalte SACHZAHL die Dokumente mit einem LINK zu dem Inhaltsverzeichnis der TT-ROM (http://transpatent.com/cdrom/*LANDESZAHL*) versehen worden, die bereits in die TT-ROM aufgenommen worden sind. Nachdem bereits im 2. Update der TT-ROM die LINKS von den Länderseiten der TT-ROM zu all unseren korrespondierenden Netzhinterlegungen führten, ist nunmehr die Funktion der TT-Webseiten als Informations- und Quellenverzeichnis für das bisherige Printwerk, für die TT-ROM, für die NEWS (aktuelle Kurznachrichten, chronologisch aufgelistet aus diesen TT-NEWS), für Literatur, Anwälte, Ämter, Informationsanbieter im Netz u.a. umfassend hergestellt.
Damit war der strukturelle Aufbau unseres bisherigen Informationssystem (Print [bis 2013], CD-ROM, Netz) weitgehend abgeschlossen und die derzeitige Hauptarbeit ab Januar 2014 konzentriert sich auf die inhaltliche Vervollkommnung unserer Netzseiten und die Aufnahme deutschsprachiger Hauptdokumente in die TT-ROM. Die Aufnahme von Links zu fremdsprachigen Dokumenten im Netz wird sich ab 2014 vorrangig auf unsere Netzseiten konzentrieren. Die Nutzer der TT-ROM sollten dann bei ihren Recherchen auch immer die entsprechenden Netzseiten mit konsultieren.

Die TT-NEWS / WEEKNEWS enthälten nur neue Berichte, die nach ca. 6 Monaten entfernt und unter "alte Kurzberichte" bei jedem einzelnen Land bzw. Abkommen abgelegt werden. Die Länder-/Abkommens-Links in dieser Ausgabe von TT-NEWS führen dorthin. Die Übersicht über alle Länder und internationale Verträge und Abkommen, über die wir berichten, finden Sie im ARCHIV des TRANSPATENT-Auslandsdienstes bzw. die Länder auch in der Länderliste und die Abkommen in der Indexseite. Diese Seiten sind wiederum nach unserem Sachzahlenschema aufgebaut. Sie enthalten nicht nur die in die TT-ROM aufgenommenen Dokumente, sondern auch einschlägige LINKS zu den jeweiligen Quellen.

Weitere Wünsche und Anregungen zu Inhalt, Form und Prioritäten unseres Informationsdienstes berücksichtigen wir gerne.

Schreiben oder mailen Sie an

Jürgen Brühl


schneller Zugriff auf dieser Seite
neue Berichte sind max. 6 Wochen alt 
Länder Fristen Literatur Watch-News TT-Paket 2000


Anforderungen von Dokumenten jeglicher Art bei
frontzek@transpatent.com

Sollten Ihnen spontan nach der Lektüre Wünsche oder Kritik eingefallen sein,
so bitten wir. diese nicht für sich zu behalten.

Bitte teilen Sie diese dem Berichterstatter per e-mail mit.

Wir freuen uns über jedes Feedback.

D A N K E !

Wir danken sehr für Ihr Interesse.


TOP

TT-HOME
TT-ARCHIV
DE-IP
Literatur in ADVOBOOK